Benq FP93GX+ (Prad.de User)

  • Hallo Leute!


    Hat denn schon jmd mal das "+" Modell vom 93GX getestet?
    Chip hat das "+" Modell auf Platz 2 seiner Bestenliste (19") und ihm bei der Bildqualität 100% gegeben!!! Da das ja nun nicht die verlässlichste Quelle ist, wär es sehr interesant ein paar subjektive Eindrücke zu bekommen!


    MfG

  • Also ich habe den Monitor noch nicht gesehen, aber das von Chip ist echt lächerlich... sie schreiben, dass man möglichst keine TN Panels kaufen soll und schmeissen dann ein TN Panel auf den 2. Platz der allgemeinen Bestenliste. Dieser Monitor soll dann auch noch eine bessere Qualität als das PVA- Panel von EIZO haben (überhaupt 100%)... lächerlich.


    Ausserdem ist der Monitor weder Höhenverstellbar noch sonst was, weshalb er für mich schon mal uninteressant wäre.

  • was mir derzeit zum benq fp93gx+


    negativ aufgefallen ist:
    -ungleichmäßige ausleuchtung bei schwarz,man sieht mehrere höfe.
    -beim spielen in max auflösung und höchstens details (titan quest) sieht man leichte kanten/ränder beim einzoomen der spieler figur.
    -farbverlauf an der linken seite ist kantig/gebrochen (hier auf der arbeit auf einem anderem benq 767-12 siehts um welten besser aus
    -wenn ich sharpness auf 1 setze ist text gut lesbar, aber bild nicht so toll
    (habe mal meine nvida 7600GT jetzt auf org einstellungen zurück gesettz, werden sehen was da passiert)


    positiv
    -mit quicktime 7 hab ich mal trailer abgespielt, sehen soweit sehr gut aus.
    -spiele laufen soweit schnell,kein schlieren
    -schrift ist sehr scharf und sauber (xp sp2 neuinstalliert,keine veränderungen der schrifgröße etc vorgenommen)
    -kein ton zu hören,kein fiepen,summen etc.
    -dvi und d-sub kabel lagen bei.


    heute abend stell ich mal bilder rein -vom lesen her würde ich mich nun fast für den lg1970hq entscheiden wollen,obwohl der in der chip nicht so gut wegkommt.


    hat jemand probleme mit dem lg oder bilder???


    gruß

  • soo...
    nachtrag (bin leider noch nicht dazu gekommen, bilder zu machen und einen richtigen testbericht, darum poste ich mal immer zwischen druch,sobald ich zeit hab,kann ich es kmplt machen).


    zu den konturen im spiel titan quest und ungleichen ausleuchtung:
    hab mir die neusten forceware graka treiber gesaugt (101.42 beta).einstellungen habe ich original belassen -habe dann hier im forum gelesen, dass man an den gammawerten (-0,7) feinjustieren soll um einen guten schwarzton oder bessere ausleuchtung zu erhalten, "sharpness" hab ich auf 2 gesetzt -siehe da, schon um welten besser!


    der farbverlauf ist dadurch am linken rand nun auch sauberer,dennoch minimalst kantig, aber akzeptabel.im spiel selbst hab ich alle details auf hoch,antialiasing an eingestellt -läuft jetzt in 1280x1024.


    hatte gestern noch zufällig nen kumpel da -hardcoregamer, er hat mal paar games angezockt, sein urteil auf die schnelle: gutes teil, bis auf den schwarz ton.


    die interpolationsauflösungen 1024x786 probiert -sehr sauberes und scharfes (schrift)bild.nich verwaschen oder verschwommen, sehr angenehmens arbeiten. 75hz sind mit dieser auflösungs möglich.


    schade dass man nur eine benutzereinstellung speichern kann, ich denke eine zweite memory möglichkeit wäre prima gewesen (1x office,surfen,text) und (1x zocken,dvd), so wäre ein switchen von optimalen einstellungen möglich gewesen.


    derzeit bin ich soweit zufrieden -aber der LG L1970HR im direkten vergleich wäre schon interessant.


    gruß

  • Könntest du mal vllt. mal ein paar Bilder posten(z.B. um mal die Schwarzwerte zu vergleichen oder die Blickwinkel usw.)?
    würde den nämlich vllt. kaufen bisher fand ich den Lg 1970 ja auch ziemlich gut.
    Was denkst du, ist er zum Spielen und DVD glotzen gut geeignet?
    Such halt nen Bildschirm der ein möglichst gute Performance beim Spielen und ein sehr schönes Bild abliefert!=)


    edit: stimmts eigentlich dass der Kontrast vom LG "nur" dynamischer ist?


    Mfg

  • >Könntest du mal vllt. mal ein paar Bilder posten(z.B. um mal die Schwarzwerte >zu vergleichen oder die Blickwinkel usw.)?
    hast du da spezielle wünsche?vorschläge?


    ich hab jetzt von der nvidia grafikkarte mal die verschiedenen assistenten durchprobiert/justiert -mit den einstellungen bin ich sehr zufrieden


    (wahnsinn wie tief man ins system rein kommt -nur so läßt sich auch wirklich nur "seine" einstellungen finden)


    ganz klar:
    die hauseigene einstellung von benq is bis langweilig,zu hell/grell(weißton übern bildschirm),nicht besonder farbintensiv)


    habe den tft auf werkseinstellungen zurück gestellt (kontrast,helligkeit = 50).
    gama zuvor per schieberegler der nvidia auf -0,7 gestellt -aber dann hab ich mir mal die assistenten angeschaut.ergebniss ist nun sichtbar besser.


    >würde den nämlich vllt. kaufen bisher fand ich den Lg 1970 ja auch ziemlich >gut.


    >Was denkst du, ist er zum Spielen und DVD glotzen gut geeignet?
    >Such halt nen Bildschirm der ein möglichst gute Performance beim Spielen >und ein sehr schönes Bild abliefert!


    also ich benutze den tft fast jeden tag zum zocken (titan quest, über hamachi und wer das spiel kennt, weiß dass da sehr viele farb und lichtverhältnisse bei einer "party" auftreten).


    derweil hatte ich noch 3 andere hardcore gamer hier. (benutzen nen samsung 940) -sie meinen der benq wäre auf jedenfall vergleichbar, nur dass in bestimmten winkeln sich ganz minimal leichte weiße flecken/höfe bei absoulten schwarzton (schwarzer bildschirmschoner von windos als test genommen) bilden, aber je nach dem in welchem winkel man drauf schaut,sieht man nichts oder bemerkt es ganz leicht.


    zu dvd's schauen bin ich leider noch nicht gekommen.
    modde derzeit mein system auf ultra siltent
    ->upgrade auf 5200+ dualcore + 2GB mdt
    -> samsung t166 500gb
    ->suche noch paßenden tower kühler (Tr ultra 120 extreme vs NB noiseblocker) (platzverhältnisse)
    ->chieftec 601 gehäuse wird 120er blowhols bekommen


    und dann nhab ich noch meinen turbo umbau -ich versuche alles unter einem hut zu bekommen ;).


    ich kann bilder mit meinen einstellungen machen.schwarzwert oder gern auch ein testbild (1280x1024 -die skalierung kann man übrigens der graka oder dem monitor überlassen). auch sehr gutes ergebniss aber ich lasse es in der empfohlen nativen auflösung laufen->hab mich an die platzverhältnisse gewöhnt irgendwie ^^)


    >stimmts eigentlich dass der Kontrast vom LG "nur" dynamischer ist?
    ja, dass ist wohl "nur" ein dynamischer wert von LG.
    wie gesagt, mich würde mal ein direkter vergleich -beide nebeneinander interessieren.


    meinen tft hatte ich bei mindfactory für 229€ bestellt -KEIN pixelfehler (ohne test bestellt).anfänglich war ich unsicher und wollte den lg selber testen, aber ausm kopf herraus ist schwer geräte zu vergleichen,denn beide zu bestellen um direkt zu vergleichen wollte ich auch nicht.


    OT:
    man kann natürlich,wenn man will absichtlich "fehler" oder unschönheiten bei den geräten finden -aber es ist wie mit den grafikkarten/benchmarks.
    nur um ein paar punkte mehr zu erhaschen auf den synthetischen tests...
    es gibt nur eine gute lösung und die heißt:
    läuft das bild flüssig? alles andere ist ÜBERflüssig...


    will sagen:
    was nützt mir auf dem papier oder test, der beste wert wenn ich es nicht merke oder sehe (bsp: 120fps zu 100fps) und dabei sogar noch zuviel riskiere.tweaking im gesundenmaße find ich ok, aber an die grenzen sollte man nicht gehen.


    gruß