Eizo S2100 mit 26 Betriebsstunden = Neugerät?

  • Hallo zusammen,


    ich habe hier einen neu gekauften Eizo S2100 (Versandhandel), der im OSD-Menue 26 Betriebsstunden anzeigt.
    Das Geraet war zwar ordentlich verpackt, aber nicht original verpackt:
    - auf dem Geraetekarton kleben noch Reste eines Adressaufklebers eines frueheren Empfaengers, teils sogar noch lesbar
    - die Tueten, in denen die Kabel verpackt waren, waren teils schon einmal geoffnet (sieht man an den Klebstreifen)
    - die Styroporkloetze waren in der Mitte zerbrochen (kein echtes Problem, da sicher kein Transportschaden und auch mechanisch sicher verpackt)


    Der Monitor hat ziemlich genau in der Mitte einen kleinen dunklen Fleck. Ich kann aber keinen Subpixel entdecken, der vollkommen schwarz waere. Scheinbar ist/sind ein/mehrere Subpixel teils defekt(?)
    Soweit ich es verstehe, sind aber einige Subpixelfehler bei Pixelfehlerklasse II zulaessig.


    Ich vermute nun, dass der Monitor von einem vorigen Kunden zurueckgesendet wurde.


    Meine Fragen sind jetzt:
    Handelt es sich bei dem mir zugesendeten Geraet um ein Neugeraet (mit 26h Betriebsdauer, scheinbar Ruecklaeufer oder Vorfuehrgerat)?
    Darf mir der Haendler ein solches Geraet als Neugeraet verkaufen?


    Danke schonmal fuer jeglichen Hilfe!
    --fe

    • Official Post

    Es ist ja eigentlich neu. Ich würde mal danach suchen warum das Gerät zurückgeschickt wurde. Ausleuchtung, Kratzer, Pixelfehler? Alle Gründe die für eine Rücksendung sprechen. So etwas an einen neuen Kunden zu entsorgen ist nicht besonders nett. Aber im Preiskampft gehen viele Händler diesen Weg. Was sollen Sie sonst auch groß machen. Meistens bieten die Händler bei der Bestellung an noch einen freien Text anzugeben. Dort schreibe ich immer rein, dass ich nur originalverpackte und völlig ungeöffnete Ware akzeptiere.


    Sollte das Gerät aus Deiner Sicht einwandfrei in Ordnung sein, würde ich dem Händerler klipp und klar sagen, dass Du eine originalverpacktes Gerät erwartest und nicht eines mit 26 Betriebsstunden. Das musst Du aber sofort machen. Biete dem Händler einen Preisnachlass an. Wenn er sich nicht darauf einlässt, Gerät zurück.


    Wenn das Gerät tatsächlich einen Fleck hat zurück.

  • in der heutigen Zeit kannst du garnichts erwarten. es wird geliefert was halt kommt. du kannst sicher nicht drauf bestehen ovp ware zu bekommen.


    rein rechtlich spricht nix dagegen die ware als neu zu verkaufen auch wenn die back from widerruf kommt.

    • Official Post

    Es spricht nichts dagegen, aber jeder hat das Recht die Ware wieder an den Händler zurückzusenden. Außerdem wird von seriösen und zuverlässigen Händlern nur originalverpackte Ware verkauft. Wenn nicht, würde ich bei diesem Shop nie wieder bestellen. Dafür gibt es genügend Alternativen.

  • Danke erstmal an alle für die Antworten!


    Ich habe den Monitor gerade nicht vor mir, kann ein Foto vom Fleck erst später heute machen. Dazu also später mehr.


    Aber nochmal die ganz grundsätzliche Frage:
    Ist ein Rückläufer ein Neugerät?
    Wenn das in Originalverpackung zurückging, kann ich mir das vorstellen.
    Wenn das Gerät vom Kunden schon kurz getestet wurde?
    Wenn das Gerät schon 26h lief?


    Gibt es da eindeutige Aussagen, ob und wann ein Rückläufer als Neugerät verkauft werden kann?


    Gruss
    --fe

  • Ein Foto vom kleinen dunklen Fleck hab' ich jetzt noch nicht gemacht. Ich will den Betriebstundenzähler nicht unnötig ändern bevor die "Neugerät-Frage" mit dem Händler geklärt ist. Dazu gibt's morgen ein Telefonat.


    Aber eine andere Frage. Wenn man vor dem Monitor sitzt, sieht man am unteren Bildrand in der Mitte einen Blechstreifen unter der Plastikabdeckung vorschauen. Das sieht man, wenn die Augen etwas oberhalb der Monitormitte sind.


    Ich habe ein Foto davon angehängt. Da sollte man das recht deutlich sehen (wg. Blitz).
    Dass man den Blechstreifen nur in der Mitte sieht, hängt nicht von der horizontalen Betrachterposition ab. Wenn man sich also in gleichbleibendem Abstand seitlich vor dem Monitor bewegt, bleibt der Streifen immer in der Monitormitte sichbar.
    Entweder ist der Blechstreifen nicht gerade und/oder das Plastikgehäuse ist in der Mitte nicht so nahe am Panel wie an den Seiten.


    Wenn man die Plastikumrahmung vorsichtig etwas bewegt merkt man, dass sie unten an der Naht zwischen vorderem Gehäuseteil (Rahmen) und hinterem Gehäuseteil in der Mitte nicht fixiert ist. Die seitliche und obere Plasitkumrahmung um das Panel sind an der Naht fest.


    Ist das normal?


    (EDIT: zweites Bild ist in niedrigerer Auflösung, das erste ist recht breit.)

  • Bei meinen beiden s1910ern ist das Gehäuse über den OSD Tasten auch nicht fixiert, das ist normal.
    Aber so ein Spalt wie bei dir ist bei meinen Geräten nicht zu erkennen.
    Der Spalt ist also eindeutig nicht normal.

  • Danke fuers nachschauen!


    Zum "nicht fixiert": Ich meinte nicht "ueber den Tasten" nicht fest sondern an der Naht, wenn man von unten auf das Geraet schaut. Also die Naht zwischen Gehaeusevorder- und -Rueckteil.
    Wenn ich den Rahmen etwas bewege, merke ich, dass der untere Gaeusevorderteil(=Rahmen) dort nicht fest ist.
    An den seitlichen Rahmenteilen und am oberen Rahmenteil ist der Rahmen an der Naht fest.


    Ist bei Dir also der untere Teil des Abdeckrahmens in der Mitte nur zum Panel hin locker (also wenn man von vorn schaut), oder kannst Du den unteren Rahmen auch an der Naht bewegen (also wenn man von unten auf's Geraet schaut).
    Bei mir ist der Rahmen auch an der Naht beweglich und das koennte natuerlich mit dem Spalt zusammenhaengen.


    Links, rechts und oben gibt's den Spalt nicht und der Rahmen ist an der Naht fest.


    Gruss

  • danke!


    Es ist etwas schwer, zu beurteilen, ob das mit dem Spalt nocht normal ist: Das Foto ist weiter von oben aufgenommen, als man normalerweise vor dem Monitor sitzt. Trotzdem ist das sicher nicht die Verarbeitung, die ich erwartet habe.

  • Hallo zusammen,


    der Monitor geht jetzt zurück. Der Händler erklärt, nichts von der Vornutzung gewußt zu haben.


    Ich veröffentliche hier die Seriennummer dieses Geräts und möchte dabei darauf hinweisen, daß es sich bei diesem Gerät nicht um Neuware handelt.


    Grüße


    P.S.: Kann mir jemand hier einen seriösen Händler empfehlen, der den S2100 derzeit günstig anbietet?



    edit: Bild von Moderator entfernt.

  • Hallo,


    ich warte jetzt noch ab, ob die Rücknahme problemlos klappt. Dann werde ich mich nach einer neuen Quelle für den S2100 umsehen.


    Die Seriennummer wurde vom Moderator aus meiner letzten Nachricht entfernt, da sich das Gerät nicht mehr in meinem Besitz befindet. Ok, akzeptiert.
    Inzwischen habe ich gelernt, daß man sich leider auch bei Neugerätkäufen einen evtl. vorhandenen Betriebstundenzähler wie beim S2100 anschauen sollte...


    Danke nochmal für alle Kommentare!