Preiswerter blickwinkelstabiler Widescreen gesucht - Philips 200WP7ES?

  • Gespielt wird auf dem Monitor sehr selten und wenn dann keine "schnellen" Spiele. Gibt ja dieses Schlierentestprogramm, aber damit habe ich mich bisher nicht befasst und ich schätze mal, die Praxisprüfung kann das auch nicht ersetzen.
    Gekauft habe ich ihn bei javento.de - scheint 'n guter Shop zu sein, wurde alles sehr professionell & schnell abgewickelt.

  • So, möchte mich mal outen. :D


    Ich habe den TFT ebenfalls seit einigen Tagen und bin absolut zufrieden. Ich glaube nicht, dass es mit der Auflösung (oder überhaupt) irgendwo mehr Bildqualität für den Preis gibt. Summen und Piepen kann ich auch nicht hören. War das aber jetzt auch nicht "suchen".

  • Kann ich noch versuchen ... Hab ihn jetzt bequemerweise erstmal mit dem nebenstehenden Hyundai 22" TN verglichen. Hierbei hinkte der Philips um 21 ms hinterher.

  • Quote

    Original von endo-81
    ... Hierbei hinkte der Philips um 21 ms hinterher.


    Das ist ja nicht gerade wenig. Hast Du noch einen CRT Monitor zum vergleichen?

  • Tja, is halt nur blöd weil man nicht weiss wieviel der Hyundai hinterher hängt, das ist ja das ganze Problem an der sache.


    21ms ist doch eigentlich fast schon nen Top wert für nen nicht TN, wenns denn auch wirklich der Durschnitt ist.
    Mein 17" IPS hier ohne Overdrive hat im Schnitt auch ca 20ms, damit hab ich keinerlei Probleme, nur der Neue sollte auch nicht wesentlich mehr haben.

  • Hier noch mal die Meinung von Chip zum Philips 200WP7ES. Die 13 ms (GTG) sind ja nicht allzu schnell. Kann mir jemand sagen, ob das für gelegentliches spielen und Filme ausreicht?

  • Also ehrlich gesagt würde ich auf die Chip tests nix geben, da bekommen TN-Panel manchmal mehr Punkte für Bildqualität als IPS- oder VA-Panel und lauter solche merkwürdigen Dinge die niemand verstehen kann der sich mit der Materie auskennt.

  • 45 Bilder hab ich gemacht. Seltsamerweise war bei fast der Hälfte gar keine Verzögerung feststellbar, beim anderen Teil lag sie meist zwischen 10 und 21 ms, nur in wenigen Fällen darüber, maximal 32 ms. Der Schnitt beträgt 9,4 ms. Kommt mir extrem gering vor, wenn ich mir die Werte auf der folgenden Seite anschaue:


    Zum Vergleich: mein FSC P17-2 mit PVA-Panel erreichte im Maximum eine Verzögerung von 58 ms.

  • Danke endo-81, hast dir ja richtig viel Arbeit gemacht.



    Eine Frage hätte ich da noch, ich finde zu dem Monitor nirgends Informationen über die Garantie.


    Doch was gefunden. Anscheinend sind auf alle Philips TFTs 24 Monate. :(
    Sind zwar leider keine 36Monate aber immerhin besser als z.b. Hp, die geben glaube ich nur Gewährleistung auf die Consumer Produkte.

  • Ja, sind leider nur 24 Monate, aber beim dem Preis war das für mich kein KO-Kriterium.


    Ich frage mich gerade, ob die Grafikkarte (Radeon 9700) die Bilder an den beiden Ausgängen (VGA, DVI) wirklich immer zeitgleich ausgibt ... Sollte aber eigentlich schon, oder? Hab keinen Adapter, um das mit zwei CRTs zu überprüfen.

  • Sollte vom Prinzip eigentlich ja.
    Ich weiß gar nicht wo ich das damals gemacht hatte bei meinem, ob das noch an der 9800pro war die DVI D-Sub hat, oder obs schon an der 7900gt war mit 2xDvi und dann halt nen DVI D-Sub adapter.


    Hm 2 CRTS hab ich noch O_o könnte sogar an der 9800pro einmal D-Sub und einmal mit Adapter, wären sogar 2 gleiche Monitore Flatron Ft795Plus und FT795, sollten eigentlich bis aufs abnehmbare Kabel und die USB ports baugleich sein. Könnt ich aber erst am We mal aus Spass überprüfen, CRT Umstellerei ist halt auch immer ne ewige Schlepperei.


    Ich stell mir grad die Frage billiger 24" wie AL2423 oder lieber der Philips, da wäre evtl sogar noch ne neue Graka drin. O_o

  • So, hab mir jetzt auch mal einen bestellt (per Nachnahme), wird hoffentlich noch diese Woche kommen. Wenn er da ist und ich ihn getestet habe, werde ich natürlich hier berichten.

  • Mein 200WP7ES isn nun auch endlich eingetroffen.
    Beim auspacken war ich erst mal etwas enttäuscht. :( Die Verpackung schien schon mal geöffnet worden zu sein und das VGA Kabel steckte auch schon drin. Ein Rückläufer?
    Eine Schutzfolie war auch keine auf dem Panel. Ist das normal?


    Nach dem aufstellen und anschließen hab ich gleich mal den Eizo-Test durchlaufen lassen. Helligkeit und Kontrast passen jetzt und Pixelfehler hab ich auch keine festgestellt. Auch die Grautöne und Farbverläufe werden gut dargestellt. (kein TN :]) Im Grossen und Ganzen bin ich von der Bildqualität wirklich zufrieden.


    Ich werd morgen noch bissel weitertesten. Jetzt muß ich erst mal weg.

  • Meiner ist heute auch gekommen, bin aber erst wieder am We zuhause, dann kann ich auch deine Fragen beantworten.
    Hatte schonmal den Dell E228, da steckte aber auch das VGA Kabel im Monitor, das scheint gang und gebe zu sein, da würde ich mir keine Sorgen drüber machen.