2407WFP leicht grainy?

  • Ich habe einen 2407WFP und der ist auch tadellos. Vor einigen Monaten kaufte ich mir ein Dell Notebook (Vostro 1500, 15,4" 1680x1050 LG Philips Display, spiegelnd).


    Im Vergleich zu dem Notebook-Display wirkt der 2407WFP irgendwie "unrein". Ist das normal?


    Der Effekt ist schwer zu beschreiben und würde, wenn er noch stärker ausgeprägt wäre, als "grainy" bezeichnet werden. D.h. bei einfarbigen Flächen (insbesondere weiß) oder leuchtenden Farben wirkt es, als wäre eine dünne Staubschicht auf dem Monitor.


    Bei den 17/19" TN Billig-Displays (auch Dell) im Büro kann ich das Verhalten nicht feststellen.


    Besonders stark fällt es auf, wenn man den Monitor am Notebook anschließt (wobei dort das VGA-Kabel auch eine Rolle spielen kann) und dann gleichzeitig auf Notebook und Monitor schaut.

  • Wenn dein TFT nicht spiegelnd ist und das Notebook aber schon, kann es sein, daß es dieser Unterschied ist, den du beschreibst. Die spiegelnden Displays baut ja keiner damit sie spiegeln (das ist ein ungewollter Nebeneffekt) sondern weil die Farben damit halt noch ein wenig klarer und brillianter herauskommen können (wenns net gerade böse spiegelt). Mein Monitor hat ein mattes Display, wenn sich auf dem Monitor etwas spiegeln sollte wird das so sehr gestreut daß es die Lesbarkeit nicht beeinträchtigt. Dafür ist ein ganz feiner Körnungseffekt sichtbar, den man aber nur wahrnimmt, wenn man wirklich extrem darauf achtet oder nur 1cm Abstand vom Monitor hat...

  • Also wenn ich den Effekt richtig beurteile entsteht er so:
    - Bei 1cm Abstand erkennt man die schwarzen Linien zwischen den Pixeln
    - Bei großerem Abstand werden diese von der matten Oberfläche "gestreut"/"verzerrt", so dass sie wie eine unreine Schicht aussehen.