Novita 2406WD, 24" PVA für 359 Euro

  • Grad noch gelästert, jetzt hat ihn Noracom auch wieder auf Lager.
    310€.
    Offenbar wurde auch bereits einer zum Versenden bereitgestellt.


    Auf jedenfall cool, dass doch noch Yurakus lieferbar sind.
    Ist wieder gut verfügbar.

  • Quote

    Original von Sithlord
    Grad noch gelästert, jetzt hat ihn Noracom auch wieder auf Lager.
    310€.
    Offenbar wurde auch bereits einer zum Versenden bereitgestellt.


    Auf jedenfall cool, dass doch noch Yurakus lieferbar sind.
    Ist wieder gut verfügbar.


    Die wurden heute auch mal wieder von Mindfactory verkauft für 296€:



    Hammerhart unter 300 Teuronen.


  • Die haben doch einen Knall.
    Stonieren unsere Bestellungen letzte Woche und bieten den Monitor letzten Dienstag und auch jetzt wieder online im Shop.
    Man kann doch zumindest den Erstkäufern ne Mail schicken: Haben den Monitor doch noch bekommen, haben Sie noch Interesse?


    Und auf meine Mails haben die auch überhaupt nicht richtig geantwortet.
    Hatte noch geschrieben: Können Sie mich für einen Monitor vormerken, wenn doch noch welche geliefert werden.
    Dazu kam überhaupt keine Antwort.
    Und der Telefonkontakt war auch alles andere als angenehm.


    Die scheinen zu groß zu sein, als dass sie sich um ihre Kunden noch bemühen müssten.


    edit: außer es waren wirklich rückläufer, wie im forumdeluxx gemutmaßt


    ______

  • Quote

    Original von pancid
    Iulius


    Danke für die Infos. Wie gesagt hab ich die geforece go 6200, also keine billige onboard lösung. Bei den Herstellerspezifikationen steht "zwei integrierte 400-Mhz-RAMDACs für Auflösungen bis einschließlich 2048x1536 bei 85 Hz". Somit sollte es in Ordnung sein, oder nicht?


    ich sprach nicht von BILLIGEN Lösungen, sondern von alten/schwachen karten ODER Onboardlösungen und bitte machen wir uns nix vor : die 6200go ist eine verdammt schwache karte und auch recht alt.



    Natürlich kann sie 1920*1200 rausgeben, das hab ich auch nie bezweifelt, aber die qualität davon ist in der Regel(!!) miserabel.


    Ein monitor zu kaufen mit dem Ziel ihn nur von dieser mageren Quelle zu beliefern wäre unsinnig.

  • so ich dachte das Flimmern wäre weg, aber nein hab jetzt massives Flimmern Bild wird schwarz und flackert.
    Vor allem wenn irgendwelche fenster geöffnet sind. auch auf dem Desktop sichtbar allerdings nicht so stark.


    Ich schätze das flimmern kommt bei mir wenn das ding richtig warm ist.
    Als er gestern flimmerte war er auch mehrere Stunden an.


    heute war er wegen Pixelfehlertest (DFT) seit heut morgen um 9 Uhr an.
    und vorhin beim zocken ging es dann los:


    habs aufgenommen wers sich anschauen will:


    Meiner ist jedenfall definitiv defekt.


    hat einer von euch den monitor mehrere Stunden (mehr als 6-12h) am stück am laufen gehabt? wenn nicht mal bitte testen einfach mal den ganzen Tag laufen lassen irgend ein 3d test oder so.


    Bei mir sind die Probleme bei VGA & DVI vorhanden. hab auch beide Ausgänge an der Graka getestet Problem bleibt in allen Auflösungen erhalten.
    Hab jetzt den monitor wieder zusammen gepackt der geht auf jedenfall Retoure.


    Mein Alter TFT läuft ohne Probleme am Rechner


    Hoffe mal das ist nur ein Einzelfall.
    Der Monitor selbst ist nämlich sehr geil.


  • Schaut aus als ob der Bildschirm mit einer bestimmten frequenz nicht zurecht kommt, hatte sowas wenn ich meinen Philips mit 75 statt 60Hz betrieben habe.

  • ich hab nichts an der frequenz geändert ist bei 60hz.


    wie gesagt bis vor gerade eben war auch alles in Butter, aber dann gings auf einmal los.(ich zockte da schon ne 1h oder länger)

  • Quote

    Original von freetgy
    hat einer von euch den monitor mehrere Stunden (mehr als 6-12h) am stück am laufen gehabt? wenn nicht mal bitte testen einfach mal den ganzen Tag laufen lassen irgend ein 3d test oder so.


    Ich hab den rund um die Uhr an, wenn ich nicht an diesen Arbeitsplatz sitze geht er irgendwann in den Standbymodus.

  • hm, im standby ist er ja aus.


    ich meine wirklich 12h oder mehr am stück an und darstellend.


    wäre gut wenns einfach mal jm testet.


    gestern gings nach 5-6h los - leichtes flimmern
    heute nach 10h-11h - siehe video.


  • Laut aldern sollte es keine Probleme mit der GraKa und Auflösung geben. Ich nehme an, damit war auch die Qualität gemeint. Vielleicht verstehe ich etwas nicht ganz, aber wer hat jetzt Recht?

  • Hallo,


    ich habe mir den Yuraku nun auch bei vv bestellt. Ich bin gespannt. War eigentlich eine Kurzschlussentscheidung, da ich aber innerhalb der nächsten 2 Monate eh einen 22 oder 24 " TFT mit *VA oder IPS Panel kaufen wollte, dachte ich probierst es mal. Die Berichte hören sich ja ganz gut an. Optisch geht er auch.


    Wie ist die allg. Verarbeitung? Ich weiß, dass ich keine Wunder erwarten darf, aber 3 Jahre sollte er halten.


    So nun muss er aber erstmal da sein und dann mal weiter sehen.


    Gruss

  • Quote

    Original von pancid
    Laut aldern sollte es keine Probleme mit der GraKa und Auflösung geben. Ich nehme an, damit war auch die Qualität gemeint. Vielleicht verstehe ich etwas nicht ganz, aber wer hat jetzt Recht?


    Deine Grafikkarte ist in der Lage den Monitor auch in der höchsten Auflösung von 1900x1200 Pixeln bei 60 Hz zu betreiben. Der digitale Eingang (DVI) liefert immer ein besseres Bild als der analoge Eingang (VGA).


    Der Laptop wird schon noch ein zufriedenstellendes Bild an den Monitor liefern können. DVI wäre auf jeden Fall vorzuziehen. Wie groß der qualitative Unterschied deiner Nvidia 6200 GO Karte wäre, wenn sie über einen zusätzlichen DVI Ausgang verfügen würde, im Vergleich zu deinem VGA Ausgang, wird dir sicherlich niemand sagen können.


    Deine Ursprungsfrage zielte auf die Verwendbarkeit des Yurakus mit der Nvidia 6200 GO Karte hinaus, die ist ganz klar mit ja zubeantworten, da diese Karte die benötigte Auflösung von 1900x1200 Pixeln bei 60 Hz liefert.

  • Quote

    Wie ist die allg. Verarbeitung? Ich weiß, dass ich keine Wunder erwarten darf, aber 3 Jahre sollte er halten.


    er sicht garnicht so schlecht aus, von der Optik ist alles ok.
    ich hoffe halt die inneren werte überzeugen auch.

  • Mich würde mal interessieren, ob der untere Rand eures Rahmens auch nicht richtig festgemacht ist?
    Wie schonmal geschrieben liegt der bei mir eben oberhalb der Tasten nicht richtig am Panel an.
    => Es ist ein ca. 2mm breiter Spalt und die ganze untere Leiste ist dadurch ziemlich wackelig.
    Eigentlich macht mir das nichts, ich fände es nur doof, wenn das normalerweise nicht ist und ich habe halt so meine bedenken, dass das Teil so die nächsten Jahre übersteht...


    Gruß Joni

  • aldern hast du jemals die ausgabe qualität eine älteren Notebook Karte über vga begutachtern können ?


    das kann man selbst mit uralt desktop karten nicht vergleichen und selbst mit neuen Desktop grakas hat man ja schon enorme einbuße über vga.



    @ pancid : wenn du dir nicht sicher bist frag ruhig mal in einem Notebookforum.


    Die meisten werden dir dort aber das selbe sagen aus eigener Erfahrung(so wie ich), die Karten sind einfach nicht dafür gemacht.


    Du kannst es natürlich trotzdem probieren und lässt ihn im Notfall einfach zurückgehen, aber warnen wollte ich dich zumindest bei aller Euphorie über das schicke panel ;)

  • Geizhals hat Mindfactory für 296€ und Drivecity für 300€ gelistet.
    Bei beiden ist im Shop nichts von zu sehen.
    Kann einer bestätigen, dass die im Shop gelistet waren?


    Werde jetzt erstmal den von Noracom entgegennehmen. (mit Versand ~320€)

  • Wie habt ihr denn bei dem Yuraku diese "flutlichtartige" LED in Griff bekommen?
    Diese nervt doch ziemlich, habe es schon mit einem Edding probiert, jedoch bleibt das nicht so richtig haften..
    Ein paar Tipps wären super!

  • Quote

    Original von Iulius
    aldern hast du jemals die ausgabe qualität eine älteren Notebook Karte über vga begutachtern können ?


    das kann man selbst mit uralt desktop karten nicht vergleichen und selbst mit neun Desktop grakas hat man ja schon enorme einbuße über vga.


    Ich habe den Monitor mal an den Schlepptop mit einer GF 420 Go (VGA) gehängt, das Bild wirkt unschärfer als mit einer PC Grafikkarte (VGA). Das Bild sieht schon schlechter aus. Gut dafür kann der Yuraku nichts. Das ist ein Grafikkartenproblem und würde mit anderen externen Monitoren auch nicht anders aussehen.


    Auch mit der alten GF 420 Go (VGA) lässt sich der Yuraku ohne Probleme in der nativen Auflösung von 1900x1200 betreiben, das war ja mal die ursprüngliche Kernfrage, dann klappt das mit der GF 6200 Go allemal.


    Wie die Bildqualität einer GF 6200 Go an einem externen Monitor ist dazu kann ich keine Aussage machen. Einfach mal testweise den Schlepptop an einen TFT-Monitor hängen und schauen.


    Quote

    Original von Beatnutz
    Wie habt ihr denn bei dem Yuraku diese "flutlichtartige" LED in Griff bekommen?
    Diese nervt doch ziemlich, habe es schon mit einem Edding probiert, jedoch bleibt das nicht so richtig haften..
    Ein paar Tipps wären super!


    Ich mache das mit einem schwarzen originalen Eddingstift nach Ablauf der Widerspruchsfrist.