Viewsonic VX2835 (Prad.de User)

  • Hi Matthias
    Ich hab mir den Monitor nun vor 2 Wochen gekauft und hatte auch Bedenken bezüglich des Abstandes zum LCD. Muss aber sagen das 1 Meter vollkommen ausreichen, da die Auflösung von 1920*1200 Pixel sehr detaillierte Bilder bringt und keine Unschärfe ensteht ( außer bei Filmen in minderer Qualität, wo auch immer du sowas herbekommst ;), da diese eine sehr geringe Auflösung haben. Original Filme auf DVD oder sogar Blu-Ray sind aber der Hammer !).


    Und nein deine Größe wird genau richtig sein für den 28 Zoller, weil er ne Höhe von über 55 cm mit Sockel hat ! Wenn nicht kannst du ihn immer noch um ca. 20 Grad nach oben neigen.


    Also beim Spielen ist es natürlich wichtig zu wissen welche Spiele du gern zockst. Bei aktuellen Titeln wirst du mit der Karte und der Auflösung von 1920*1200 Pixel nicht glücklich, da fehlt einfach der VRAM. Aber bei Games die schon 1 oder 2 Jahre auf dem Buckel haben solltest du egtl. keine Probleme haben. Ja, die Auflösung zu verringern ist keine gute Idee, dabei wird das Bild schnell pixellig und schaut einfach nicht mehr schön aus.


    Hoffe ich konnte etwas helfen. :)

  • Ja, super, danke :)


    Kann mir noch jemand eine Grafikkarte empfehlen, die bezahlbar aber trotzdem ausreichend fuer den Monitor, die Aufloesung und moderen Spiele ist? Muss nicht das absolute non-plus ultra sein, aber sollte reichen um die 28" gut zu geniessen beim zocken.


    Danke fuer die Hilfe!


    Gruss, Matthias

  • die neue hd 4850 ist genau das richtige für dich. ca 150€ mein ich. ansosnten die 4870 hat noch mehr power. aber die beide karte sind für die auflösung optimal geeignet und verhältnismäßig günstig.
    Viel Spaß


    Werde mir wohl auch das Teil bestellen und gucken, obs mir zu groß ist :D
    Sitz leider nicht ganz nen meter vom monitor weg. Zur zeit ein hp w2207.

  • Da der Viewsonic TFT werksseitig sehr kräftige Farben eingestellt hat, würde ich diese gerne etwas herunter regeln, aber über den DVI->HDMI Anschluss angeschlossen sind diese Möglichkeiten im OSD leider ausgegraut. Im NV Treiber (GTX 280) kann ich die Farbe nur erhöhen aber nicht senken. Gibt es noch ander Softwarelösungen oder Möglichkeiten der Farbeinstellungen (Sättigung), wenn über HDMI angeschlossen? Thx...

  • Quote

    Original von Fjay
    Hi,
    kann mir hier jm. sagen, ob das Gerät auch HDMI 1.3 unterstützt?


    Gruß
    Fjay


    oh, das würde ich auch gerne wissen.
    Ich würde auch gerne wissen ob der inputlags hat, da ich überwiegend damit zocken wollte. Ist der denn auch für Shooter geeignet zwecks schlierenbildung?


    Die Tage kommt noch ne 2. 4870 rein...Grakamäßig bin ich also bedient...jetzt liegts nur noch am TFT, oder sollte ich mir doch lieber nen 24" zulegen?

  • Quote

    Original von GrandSurf
    Da der Viewsonic TFT werksseitig sehr kräftige Farben eingestellt hat, würde ich diese gerne etwas herunter regeln, aber über den DVI->HDMI Anschluss angeschlossen sind diese Möglichkeiten im OSD leider ausgegraut. Im NV Treiber (GTX 280) kann ich die Farbe nur erhöhen aber nicht senken. Gibt es noch ander Softwarelösungen oder Möglichkeiten der Farbeinstellungen (Sättigung), wenn über HDMI angeschlossen? Thx...


    Eine Frage wenn Du den TFT einschaltest, steht oben Rechts in grün kurz die Quelle, steht da HDMI?
    Und im NVidia Treiber wird der TFT fälschlicherweise als Fernseher erkannt?
    Ist das Bild, wenn Du was lesen willst, z.B. hier im Forum, die Schrift nicht 100%tig scharf?


    Falls es so ist, dann könnte ich Dir helfen.
    Dann würde als Quelle am Monitor DVI stehen, im Treiber TFT, und alles ist super scharf, nicht zu hell, keine grellen Farben.
    Dauert ca. 15 min.


    Du muss den "NVidia-Treiber komplett deinstallieren", am Besten über "Systemsteuerung" -> "Software", oder unter VISTA, "Systemsteuerung" -> "Programme hinzufügen und entfernen", danach neustarten.
    Dann eine spezielle Zeile in die Nvidia-ini-Datei einfügen, dann den Treiber neu installieren, neustart, tatda alles super!


    Der Fehler sollte eigentlich jeder haben, scheinbar regen sich alle wegen den Farben, Helligkeit und Unschärfe, auf ohne zu wissen woran es liegt.
    Ich habe 1 Nacht durchgemacht um raus zu finden woran es liegt.
    Als die Lösung da war, habe ich mich erst hingelegt und 10 Stunden gepennt, leider war dadurch das ganze WE im A...


    Aber nun bin ich glücklich.
    Schon Scheiße ne Grafikkarte für 300-400€ kaufen, einen Monitor für 400-500€ kaufen, um alles in Full-HD zu zocken, damit meinen Kollegen die PS3 zocken die Kinnlade runterfällt, und nichts geht, Mensch war ich sauer! X(
    Aber jetzt fällt denen wirklich die Kinnlade runter. :)


  • Crysis max ultra Quallität, nur eine GTX 280 im SLI.
    Microrucker Problematik müsstest Du mit einem SLI Harmoniser bekämpfen.


    Alle Spieler außer Crysis, ja da ist ne GTX260 oder eine 4870 eine gute Wahl.


    Ob ne 4850 oder ne 9800+ reicht, schau einfach mal hier.

    Laut Zahlen reicht ne 4850 oder ne 9800+, wenn mal die Leistung nicht reicht, kann man AA ausschalten, oder auf 1900x1080 (1080p) Full HD, die Auflösung senken.
    Man hat dann nur kleine schwarze Balken oben und unten, aber dafür echtes 16:9!
    Finde ich auch nicht schön, dass alle Breitbild-TFTs mit 16:10 arbeiten, besser wäre 16:9.


    Ob die ATIs aber auch das Problem von GrandSurf und mir haben, keine Ahnung.
    Falls doch, weiß ich nicht wie man das beheben kann.


    Also entweder einen ATI User Fragen, der am Besten den gleichen HDCP-HDMI-TFT hat, oder NVidia kaufen, und Problem mit der INI beheben.


    @Grinsemann
    Inputlag hat er, habe es mit 2ten Monitor und PC-Stopuhr und Digitalkamera getestet.
    Also ein Bild gemacht als die Stopuhr auf beiden Monitoren lieft.
    Vorrausgestetzt die Grafikkarte gibt beide Bilder an beiden Anschlüssen Zeitgleich aus!
    War so, oh ist schon lange her, ca. 33ms, glaube ich.
    Das macht bei 60 HZ, ca. 2 Bilder pro Sekunde aus.
    Es schon richtig wenn ich online zocke, dann ist meine Verzögerung zusätzlich zur Ping, ca. 33ms höher.
    Man sieht alles ca. 0,033 Sekunden später.


    Im Single Player nicht so schlimm, aber stimmt schon, online gegen andere es ist ein kleines Handicap, erhöhter Schwierigkeitsgrad.
    Ist das Einzige was ich blöd finde, aber auch online Shooter lassen sich zocken, nur klar, mit einem CRT würde ich wohl den einen oder anderen mehr erwischen.
    Dafür steht immer noch mein alter 19" Viewsonic auf dem Tisch, mit 2ms ohne Imputlag.
    Nur extra auf einem 19" will ich nicht zocken, wenn es mal auf zur LAN geht, dann nehme ich nur den 19" mit, aber ich zocke online nicht im Clan, also ist also eigentlich egal.


    Schlierenbildung fällt nicht auf, er ist mit 3ms angegeben, und erfüllt meine Erwartungen, vom Gefühl er ist genau so schnell wie mein alter 2ms 19" Viewsonic.
    Natürlich hat jeder TFT, auch wenn er mit 1ms angegeben ist, immer ne Bewegungsunschärfe, das fällt z.B. auf wenn ich den Ball auf Tor schieße aber nicht auf den Ball sondern auf die anderen Spieler drumherum achte, da sieht man das sie nicht scharf sind.
    Schaut man aber auf den Ball stört es nicht.
    Genau wie bei Shootern, schaut man auf Fadenkreuz merkt man es nicht, schaut man beim bewegen aber auf einen Stein, irgendwo in der Ecke, merkt man das er in der schnellen Bewegung nicht scharf dargestellt wird.
    Bei Crysis wird sowieso immer alles verwischt, da fällt es nie auf beim bewegen.


    Wegen dem Imputlag, würde ich den TFT aber nicht für Online-Hardcore-Zocker empfehlen.
    Du kannst mal schauen wie viele TFT hier bei Prad für Hardcoregamer ein ++ bekommen, einen 27 habe ich da noch nicht entdecken können.


    Zum Hardcorezocken, dann doch lieber einen 22 Zoll nehmen, wie den ViewSonic VP2250wb.
    Die Auflösung ist auch für Grafikkarten mit 1.680x1.050, etwas humaner.
    Ich wollte aber einen 27 Zoll, weil TV Ersatz.


    Die Schrift ist auch größer als auf einem 22 Zoll TFT, klar kann man alles über Software vergrößern, das geht aber nicht überall, manche Webseiten zeigen vergrößert nicht immer alles so schön an.

  • Weiß zufällig jm. ob ich Blu-Rays flüssig über die PS3 gucken kann?
    Weil der Moni, auf 1900x1200 auf 60Hz/59Hz läuft.
    Hab leider keine BD hier zum testen :(

  • Wüsste nicht wo das Problem sein sollte, die PS3 gibt doch 1080p@60 HZ bei der BluRay aus oder?


    Das stimmt doch auch mit dem Monitor überein, im Menü des TFT kann man 1:1 einstellen, dann hat man oben untern kleine Balken, da er ja 1900x1200 hat anstatt, 1900x1080 hat, ist aber bei allen PC-TFTs so.


    Wie gesagt man kann 1:1 einstellen, nur mit einer PS3 habe ich es noch nicht getestet.
    Ich weiß nur vom Kollegen, der sich ärgernd, weil sein TFT kein 1:1 unterstützt, da wird das Bild immer etwas gezerrt, aber wie gesagt beim VX2835 kann man die Skalierung auf 1:1 stellen.
    Mit der XBOX HD-DVD geht bei mir alles in 1080p@60HZ mit kleinen Balken, aber scharfes Bild, k.a. ob es bei der PS3 anders ist.

  • Quote

    Wüsste nicht wo das Problem sein sollte, die PS3 gibt doch 1080p@60 HZ bei der BluRay aus oder?


    Das schon, aber dann natürlich mit 3:2 Kadenz. Leichte Ruckler sind also vorhanden.


    Quote

    Weiß zufällig jm. ob ich Blu-Rays flüssig über die PS3 gucken kann?


    Schau dir eine DVD mit Filmcontent am Rechner @60Hz an. Die Ausgabe von 24p Material @60Hz ist damit vergleichbar.


    Gruß


    Denis

  • Also bei einer DVD hab ich kein ruckeln drinne, jetzt bleibt die Frage ob das bei einer BD auch der Fall ist ;)

  • Quote

    Also bei einer DVD hab ich kein ruckeln drinne, jetzt bleibt die Frage ob das bei einer BD auch der Fall ist


    Wenn du bei DVDs @60Hz kein Ruckeln siehst (es ist allerdings vorhanden - letztlich auch eine Frage der Gewöhnung), wirst du mit Blu-ray @60Hz keinerlei Probleme haben.


    Gruß


    Denis

  • Aha, danke Sailor Moon!
    Lustiger Name. ;)
    Was man hier so alles lernt.


    Ok, ist klar, das ein Film nie so flüssig ist, als wenn ich ein PC-Spiel mit 60 FPS spiele.
    Aber das ist genau so als wenn man noch Konsolenspiele mit nur 30 FPS spielt, da gibt es Negative Beispiele wie HALO, oder auch GTA auf der Konsole.
    Gerade GTA IV soll auf der Konsole besonders schlimm sein.


    Kommt als darauf an, ob man sich zwinkt darauf zu achten, bei Spielen finde ich 30 FPS grenzwertig, bei 38 FPS finde ich, ist alles in Butter.


    Zu den Filmen zurück, ok mir ist das nur einmal negativ aufgefallen, wenn man sich zwingt, zu versuchen die Bilder einzeln zu sehen, dann merkt man auf jeden Fall ein Ruckeln.


    Das hat man auch bei vielen Animes/Zeichentrick Filmen, wenn man genau darauf achtet merkt man, dass es so wie Daumenkino ist.


    Ehrlich sollte man nie versuchen das Ruckeln zu merken, weil dann wird man verrückt, weil man es dann nicht mehr aushält.
    Es ist so, als ob man einschlafen will, aber auf einmal ein Geräusch bemerkt hat, das die ganze Zeit da war, aber man es wie gesagt erst jetzt bemerkt.
    So was wie ticken des Weckers, Wasserhahn, usw.
    Hat man es bemerkt, geht es nicht aus dem Kopf, bemerkt man es nicht, ist alles in Butter.
    Nun als ich mich mehrmals gezwungen habe, nicht mehr darauf zu achten, ist auch wieder alles in Ordnung.


    Also keine Probleme hier bei mir. :)

  • Ich bin vor kurzem erst auf dieses Forum gestoßen und ich habe den Eindruck gewonnen, dass hier kompetente und seriöse Nutzer die eine oder andere Frage sicher beantworten können.


    Folgendes:


    Ich habe mich entschlossen mein Geld in einen neuen Monitor zu investieren, nur bin ich auf diesem Gebiet nicht sonderlich bewandert. Zugeschnitten auf das was ich erwarte (vornehmlich Spiele und DVD) ist mir bei der Suche der " ViewSonic VX2835wm (28") " untergekommen. Ich bin aber keinesfalls festgelegt, sondern durchaus bereit mich eines besseren belehren zu lassen, fals es im Qualität/Preisniveau bessere Geräte geben sollte. Generell sollte der Monitor die 450€ Grenze nicht übersteigen und mindestens 24 Zoll haben.


    Wie schon gesagt fehlt es mir an Wissen und Erfahrung und deshalb baue ich auf dieses Forum. Mein Computer ist nicht mehr der neuste und ich habe eine "Leadtek WinFast A400 TDH" (NVIDIA GeForce 6800 - 128 MB) Grafikkarte.
    Bis jetzt habe ich einen Samsung Samtron 19" Zoll Röhrenbildschirm. Meine Frage lautet also ob die alte Grafikkarte mit dem neuen Monitor kompatibel ist und ob evtl andere Schwirigkeiten auf mich zukommen könnten. Über eine schnelle Antwort würde ich mich sehr freuen.


    Grüße
    Benn

  • Hallo, habe mir den Monitor von Viewsonic gekauft. Habe nun allerdings das Probem, das der Bildschirm über den HDMI/DVI-Adapter nicht komplett dargestellt wird (soll heißen, dass an den Rndern jeweils ca 5-10% fehlen). Dabei spielt es keine Rolle, welches Seitenverhältnis ich einstelle.


    Gehe ich allerdings mittels eines VGA/DVI-Adapters in den Monitor wird der Desktop vollständig dargestellt. Ich möchte allerdings lieber mittels der digitalen Verbindung in den Monitor gehen.


    Ich habe einen Intel Q8500 und eine Zotac 280GTX.


    Weiß jemand Abhilfe???

  • Selbes Problem.


    Du hast am TFT noch was falsch eingestellt, du hast auf "Fläche füllen" nicht auf 1:1. Bei 1:1 fehlt nämlich was vom Bild und man hat auch noch einen schwarzen Rand drum rum. Da sieht man dann erst das ganze Problem.
    Das Problem mit den Auflösungen die nicht einzustellen gehen ist wohl nicht mehr vorhanden. Dafür aber nun das mit dem Rahmen.


    Ich habe es sogar geschafft das vom Bild nichts mehr abgeschnitten wird. Aber dann ist das Bild weiter unscharf. Also keine Lösung, und der Monitor erkennt auch die Auflösung nicht. Das geht aber auch nur bei "Fläche füllen" bei 1:1 ist weiter der Schwarze Rahmen.


    Haue ich den nVidia Treiber runter und lasse den Rechner ohne Grafikkarten Treiber laufen gibt es keine Probleme, ich stelle 1920x1200 wie gehabt ein und das Bild ist scharf und bei "1:1" füllt sich der Monitor. Der Monitor selbst zeigt dann auch an das er 1920x1200 empfängt.


    Ist der Treiber wieder drauf spinnt alles, und ein Anschluss per digital bringt nichts.


    Schon traurig das man per D-Sub ein besseres Bild bekommt als über HDMI.


    Schwer zu sagen ob das nun am Monitor liegt oder nicht, wobei ich hier mal eher auf nVidia tippen würde. Also für alle die den TFT kaufen wollen FINGER WEG! Wenn nVidia Grafikkarte.

  • Probiert mal folgendes von nem User ausm Forumdeluxx, der hatte Probleme mit ner 8800GT:


    Ursprüngliche Quelle: http://forums.nvidia.com/lofiversion/index.php?t58483.html


    Einfach in dem von euch favorisierten Treiber die nv_disp.inf mit nem Editor bearbeiten, in der Section [nv_SoftwareDeviceSettings] den Code


    HKR,, OverrideEdidFlags0, %REG_BINARY%, 5A,63,1F,0F,00,00,FF,FF,04,00,00,00,7E,01,00


    hinzufügen, speichern, aktuellen Treiber erst über Systemsteuerung/Software deinstallieren, Neustart, modifizierten Treiber installieren, neustarten, auf 1920x1200 stellen, und ...


    tataaa ...


    Ein volles Bild, ohne Overscanabschnitt, brilliant und scharf via DVI/HDMI ....


    Hab es selbst noch nicht getestet, mein Monitor kommt erst nächste Woche...


    Gruß, LtSnoopy

  • Das war die aller erste Lösung die ich gefunden hatte... und sie funktionierte so nicht. Aber eben habe ich zufällig raus gefunden warum.


    Das es die nv_disp.inf nicht gibt ist ja bekannt. Dafür nutzt man die nv4_disp.inf


    Was aber nirgends stand ist das man NICHT unter [nv_SoftwareDeviceSettings] das ganze anfügt.


    Sondern ja nachdem welche Grafikkarte man hat wo anders.


    Bei GTX260/280 unter
    [nv_SoftwareDeviceSettings_GT2x]


    Bei einer geForce 7x00 unter
    [nv_SoftwareDeviceSettings_G7x]


    Bei einer geForce 8x00 und 9x00 unter
    [nv_SoftwareDeviceSettings_G8x]


    usw.


    Und dann geht es eben doch!