BluRay und HD-DVD am PC TFT - 24p?

  • Hallo,


    Frage zu HD-DVD und BluRay Wiedergabe per PC am Monitor. Ich will mir ggf. das LG Kombi-Laufwerk LG GGC-H20LRB kaufen.


    vorhanden:
    TFT = Eizo 2411 (DVI mit HDCP)
    GraKa = NVidia 8800GTX (ebenfalls HDCP am DVI)
    geplant:
    Laufwerk = LG GGC-H20LRB (HD-DVD und BluRay Wiedergabe)
    Softwareplayer = Power DVD, mitgeliefert beim Laufwerk


    Kann in dieser Kombi überhaupt flüssige Wiedergabe von 24p funktionieren? Ich nehme an, es wird am Eizo scheitern. Falls nicht, ist mit den üblichen Pulldown Rucklern zu rechnen, oder kann PowerDVD die ausbügeln? Speedup oder ähnliches?


    Alternativ:
    Kann man in PowerDVD oder im GraKa Treiber gezielt 24p-Ausgabe einstellen? Hätte nämlich sonst einen TV mit 24p, Samsung LE40M86. Lieber wäre mir aber halbwegs flüssiges BD/HDDVD am Eizo, muss nicht nativ 24p sein, brauchbares DNM würde mir reichen.



    Falls jemand ebenfalls das Laufwerk LG GGC-H20LRB hat: kann die mitgelieferte Version von PowerDVD 5.1 bzw. 7.1 Sound ausgeben?



    Bigtower

  • Quote

    Kann in dieser Kombi überhaupt flüssige Wiedergabe von 24p funktionieren?


    Wenn der Eizo x*24Hz (z.B. 48Hz) korrekt kann: Ja. Vor der Wiedergabe muß du natürlich entsprechend umstellen.


    Quote

    Hätte ggf. noch einen TV mit 24p, Samsung LE40M86.


    Mit dem wird es auf jeden Fall klappen. 24Hz (und sogar 48Hz) werden unterstützt. Kann aber etwas problemtisch mit der 8800er sein. In meinem kurzen Versuch mit gleicher Karte und dem F9 wurden die EDID Infos wohl nicht komplett übertragen. Es standen nur 60Hz zur Verfügung. Powerstrip geht mit den 8xxxer Karten leider auch nicht mehr. Schon ärgerlich. Selbst die alte 9200SE von ATI in meinem Zweitrechner gibt die 24Hz ohne Probleme aus.
    Da mußt du wohl mal ein wenig herumforschen. Ich hab die Sache erstmal nicht weiter verfolgt, weil ich den Videoprozessor zur Ansteuerung nutze. Aber irgendeinen Weg, 24/48/50Hz mit der 8800GTX zuzuspielen, wird es schon geben. Wichtig wäre dann noch Reclock, um Resync Ruckler zu vermeiden. Bei dann judderfreier Wiedergabe fallen die sonst auf.


    Gruß


    Denis


  • Quote

    Original von Sailor Moon
    Wenn der Eizo x*24Hz (z.B. 48Hz) korrekt kann: Ja. Vor der Wiedergabe muß du natürlich entsprechend umstellen.


    Weiß ich gar nicht, ob der Eizo 24/48Hz kann. Ich schätze mal, nein.
    Umstellen? Wo? Im GraKa Treiber?


    Reclock? Ist das ein Tool?


    Ehrlich gesagt will ich eine möglichst einfache Lösung. Am liebsten wäre mir, wenn die Wiedergabesoftware Ruckler ausmerzen kann, meinetwegen per DNM oder Speedup.


    Wiedergabe am Samsung ist auch nur zweite Wahl. Meiner hat das altbekannte EDID Problem. Der braucht forced 24p, wie z.B. von PS3.


    Bigtower

  • Quote

    Der braucht forced 24p, wie z.B. von PS3.


    Ist ja kein Problem, denn:


    Quote

    Umstellen? Wo? Im GraKa Treiber?


    Ja, im Treiber der Grafikkarte bzw. über Powerstrip, was aber leider, wie gesagt, mit den 8xxxern nicht mehr geht :-(.


    Quote

    Reclock? Ist das ein Tool?



    => Ohne Reclock wirst du am Rechner keine völlig ruckelfreie Darstellung hinbekommen. Bei Ansteuerung @60Hz maskiert der vorhandene Judder natürlich enstprechende Probleme. Aber bei korrekter Frequenz sieht man es dann.


    Quote

    will ich eine möglichst einfache Lösung


    Vom Rechner aus ist es leider immer ein wenig "Gefummel". Geh mal den Link von mir durch. Am Ende hatte ja jemand Erfolg mit den 24Hz (auch wenn es bei mir, mit neuerem Treiber nicht geklappt hatte).


    Gruß


    Denis

  • Quote

    Original von Sailor Moon
    Vom Rechner aus ist es leider immer ein wenig "Gefummel". Geh mal den Link von mir durch. Am Ende hatte ja jemand Erfolg mit den 24Hz (auch wenn es bei mir, mit neuerem Treiber nicht geklappt hatte).


    OK, dann hat sich das für mich erstmal erledigt.


    Grund für das Kombi-Laufwerk wäre in erster Linie, das ich hier einige HD-DVDs rumliegen habe, waren kostenlose Beigaben zum XBox360 HD Laufwerk. Per XBox360 ruckeln die aber stark am Samsung, die Box macht kein 24p. In Zweiter Linie Nutzung meiner vorhandenen BluRays am PC, die ich sonst per PS3 am TV schaue.


    Eine Wissenschaft will ich aus der flüssigen Wiedergabe am PC nicht machen, und ruckelnd kann ich mir HD-DVDs auch per XBox360 anschauen.


    Statt dem LG Laufwerk kann ich mir dann besser einen Standalone-Player mit 24p holen, die sind mittlerweile günstiger als das LG. Für BDs habe ich ja die PS3. Falls die "Beigabe-Aktion" von Toshiba noch aktuell ist, könnte ich dann sogar noch weitere kostenlose HD-DVDs abgreifen.


    Danke für die schnellen Antworten.


    Bigtower

  • Wollte nochmal kurz was nachfragen :

    Quote

    Wichtig wäre dann noch Reclock, um Resync Ruckler zu vermeiden. Bei dann judderfreier Wiedergabe fallen die sonst auf.


    Ich dachte reclock würde aus einem Pal bzw NTSC Videosignal die ursprünglichen 24 Bilder /s herausrechnen.
    Warum sollten also ohne reclock bei HD Materialien bei 24p Ausgabe/Wiedergabe Ruckler auftreten ?


    mfg

  • Weil du kein einziges Referenzquarz hast, sondern verschiedene. Wenn du dann keinen Judder mehr hast, fallen die Resynchronisierungsvorgänge leider auf.


    Gruß


    Denis

  • Nur mal so zur Info:


    Mittlerweile habe ich das LG Kombilaufwerk H20L (Retail), die Preise sind ja aktuell nochmal drastisch gefallen. Sehr guter Brenner, leise, SATA, viel brauchbare Brennersoft im Retailpack.


    HD-DVD und BD Wiedergabe funktionieren mit ebenfalls beigepacktem PowerDVD Ultra absolut einwandfrei. Allerdings sind auch sonst hochwertige PC-Komponenten nötig. Bei mir sind das derzeit u.a. :


    CoreDuo6750, 2GB RAM, Geforce 8800GTX, Eizo2411.


    Das 24p Ruckeln ist mit 60Hz am Monitor zwar vorhanden, aber komischerweise kaum störend wahrnehmbar (ggf. dank "NVidia PureVideo"?). Es stört weniger als bei einem Standaloneplayer am TV. Kann auch an der kleineren Diagonale oder sonstwas liegen, jedenfalls bin ich zufrieden, meine 24p-Bedenken waren zu groß vorher.


    Einziges Manko: die beim Laufwerk mitgelieferte OEM Version von PowerDVD Ultra bietet nur 2.0 Sound. Ansonsten muss man die Vollversion kaufen. Aber als Beipack ist die mitgelieferte "Hi-Def Suite" schon sehr ordentlich.


    Bigtower