17" tft, 500€, zum Lesen

  • Hallihallo !!!


    Erstmal ein großes Kompliment an dieses Board, ist wirklich klasse wieviele Infos man hier erhält.
    Aber: Diese Board zerstört Illusionen!
    Von meinen Wunsch-TFTs ist kein einziges übrig geblieben, weil hier gnadenlos Schwachpunkte aufs exibitionistischste zur Schau gestellt werden ! :)


    Aber da mein Einsatzgebiet vielleicht etwas ungewöhnlich ist, dache ich mir, frag doch einmal mal nach einem Tip :)


    Also, Spiele und Filme interessieren mich nicht die Bohne.
    Ich will nur lesen, d.h. das Bild sollte möglichst RUHIG und angenehm sein.
    Die einzige Erfahrung die ich bisher mit TFTs habe ist ein 15" NEC bei einem Mitbewohner, das hat damals (vor ca. 2 Jahren) 1000 Deutsche Mark gekostet und ich empfinde die Bildqualität als hervorragend.
    Nicht nur Schärfe und Farben sind herausragend, vor allem ist das Bild ANGENEHM und ruhig.


    Zur Zeit habe ich noch 3 19"-Röhrenmonitore in der Preisklasse 350-500€ die ich schnellstmöglich loswerden will. Selbst wenn ich nur einen benutze und selbst bei 120hz - mehr als 1024x768 ist sowieso unerträglich - empfinde ich das Bild als sehr unruhig. Die ersten 2-3 Stunden gehen ja noch, aber dann .... :(


    Also zum Lesen soll er sein.
    Pivot.... weiß ich nicht.
    Ich hab mal meinen 19"-CRT auf die Seite gelegt, und ich muß sagen, das Prinzip gefällt mir.
    Dazu hätte ich auch gleich eine Frage: Wenn diese Bohrungen horizontal wie vertikal den gleichen Abstand haben, kann ich dann auch ohne Pivotfunktion nicht einfach den Monitor vertikal dranschrauben ????
    Die Auflösung entsprechend zu ändern ist kein Problem, ich kann den Desktop rotieren wie ich will.


    Meine bisherigen Favoriten waren eigentlich:
    - der LG 1710b weil er gut bewertet wird und geil aussieht, nur Pivot fehlt aber das brauche ich ja vielleicht gar nicht?
    - der Samsung 171n, auch gut bewertet, sieht auch geil aus, etwas teurer
    - und ansonsten naja schwer zu sagen die Auswahl ist groß.


    Wenn ich noch mehr Tests durchlese komme ich vielleicht sogar zu der Schlußfolgerung, daß 17" TFTs erst ab 1000€ qualitativ in Ordnung sind :(
    Mit 15" könnte ich mich allerdings nicht anfreunden. Schon zu lange bin ich an 1024x768 gefesselt und unter Linux hat man damit weniger Platz als unter Windows weil alle Icons, Dekos usw. größer und bunter sind.


    Gibt es da eigentlich nennenswerte Unterschiede bei meinen Kriterien?


    Und noch eine blöde Frage:
    Wenn ein TFT einen kleinen vertik. Winkel hat und ich das TFT rotiere, ist es dann ein kleiner horiz. Winkel?


    Wäre vielleicht auch noch wichtig, da ich im Verlauf der Stunden auf meinem Stuhl alle möglichen und unmöglichen Positionen einnehme :)


    Was den DVI Anschluß angeht, bräuchte ich diesen im Moment zwar nicht, aber da ein TFT ja hoffentlich länger frisch bleibt als ein CRT (meine werden alle unscharf), wäre mir das auch noch eine 50er mehr wert.
    Schon wegen den Kabeln, die kann man bei Bedarf ja um ein, zwei Meter verlängern ohne Schärfe zu verlieren, richtig?



    So, damit wäre Punkt 1 erledigt, gehen wir nun zu Punkt 2 über, der Beschaffung von Währungseinheiten :)


    Danke schonmal!


    Schmolk

  • Quote

    Original von schmolk
    Von meinen Wunsch-TFTs ist kein einziges übrig geblieben, weil hier gnadenlos Schwachpunkte aufs exibitionistischste zur Schau gestellt werden ! :)


    Hier unterhalten sich Menschen, die halt das was ihnen auffällt online stellen. Ich persönlich habe immer das Optimale, ob ich das nun alles nutze ist egal. Das ist aber nicht wirklich für jeden das Richtige. Vielleicht ist für Dich doch das ein oder andere Gerät geeignet, obwohl hier diverse "Mängel" gepostet wurden.


    Quote

    Ich will nur lesen, d.h. das Bild sollte möglichst RUHIG und angenehm sein.


    Das sollten eigentlich fast alle TFTs erreichen. Insbesondere wenn Sie digital angeschlossen sind.


    Quote

    Also zum Lesen soll er sein.
    Pivot.... weiß ich nicht.
    Ich hab mal meinen 19"-CRT auf die Seite gelegt, und ich muß sagen, das Prinzip gefällt mir.
    Dazu hätte ich auch gleich eine Frage: Wenn diese Bohrungen horizontal wie vertikal den gleichen Abstand haben, kann ich dann auch ohne Pivotfunktion nicht einfach den Monitor vertikal dranschrauben ????
    Die Auflösung entsprechend zu ändern ist kein Problem, ich kann den Desktop rotieren wie ich will.


    Prinzipiell ja, aber meistens ist eine zuätzliche Höhenverstellung notwendig. Wenn eine Bohrung nach VESA Norm vorhanden ist. Es ist also definitiv notwendig den Fuß vorher zu prüfen! Ich denke gleich eine Pivotfunktion zu nehmen ist die bessere Lösung. So hat man wenigstens die Alternative.


    Quote

    Meine bisherigen Favoriten waren eigentlich:
    - der LG 1710b weil er gut bewertet wird und geil aussieht, nur Pivot fehlt aber das brauche ich ja vielleicht gar nicht?
    - der Samsung 171n, auch gut bewertet, sieht auch geil aus, etwas teurer
    - und ansonsten naja schwer zu sagen die Auswahl ist groß.


    Wenn Du viel liest, solltest Du bedenken, das die Schrift deutlich kleiner ist, als auf dem 15" NEC den Du begutachtest hast. Entweder nimmst Du auch einen 15" TFT oder einen 18", optimaler Weise einen 19" TFT. Hier kommt wieder der Perfektionist in mir hoch :) Du solltest Dir vor dem Kauf unbedingt mal 17" TFTs in natura ansehen. Du solltest Dich auf Monitore mit PVA/MVA Panel konzentrieren.


    Quote

    Und noch eine blöde Frage:
    Wenn ein TFT einen kleinen vertik. Winkel hat und ich das TFT rotiere, ist es dann ein kleiner horiz. Winkel?


    Dies Frage ich echt neu :] Ich habe mir das noch nie überlegt, würde aber ja sagen. Guter Blickwinkel ist immer gut!

  • Quote


    Wenn Du viel liest, solltest Du bedenken, das die Schrift deutlich kleiner ist, als auf dem 15" NEC den Du begutachtest hast. Entweder nimmst Du auch einen 15" TFT oder einen 18", optimaler Weise einen 19" TFT. Hier kommt wieder der Perfektionist in mir hoch :)


    Ok, wenn ich mir einen Windows-Desktop anschaue hast du vielleicht recht, aber auf einer Linuxkiste sieht das etwas anders aus.
    Die Icons und Knöpfe innerhalb der Anwendungen sind alle etwas größer, zwar einstellbar aber immer noch größer als in Windows.
    Die Schrift anzupassen ist kein Problem, Schriftdicke, Art des Renderings, Hinting, Subpixel-order... genug Kram den man einstellen kann, so daß sich die Schrift jeder Auflösung anpassen läßt.



    Quote

    Du solltest Dir vor dem Kauf unbedingt mal 17" TFTs in natura ansehen. Du solltest Dich auf Monitore mit PVA/MVA Panel konzentrieren.


    Ich werd mal kucken was es mit diesem PVA/MVA auf sich hat.
    Danke für den Tip!

  • hmm... wie wärs mit dem samsung 181T ??
    18"
    PVA
    perfekt geile Optik
    Referenzgerät
    Pivot


    klingt eigentlich zu gut um wahr zu sein, muß ich gleich mal die Tests hier nachlesen :)

  • Ja da bekommst Du einen guten Monitor. Ich denke allerdings (reine Spekulation), dass Samsung kurzfristig ein neues Modell auf den Markt bringt. Den 181T gibt es schon relativ lang. Frage aber bitte nicht nach dem Zeitpunkt.


    Insgesamt bleibt aber anzumerken, dass das Preisleistungsverhältnis beim 191T wesentlich besser ist. Der 181T kostet ab 700,00 EUR und der 191T ab 760,00 EUR! Die Monitore sind sonst identisch. Will Dich jetzt nicht dazu verleiten noch mehr auszugebn, aber wissen solltest Du es zumindest.


    Ich habe an dem 191T ein 3/4 Jahr gearbeitet und war sehr zufrieden.

  • Haha, ich dachte eigentlich an den 181er weil er nur verhältnismäßig wenig mehr kostet als der 171.
    Jetzt kommst du und sagst der 191er würde verhältnismäßig noch weniger mehr kosten als der 181er.
    Wenn ich nun immer weniger mehr zahle wird es aber trotzdem immer teurer :)
    Naja, erst mal auf den 192er warten, vielleicht kriegt man ja in 1 bis 2 Monaten auch schon 1600x1200er die dann noch verhältnismäßiger am wenigsten mehr kosten.

  • Eine Auflösung von 1600 x 1400 gibt es bei den 19" TFTs schon, hat sich und wird sich auch nicht durchsetzen. Die Schrift ist einfach zu klein.