22-24" Monitor für HD 1080 und Grafik? Eizo oder nicht Eizo?

  • Hi Leute habe mich mittlerweilen dumm und dusselig gelesen und kann mich einfach nicht entscheiden. Zur Auswahl stehen momentan "4" Monitore:


    Eizo S2231 --> 545€
    Eizo S2431 --> 700€
    Samsung 245b --> 360€
    (Samsung 2493HM --> 465€)


    Da ich teilweise auch Grafikarbeiten am PC mache kotzt mich ehrlich gesagt der Farbverlauf von dunkel nach hell bei einer einfarbigen Farbfläche auf den Samsungs (TN-Panel) an. Doch der Preis bleibt ein Argument.


    Woraus ich mom noch nicht ganz schlau werde, ist ob ein 24" die HD-Auflöung von 1080 auch wirklich sinnvoll (optisch sichtbar) darstellen kann. Habe gelesen, dass dafür die Bildfläche zu klein sei, um in den vollen Genuss von 1080 zu kommen. Daher würde doch auch ein guter 22" reichen, der nativ zwar die Auflöung nicht schafft aber von der tatsächlichen Bildfläche auch nicht wirklich viel kleiner ist...?!?!?


    bei 24" soll man angeblich zwischen 720 und 1080 nur einen Unterschied erkennen können, wenn man mit der nase am monitor klebt...?!?!? Eine sehr ungünstige Sitzposition zu gucken von Filmen :) Muss der TFT den nativ die voll HD-Auflöung von 1080p schaffen, oder reicht da auch ein 22"?


    Was meint ihr dazu? Macht es Sinn 24" zu kaufen oder reicht ein guter 22" TFT? Oder dann doch lieber ein 24" TN-Panel dafür aber Geld sparen und 1080p Unterstützung? denn die kann der Eizo S2431 leider nicht (nur 1080i). Lohnt der Aufpreis vom Samsung 245b zum 2493hm, wenn ich nicht vor habe externe geräte über hdmi anzuschließen?


    P.S.: Ein Samsung Panel soll es sein, weil ich von der Qualität überzeugt bin und mir die Farbwiedergabe, egal ob TN oder S-PVA, sehr gut gefällt.

  • mir ist nicht ganz klar, was du mit dem Monitor anstellen willst - du schreibst hd1080p - daraus folgere ich Du willst einen Zuspieler wie eine PS3 anschliessen, z.B. um Blueray Filme zu schauen. Da liegt das Bild in Form von 1920x1080@24fps (progressive/Vollbild). Oder möchtest Du doch/auch Grafikverarbeitung machen? Da liefert dein PC die TFT native Auflösung 1920x1200 mit 60Hz oder 1680x1050 bei den normalen 22". Oder möchtest Du HD Filme über den PC schauen (per Blueray oder Flatrate)? Sind unterschiedliche Anforderungsprofile... Gerade bei Zuspieler, die eigentlich für TV Geräte gedacht sind, solltest Du Dich noch mit Themen wie Interpolation, Tearing, 3:2 Pullup beschäftigen...


    Und ja, bei 24 Zoll sehe ich einen deutlichen Unterschied zwischen 720p und 1080p Filmmaterial (über PC, Quelle mkv/avi, Codec z.B. h264, über VLC) - das liegt daran, dass ich relativ nahe am Monitor sitze. Zieh Dir mal den Indy4 Trailer in voller Auflösung... einfach genial

  • Quote

    Lohnt der Aufpreis vom Samsung 245b zum 2493hm, wenn ich nicht vor habe externe geräte über hdmi anzuschließen?


    Da ich in Zukunft nicht beabsichtige externe Geräte anzuschließen, liegt mein Schwerpunkt für die Kaufentscheidung in der reinen PC Anwendung. Also möchte ich HD Filme über den PC schauen. Ich bin davon ausgegangen, dass der Monitor dieses Material ja auch in 1080p abspielt, oder ist das falsch?


    Quote

    Und ja, bei 24 Zoll sehe ich einen deutlichen Unterschied zwischen 720p und 1080p Filmmaterial (über PC, Quelle mkv/avi, Codec z.B. h264, über VLC) - das liegt daran, dass ich relativ nahe am Monitor sitze.


    Das habe ich ja auch so beschrieben, aber lohnt sich der Aufpreis von über 150€, wenn man HD Filme gemütlich vom Sofa aus ansieht in einem Abstand von 2-3m?


    Zusätzlich habe ich noch ein Problem mit dem WideGammut des S2231. Da spalten sich die Meinungen, einige meinen das wirkt sich stark auf Farbverläufe in Filmen aus und andere wieder meinen die Farben sind knackiger... leider kann ich mir davon selber kein Bild machen :( Was meint ihr dazu?


    Quote

    Oder möchtest Du doch/auch Grafikverarbeitung machen? Da liefert dein PC die TFT native Auflösung 1920x1200 mit 60Hz oder 1680x1050 bei den normalen 22".


    Also ich finde für die Grafikbearbeitung ist der Unterschied zwischen einem 22" und einem 24" vernachlässigbar. Da kommt es auf gute Blickwinkel an, damit auch alles ohne technisch bedingte Helligkeitsverläufe dargestellt wird.


    Daher tendiere ich mom zu den beiden eizo's kann mich aber nicht für die größe entscheiden, da ja das Geld auch ne Rolle spielt?!?!? Und ich somit versuche durch das Preis/Leistungsverhälltnis (z.B. optische Qualität beim HD Filme am PC schauen) eine Entscheidung zu fällen. Und wenn HD Filme nur gut in voller Auflösung auf nem 24" zu betrachten sind, dann würde ich wohl oder übel auch in den sauren Apfel beißen und eventuell einen von den beiden Samsung nehmen.


    Kann ich den am Eizo S2431 über PC HD Filme in 1080p richtig darstellen?

  • TheScarface


    Das Thema "22" TFT für HD-Filme, etwas Spiele" habe ich auch schon gelesen, ist aber zu sehr in die Spieletauglichkeit abgedriftet. Dies hat für mich aber keine Bedeutung.


    Die Frage ob zwischen Full HD auf einem 22" und 24" Monitor ein sehr großen unterschied in einem Abstand vom Sofa (2-3m) besteht, wurde aber nicht beantwortet...

  • wirklich nicht?


    Quote

    Was Full-HD vs. 1680x1050 beim Filmeschauen angeht: das wird man nie und nimmer sehen, solange man nicht mit einer Lupe direkt vor dem Monitor sitzt. 32" Fernseher haben meist nur 1366x??? Pixel, eben weil man sehr große Diagonalen benötigt, damit der Full-HD-Vorteil sichtbar wird. Bei den viel kleineren 22" wirst du es erst recht nicht sehen.


    Ein möglicher test sich das zu vergegenwärtigen:

    Quote


    Lad dir ein Full-HD Wallpaper herunter und resample es z.b. mit Irfanview mit bikubischer Interpolation und schärfe leicht nach. Dann wirst du aus der Entfernung, die du beim Filmschauen zu Monitor hast wirklich keinen Unterschied mehr sehen.


    Aus 2-3 Meter brauchst du dir wegen der Auflösung keine Sorgen zu machen. 2" mehr sind hingegen nett, größeres Bild ist immer schön....

  • Das mit der Wallpaper habe ich ausprobiert, aber ich zweifle daran, dass das auch im Filmbetrieb so funktioniert.


    Tatsächlich bekommt man sogar in gewissen fällen bei der verkleinerung von fotomaterial in PS mit etwas schärf bessere ergebnisse hin als das orginal material... da durch die bikubische berechnung eine kantenglättung stattfindet und bildrauschen somit auch abgemildert werden kann... leider zahlt man dafür in anderen bereichen mit unschärfe, da die pixel zur runterrechnung miteinander verrechnet werden.


    Daher nochmal die Frage:
    Ist der Aufpreis von 150€ das wert? Vor allem wenn man auch noch den WideGammut von S2231 miteinbezieht, den der S2431 ja nicht hat? Wie sind eure meinungen dazu?

  • Quote

    Original von kunze


    Da ich in Zukunft nicht beabsichtige externe Geräte anzuschließen, liegt mein Schwerpunkt für die Kaufentscheidung in der reinen PC Anwendung. Also möchte ich HD Filme über den PC schauen. Ich bin davon ausgegangen, dass der Monitor dieses Material ja auch in 1080p abspielt, oder ist das falsch?


    Tschuldige, hab das wohl überlesen. Naja, der Monitor nimmt das was er kriegt ;) Wenn ich meinen Yuraku mit 1920x1080 ansteuere, dann sieht das nicht nur bescheiden aus, es fehlen auch Teile vom Bild oben und unten. Wie das der Eizo meistert kann ich nicht sagen, aber eigentlich ist das ja auch egal, da der PC das Bild ja auf x1200 aufbereiten kann und einfach nur die schwarzen Streifen oben und unten größer macht. Interessant und informativ finde ich hier im Forum auch den Thread über den HD2441w.


    Quote

    Das habe ich ja auch so beschrieben, aber lohnt sich der Aufpreis von über 150€, wenn man HD Filme gemütlich vom Sofa aus ansieht in einem Abstand von 2-3m?

    Ab und an gucke ich auch in diesem Abstand und finde 24" doch schon etwas klein. TV hätte bei dem Abstand ja auch eine Diagonale von 37" oder 42". Um noch weiter zu verwirren - schonmal an die 27er VAs von Dell, Acer und Samsung gedacht (785-835EUR)? ;)


    Also wenn Du mich fragst, dann nimm den grossen Eizo. Der riesige Platz bei der Auflösung ist wirklich toll, und der PC ist imho sehr gut als fullhd Datenquelle geeignet. Und bei 2-3m Filmabstand wirst du jedem Zoll dankbar sein.


    Bin selbst Filmfreak und HD macht echt Spass! Wenn die Blueraybrenner auf 100-150 Eur fallen, dann schlag ich zu und leg mir eine BR Filmesammlung an :)

  • Schon mal danke für eure Antworten... weiß zwar immer noch nicht ob ich den kleine oder den großen Eizo kaufen soll... da werde ich wohl nochmal ne Nacht drüber schlafen.


    Noch ne andere Frage:


    Ich habe gerade festgestellt, dass der Samsung 275T knapp 800€ kostet und der 245T 880€... find ich irgendwie komisch...?!?


    Daher:
    Wie wirkt sich den die Pixelgröße auf HD Wiedergabe und Grafikarbeiten (nah und fern) aus? Merkt man einen Unterschied? Lässt sich mit einem 27er noch gut vom Nahen arbeiten?


    Pixelgrößen:
    - Eizo S2431 und Samsung 245T: 0.270mm
    - Eizo S2231: 0.282mm
    - Samsung 275T: 0.303mm

  • Ich komem mir zwar langsam wie ein Viral Marketer vor, weil ich immer dasselbe poste: Aber wie wäre es mit dem LG 245WP? Wobei ich dich nicht noch mehr verwirren will :tongue:

  • Jacko


    ich weiß der ist relativ günstig, aber ich habe im Mediamarkt TFTs verschiedener Hersteller nebeneinander gesehen und einfach festgestellt, dass mir jeder TFT von den Farben und vom Kontrast her sehr gut gefällt, der ein Samsung Panel verbaut hat (egal ob TN oder S-PVA). Die anderen TFTs sehen einfach schlecht im Vergleich dazu aus (blase Farben, kein Kontrast oder die Fraben wirken unnatürlich etc.).


    Zudem hat der LG ein Panel in halbglanz Optik... das ist ein absolutes KO Kriterium :( gilt auch für den HP w2408h der mich von den daten und auch der farbdarstellung sehr überzeugt hat, aber mit den reflektionen kann ich einfach nicht leben... die hauptfunktion eines bildschrims ist es ein bild darzustellen und nicht wie ein spiegel die umgebeung zu reflektieren. gut der hp hat auch so seine vorteile, ich kann gleichzeitig meine emails lesen und mir ne krawatte binden ;)

  • Aufgrund eurer Meinungen habe ich mich letztendlich doch für einen 24" TFT entschieden. Ein 22" Monitor ist ja auch nur etwas breiter als ein 19" Monitor...


    Meine entscheidung ist auf den Dell 2408WFP gefallen, da dieser das Samsung Panel des 245T hat. Zwar leider mit einer etwas schlechteren HG-beleuchtung, aber bei einem Preis von unter 600€ finde ich ist das akzeptabel. Der Eizo hat ja auch ein vielseits bemängeltes X bei der Ausleuchtung...
    Da ich den Monitor sowohl für Grafik als auch HD-Video nutzen möchte, so haben mich die Features (WideGammut, FullHD 1080p Unterstützung und vielseitige Anschlußmöglichkeiten) voll überzeugt. Einen gewissen Grünstich soll man laut PRAD Test wegregulieren können, der ja eigentlich auch nur im Vergleich zu einem anderen auffallen soll.


    Bin schon gespannt, wann der Monitor bei mir ankommt... freue mich schon auf einen ausgiebigen Test.