sRGB vs aRGB [Dell 2707WFP]

  • Hallo!


    Ich möchte mir in den nächsten Tagen neues TFT zulegen. Mir gefallen die 27" recht gut. Besonders interessant finde ich den 2707WFP von Dell, besonders wegen der tollen Rabatt-Aktion.
    Wie bei den vielen neuen TFTs dieser Preisklasse ist dort der Farbraum Adobe RGB (aRGB), der ja ein gutes Stück über den sRGB Standard hinausreicht. Ich habe schon einige Seiten/Foren durchsucht und stoße immer wieder auf die Meinung, dass aRGB eigentlich nur bei professioneller Bildbearbeitung wie z.B. mit Photoshop Vorteile hat. Für normale Anwendungen, wie z.B. Surfen im Internet, Office etc. würden die Farben verfälscht (i.d.R. überzeichnet) am Display wiedergegeben. Ist das richtig so? Heißt das also, nur für die Bildbearbeitung/-betrachtung sollte ich aRGB nutzen, sonst sRGB??


    Ich habe beim Dell 2707WFP gelesen, dass dieser einen sRGB-Modus hat. Hat jemand damit Erfahrungen? Ist dieser brauchbar?


    Ich möchte den TFT einsetzen wie folgt:
    50% Office & Internet
    25% DVD schauen
    25% Bildbearbeitung

  • Das Problem liegt wohl darin, dass die meisten Programme kein Farbmanagement unterstützen. Deshalb wird auf einem Wide Gamut Dispay in Programmen ohne Farbmanagement vieles "Übersättigt" dargestellt. Ein Rot in sRGB von 255 hätte in aRGB nur den Farbwert 219. Wenn dies aber nicht berücktsichtigt wird, dann sehen sRGB-Inhalte ohne Profil auf so einem Display schon etwas "bunter" und anders aus, als sie eigentlich sollten. Das ist aber kein Problem des Displays, sondern der Software. Ob der sRGB-Modus des Dell da Abhilfe schafft, kann ich leider nicht beurteilen. Im Internet ist aber nunmal sRGB der "Standard", weil die meisten Ausgabesysteme in der Lage sind, diesen Farbraum darzustellen und es so auch ohne Farbmanagement zu recht konstanter Darstellung führt.
    Wenn du dann Bilder an deinem PC bearbeitest, solltest du natürlich AdobeRGB benutzen. Sonst hätte ja schon die Anschaffung eines solchen Displays wenig Sinn. Man muss dann nur mehr Sorgfalt bei der Auswahl des Ausbelichters walten lassen, denn dieser sollte Farbmanagement benutzen.