Belinea 1930 B1W (Prad.de User)

  • Kleiner Test zum 1930 B1W den ich für 99€ über Amazon gekauft habe, ohne Versandkosten.


    Lieferzeit nur zwei Tage mit DHL, direkt von Maxdata.


    Packungsinhalt besteht aus dem Fuß, Monitor, 3 Handbücher (keine CD), externes Netzteil, VGA-Kabel (kein DVI-Kabel) und Soundkabel.


    Montage des Sockels gestaltet sich als sehr einfach, Monitor oben in den Fuß reinschieben und unten im Hohlraum zwei Klammern zusammen drücken, einrasten lassen, fertig.


    Das Design mit seinem schwarzem Klavierlack wirkt sehr edel.
    Der Rahmen ist an den Seiten und oben 2cm dick.
    Leider wurde auf der rechten Seite ein 11cm langer Aufkleber angebracht der die Eigenschaften des TFT's aufzählt.
    Die Anschlüße auf der Rückseite sind gut zugänglich, er hat sogar einen für DVI.
    Die Tasten fürs OSD und Power befinden sich vorne, nicht sichtbar, an der Unterkante.
    Beschriftet sind sie mit weißer Farbe, also auch bei schummrigen Licht gut lesbar.
    Als Ergonomiefunktion hat der Fuß leider nur eine Neigefunktion.


    Das OSD ist sehr einfach und übersichtlich gehalten, man benötigt also nicht das Handbuch um den Monitor einzustellen.
    Möchte jetzt nicht alle Funktionen aufzählen, hat aber alles was man benötigt außer eine Skalierung.
    Helligkeit und Kontrast kann der TFT auch automatisch einstellen, abhängig vom Umgebungslicht.


    Die Blickwinkel sind TN typisch, wobei sie bei weitem nicht so schlecht sind wie bei meinem Notebook.
    Von oben ist er sogar recht lange stabil, von unten fällt er etwas schneller ab.
    Links und rechts würde ich auf 150-155° schätzen.


    Auch der Schwarzwert ist TN typisch, ein tiefes Schwarz wie bei meinem Eizo PVA ist es natürlich nicht, aber immer noch besser als bei meinem Display vom Notebook.
    Kleine Lichthöfe gibt es oben und unten, hält sich aber in Grenzen.
    Im Normalbetrieb sind aber keine Auffälligkeiten zu erkennen, gleichmäßige Farben, Farbverläufe und Ausleuchtung.
    Keine Pixelfehler.


    Meiner Meinung nach ist der 1930 voll spieletauglich, konnte keine negativen Effekte wie Schlieren, Ghosting, Inputlag u.s.w. erkennen, spiele jedoch auch Problemlos mit meinem Eizo.
    Die Lautsprecher habe ich nicht getestet.


    Mein Fazit lautet: Für den Preis ein echtes Schnäppchen.
    Wenn der Anwendungsbereich Internet und spielen lautet kann hier bedenkenlos zugreifen.
    Nicht vergessen ein DVI Kabel kaufen.

  • Danke für Deinen Kurztest! Ist wirklich ein Schnäppchen, da er der Preis aktuell wieder bei 160 Euro liegt.

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."