iiyama ProLite E481S geht immer aus und an - was ist kaputt??

  • Hallo zusammen,


    mein geliebter iiyama ProLite E481S geht immer aus und an - was ist da kaputt??


    Erst trat das nur ab und an auf und inzwischen geht dieses Spielchen in einer Endlosschleife, sobald ich den Bildschirm einschalte.


    Das Problem tritt sowohl per DVI als auch über VGA-Anschluss auf.
    Den PC als Fehlerquelle kann ich ausschließen, verschiedene andere Bildschirme funktionieren einwandfrei.
    Ebensowenig ist die Auflösung oder die Bildwiederholfrequenz ein Grund, hier zeigen sich andere Monitore als fehlerfrei an meinem PC.


    Ich bin verzweifelt.. ?(

  • Hallo!


    Ich hab ein ähnliches Prob mit dem betreffenden TFT.
    Bei mir blinkt nach dem Einschalten immer die blaue Power-LED.
    Bis vor kurzem konnte ich mir damit helfen den TFT ca. 10 x Ein- u. Ausszuschalten. Irgendwann lief er wieder.
    Das klappt nun aber auch nicht mehr.


    Werde heute 2 Kondensatoren tauschen lassen - siehe hier:


    Link


    Werde berichten ob es bei mir geklappt hat. Ansonsten bin ich noch immer sehr zufrieden mit dem Teil.

  • Das hört sich vielversprechend an, wo lässt Du die Kondensatoren austauschen und was soll das kosten?

  • In einem Elektronikladen bei mir in der Nähe. Ist ein Bastler ;-).
    Telefonisch sagte er mir 0,50 € für je 1 Elko und 5 € für das Löten wenn ich ihm schon direkt die freigelegte Platine auf den Tisch lege. War eben in der Mittagspause zu Hause und hab die Platine ausgebaut. War ein wenig kniffelig hat aber hingehauen. Platine sieht 100% so aus wie bei dem Link zu sehen. Bringe die Platine nach Feierabend hin und kann wohl auch gleich drauf warten. Bericht folgt.....

  • Ja, was soll ich sagen - bin happy!


    Sitze vorm funtionstüchtigen 481s ;-)


    Er wollte tatsächlich nur 5 euro für die Geschichte - hab ihm 10 euro in die Hand gedrückt! Das ganze hat genau eine Zigarettenlänge gedauert, dann war er schon fertig! Die 2 neuen Kondensatoren haben nun 30V und sollten hoffentlich nun etwas länger halten als die anderen.


    Ich hoffe bei dir gibts auch ein Happy-End mit deinem TFT.
    Evtl. können in der Zukunft weitere User aus diesem Forum profitieren.
    Bis dann....

  • Hey, vielen Dank für Deine Hilfe! :)


    Morgen werde ich auch die ELKOs austauschen lassen.


    Eine Frage habe ich noch:


    Welche ELKOs hast Du verwendet?


    Es war ja die rede von 1000ern oder 3300ern (sehr groß).

  • Es scheint so, dass ich genau das gleiche Problem wie Skorpion habe mit dem gleichen Modell - hat einer von euch das zufällig in Berlin machen lassen?
    Ich habe mal bei mir gegenüber nachgefragt, was die nehmen würden, aber die wollten schonmal 35€ dafür, dass sie sich das Gerät anschauen und eine Kostenvoranschlag machen ...

  • Quote

    Original von Loknar
    Es scheint so, dass ich genau das gleiche Problem wie Skorpion habe mit dem gleichen Modell - hat einer von euch das zufällig in Berlin machen lassen?
    Ich habe mal bei mir gegenüber nachgefragt, was die nehmen würden, aber die wollten schonmal 35€ dafür, dass sie sich das Gerät anschauen und eine Kostenvoranschlag machen ...


    Gehe am besten mit der ausgebauten Platine hin und zeige auf die 2 defekten Elkos. Die 35€ bezogen sich doch sicherlich auch auf Aus und Einbau oder? Das lässt sich mit ein wenig Bastelgeschick ohne Probleme selber machen...
    Für das Löten alleine halte ich 10€ für angemessen...

  • Das gibts doch nicht. Seit gestern spackt mein e481s auch rum. Wenn ich den TFT anmache kommt für 2 Sekunden das Bild, danach ist das Bild komplett weg, die blaue LED leuchtet aber weiter. Das Spielchen muss ich dann ein paar mal wiederholen bis der TFT anbleibt.
    Uach...
    Steht wohl nen Kondensatortausch an... =)

  • Nachdem ich den TFT gar nicht mehr anbekommen habe, hatte ich nun endlich die Motivation die Elkos zu tauschen... =)
    Eine kurze kurze Anleitung dazu:


    Standfuß demontieren indem man erstmal die beiden Blenden abzieht und anschließend die 4 zum Vorschein kommenden Schrauben entfernt.
    [Blocked Image: http://img233.imageshack.us/img233/3149/85186988uo4.jpg]


    Danach das Gehäuse öffnen. Einfach alle 5 Schrauben entfernen und mit einem Plastikspachtel vorsichtig die Gehäusehälfte abklippsen.
    [Blocked Image: http://img233.imageshack.us/img233/2586/24371022nr3.jpg]


    Bevor die Elektronik zum vorschein kommt muss noch ein Metallkäfig demontiert werden der mit 2 Schrauben befestigt ist. Gegebenenfalls müssen die Metallklammern etwas hochgebogen werden damit sich der Käfig entfernen lässt. Des Weiteren müssen die Schrauben des DVI und D-Sub Steckers gelöst werden.
    Leider kein Bild vorhanden.


    Nun wird die Netzteilplatine vom TFT getrennt indem wieder 5 Schrauben gelöst werden und die daran befestigten Kabel abgezogen werden.
    [Blocked Image: http://img375.imageshack.us/img375/4119/68357662mu6.jpg]


    Auf der Platine müssen die beiden markierten Elkos getauscht werden.
    [Blocked Image: http://img375.imageshack.us/img375/9990/77980493qc4.jpg]



    Die Demontage ist wirklich kinderleicht. Das löten habe ich dann aber doch lieber einem Fachmann überlassen... =)

  • Ich wollte mich nur nochmal kurz zurückmelden nachdem mein TFT nun wieder funktioniert. Bei mir waren insgesammt sogar 3 ELKOs defekt - am Ende habe ich es meinen Bruder löten lassen und das Ganze hat ihn nicht mal 10 Minuten gekostet (Auch als ich mit der Platine im Laden war wollten die dann für die Reparatur noch 40€ bei einem Warenwert von ca. 1€).

  • Hallo Leute,


    hab selbiges Problem. IIYama lässt sich einschalten. Nach ca 2 Sekunden is dunkel und ein und ausschalten auf dem Standby Knopf bringt wieder ein Bild für ca 2 Sekunden. Danach wieder dunkel.


    ELKOS getauscht. Habe selbige wieder eingelötet. Also 1000µF/16V. Allerdings ohne Erfolg. In dem benannten Thema im Elektronikwerkstatt Forum ist die Rede von größeren Elkos: 3300µF / 50V. Könnte das den gewünschten Erfolg bringen?


    Bin was das angeht nicht allzu Elektrotechnik fit ;)


    Hoffe ihr habt nen Tipp.


    Grüße...

  • Meiner hat sich mittlerweile etwas "erholt" oder so.
    Jedenfalls ist es jetzt schon länger her, dass er diese Spielchen getrieben hat.
    Wie kann das angehen? Naja, bin ja erstmal glücklich darüber...
    Habe auch stärkere ELKOs als die originalen eingesetzt.

  • Hatte heute wieder das Problem.
    Scheint also noch woanders dran zu liegen.
    Fragt sich nur was. Nach einiger Zeit Laufzeit ist es dann aber vorbei.
    Als ob da irgend ein Bauteil erst warm werden müsste...