• hi,hab mal ne frage,kenne mich noch nicht so gut aus.
    hab nen normalen röhren monitor und will mir nun einen tft kaufen.
    meine frage is,passen die kabel vom alten monitor,am tft dran?
    denn die sind so verlegt und möchte die ungerne da raus machen,also würde gern den tft einfach nur da an die vorhandenen kabel anschliessen,geht das?

  • Hallo,


    sollte normalerweise als analoger Anschluss funktionieren.


    Allerdings sollte man ein TFT digital betreiben wegen der deutlich besseren
    Bilsqualität. Dafür wird dann aber ein DVI-Kabel benötigt.

  • Kommt darauf an welche Art von Kabel du meinst. TFTs haben einen VGA und einen DVI/HDMI Eingang. Manche haben noch zusätzlich Eingänge für Fernsehformate (Scart, Composite, etc). Wenn dein Röhrenmonitor also per VGA-Kabel angeschlossen ist, geht das problemlos. Falls du am Röhrenmonitor mehrere Cinch-Kabel dran hängen hast statt einem VGA-Kabel, dafür hat kein TFT direkt Anschlüsse.


    Ich würde dir allerdings auch wie Bingood empfehlen: Spring über den Schatten, reiss die alten Kabel raus und tu dafür ein DVI Kabel rein. Du verlierst durch analoge Übertragung am TFT so viel an Qualität, es ist ein Unsinn das nur wegen dem Kabel so zu machen. Bei analog würde ich bei einem TFT nur bleiben, wenns partout nicht anders geht (also wenn der TFT nur VGA-Eingang hat oder der Rechner nur VGA-Ausgang und man nicht einfach so die Grafikkarte bzw. den ganzen Rechner modernisieren kann).

  • hmm ja,ihr habt da jetzt so viele fachbegriffe in den raum geschmissen,da hab ich keine ahnung von.
    also mein monitor hat so ein kabel das man an beiden seiten so festschrauben kann und dann noch so ein dickes schwarzes,das is deneke ich mal das für strom

  • Ok,


    an dem schwarzen Kabel ist vermutlich ein Anschluss mit drei Schlitzen
    drin. Das ist das Stromkabel. Falls Dein TFT nicht über ein fest
    installiertes Stromkabel verfügt, kannst Du das alte Kabel schonmal weiter benutzen.
    Das andere Kabel, vermutlich weiss mit den Schraubanschlüssen,
    hat zwischen den Schrauben so blaue "rechteckige" Anschlüsse.
    Das ist dann ein VGA-Kabel, mit dem der Monitor nur und asuschliesslich
    analog betrieben werden kann.
    Damit funktioniert der Monitor nicht optimal.
    Die Grafikkarte sendet ansich ein digitales Signal zum Monitor.
    Dieses wird beim Anschluss über VGA zunächst in ein analoges Signal gewandelt, der Monitor macht dann daraus wieder ein digitales Bild, d.h.
    er rechnet es wieder um. Diese Wandlungen führen zu Einbussen in der
    Bildqualität (besonders Bildschärfe).
    Ein DVI-Kabel überträgt das digitale Signal direkt an den Monitor.
    Der Monitor kann das Bild 1:1 pixelgenau und optimal darstellen.
    Ei HDMI-Anschluss ist ebenfalls digital, nur kann er zusätzlich noch den
    Ton mitüertragen.
    Sofern die Grafikkarte also einen digitalen Anschluss hat (DVI/HDMI) sollte
    der Monitor also unbedingt auch digital betrieben werden.


    Das ist dann aber mit dem alten Kabel nicht möglich.

  • Quote

    Original von nicole2008
    hmm ja,ihr habt da jetzt so viele fachbegriffe in den raum geschmissen,da hab ich keine ahnung von.
    also mein monitor hat so ein kabel das man an beiden seiten so festschrauben kann und dann noch so ein dickes schwarzes,das is deneke ich mal das für strom


    Ok, klingt nach VGA und Stromkabel, dafür hat jeder TFT Anschlüsse. Da du von mehreren Kabeln gesprochen hast habe ich befürchtet, daß bei dir da eine andere, noch exotischere Anschlussart zum Einsatz kommt. ;)


    So gesehen brauchst dir da keine Sorgen zu machen, nur wäre ein neues Kabel für TFT-Monitore, eben ein DVI-Kabel zur digitalen Übertragung, dem alten VGA-Kabel vorzuziehen. Bei VGA bekommst du Verzerrungen, Flimmern, Unschärfe, und ähnliche Effekte durch die analoge Übertragung, bei DVI hast du ein Bild bei dem auf dem Übertragungsweg Grafikkarte -> Monitor keine Qualität verloren geht.