Dell 2709W (c't 20/2008)

  • Tag zusammen,


    hier die Ergebnisse der C't für den 2709W.


    Blickwinkelabhängigkeit: +
    Kontrasthöhe: ++
    Farbraum: ++
    Subjektiver Bildeindruck: ++
    Graustufenauflösung: +
    Ausleuchtung: o
    Interpoliertes Bild: +
    Gehäuseverarbeitung/Mechanik: +
    Bedienung/OSD: -
    Spieletauglichkeit: -
    Bildquali im Videobetrieb: -


    Auffällig ist die Diskrepanz zum PRAD-Test in den Punkten Bedienung (fummelig), Videoqualität (Rotstich) und Helligkeitsverteilung/Ausleuchtung. Können letztere exemplarabhängig sein?


    Gruß
    Maschine


    PS: Sollte das hier auch gegen Urheberrechte verstoßen, bitte löschen. Sollte aber eigentlich noch im grün/gelben Bereich sein. :)

  • ach was die c't hat gegenüber von prad doch keine ahnung ^^


    bei testberichten ist das ja immer so eine sache.. wenn ich bedenke dass der dell 2408 trotz krassem inputlag bei chip auf platz 1 ist... okay zugegeben chip ist ja auch nochmal ne ganz andere liga, aber dennoch kommt es auch dran zu welcher referenz an sich bezieht und je nach dem wie man da variiert kann man bestimmt so einiges am testergebnis drehen. Hab den testbericht leider nicht vor mir deswegen kann ich das nicht so genau bewerten aber vllt beziehen sie sich beim videobild auf ein ganz normales pal signal ala DVD und das haste prad ja auch bemängelt.

  • Der Rotstich wurde aber (wenn ich das noch richtig im Kopf habe) nur über den Composite-Eingang gemessen. Sollte man den Dell normal über einen PC laufen lassen, fällt der ganz raus.

  • ein rotstich gibt es bei meinem 2709w über dvi und adobeRGB eigentlich nicht
    der tester hätte wohl mehr mit den profilen spielen sollen und das menue als inkosistent abzuqualifizieren ist schon etwas hart.man sieht schon,das ct die eizo fahne etwas höher hält,denn in der ausleuchtung war der eizo nur minimal besser und bekam gleich das +
    auch bei der spieletauglichkeit verstehe ich den tester nicht,obwohl der dell schnellere schaltenzeiten hat als der eizo bekommt der eizo ein durchschnittlich und der dell ein -

  • Quote

    Original von INPUT-LAG
    ein rotstich gibt es bei meinem 2709w über dvi und adobeRGB eigentlich nicht
    der tester hätte wohl mehr mit den profilen spielen sollen und das menue als inkosistent abzuqualifizieren ist schon etwas hart.man sieht schon,das ct die eizo fahne etwas höher hält,denn in der ausleuchtung war der eizo nur minimal besser und bekam gleich das +
    auch bei der spieletauglichkeit verstehe ich den tester nicht,obwohl der dell schnellere schaltenzeiten hat als der eizo bekommt der eizo ein durchschnittlich und der dell ein -


    Um das nochmals klarzustellen, im Text des c't-Testes steht, dass der Rotstich bei der externen HD-Zuspielung auftritt. Am PC wird die Bildqualität sehr gelobt. Die Spieletauglichkeit ist nicht nur abhängig von den Schaltzeiten bei Graustufenwechseln, sondern auch von diesem ominösem inputlag.


    Die Tendenz, dass c't EiZO-Monitore überbewertet kann ich nicht nachvollziehen. Die Bewertungsunterschiede sind eher marginal, sodass sie in meinen Augen den doppelten Preis nicht rechtfertigen.

  • Steht im c't test auchwas über schlieren bildung ?


    Ich mein erh at ein - bei Spielen bekommen, aber darüber nirgends was lesen können und es ist wie ich find der einzige wirliche negativpunkt bei dem tft.


    Oder ist das nur ein Problem bei meinem 2709er ?


    Wäre über die eine oder andere antwort froh da ich nur noch bis Donnerstag ohne Weiters umtauschen kann

  • hm würde da eher sagen bei allen nicht ganz so langsamen bewegungen.


    Bild


    Aber okay, hier hab ich dasfenster etwas schneller bewegt.


    In Spielen verschwimmt es halt eher, momentan überlege ich ihn deswegen umzutauschen und lieber einen kleineren zu nehmen der besser für spiele ist, oder eher noch 2, wodurch man noch mehr sichtfläche hat für verschiedene anwendungen und man eben in spielen und beim film schauen kein so großes bild hat.