Samsung 191T - Spieletauglichkeit - (Prad.de User)

  • Hallo Leutz,


    kurz und schmerzlos zu Beginn: diese Seite ist für TFT-Suchende sozusagen Referenz. Auch ich habe mich eine Weile hier umgesehen (wenngleich das die Entscheidung nicht leichter gemacht hat, aber zumindest sehr sehr informativ war) und zolle hiermit meinen größten Respekt an Prad und alle, die ihn bei dieser Seite unterstützen. Okay, aber ich wollte eigentlich nicht herumsülzen, sondern als Dankeschön an dieses Board einen kleinen subjektiven Eindruck zu meinem vor einigen Tagen erstandenen Samsung 191T geben. ;)


    Nachdem ich - wie angedeutet - während meiner "Internet-Info-Tour" (und der Lektüre des letzten ct'-19'' TFT-Tests) zunehmend unsicherer wurde, welchen TFT ich denn nun nehmen soll, fiel der Fokus immer stärker auf den Samsung 191T. Warum? Ganz einfach: er ist im Design derzeit einfach einer der besten, die ich gesehen habe und das lockte (blendete?) mich schlicht und ergreifend. Wenn ich schon soviel Geld ausgeben soll, dann muss das Ding auch nach was aussehen. :) Unter diesem Aspekt war ich auch entsprechend erfreut, als ich die Packung aufriss und das gute Stück in realita vor mir auf dem Boden stand. Er sieht wirklich sehr schick aus und macht auch - vom Boden auf den Schreibtisch gehoben - eine äußerst elegante Figur.


    DVI-Kabel war keines dabei (was ich hier ja schon im Vorfeld las, die ct' allerdings in ihrem Test "behauptete"), aber egal, nehmen wir halt das Analoge. Nach dem Hochfahren des PC's und der anschließenden Treiberinstallation (von der ich nicht wirklich weiß, ob sie zwingend notwendig ist, denn es geht auch so) war ich schon erst einmal etwas "irritiert" (nicht negativ gemeint) von der Darstellungsqualität eines TFT's im Vergleich zum CRT, den ich jahrelang in verschiedenen Größen vorher besaß. Aber daran habe ich mittlerweile (und sehr schnell) gewöhnt.


    Das Erste, was wohl jeder TFT-Erwerber macht, tat auch ich: auf die Suche nach Pixelfehlern machen.

    Ergebnis: erst dachte ich, WOW, kein Pixelfehler. Erst etwas später bemerkte ich einen Subpixelfehler (8o) so ziemlich in der Mitte des Bildschirms, aber der ist so unscheinbar, dass er wirklich nicht auffällt. :] Man sieht ihn nur, wenn man immer wieder von Neuem danach sucht. Soweit so gut... Wenn man manch andere Erfahrungsberichte - hier und wo anders - liest, habe ich da wohl Glück gehabt.


    Der 2. Schritt eines jeden TFT-Neulings dürfte wohl der Test mit diversen Spielen sein (insofern man/frau sich dafür überhaupt interessiert). Tja, und da musste ich dann doch feststellen, dass das hübsche Teil nicht wirklich spieletauglich ist! Und das sage ich wohlgemerkt als Gelegenheitsspieler , denn ich bin kein wirklicher Zocker, habe aber schon einen gewissen Anspruch! Ab und an mal ein Spielchen im LAN, ansonsten besitze ich den Ehrgeiz nicht, mich alleine von Level zu Level durchzuzocken, aber das Bild sollte schon einigermaßen stimmen.


    Hier also meine kurzen, subjektiven "Spiele-Statements":
    Q3 & CS - :baby: uuärrgh.... Starke Schlierenbildung
    RTCW/MOHAA/Spearhead - :( ähnlich wie Q3, vielleicht etwas besser - naja, nutzen halt auch die Q3-engine
    U2/UT2003 - ähnlich wie MOHAA und Konsorten, einen Tick besser
    NOLF2 - :rolleyes: eigentlich recht gut spielbar. Rein TFT-optisch - neben NFS - Hot Pursuit - noch das beste Spiel von den paar wenigen, die ich so habe
    NFS Hot Pursuit - :) gut spielbar (ist aber auch das einzige von dem ich sagen würde, das es auch auf dem 191T problemlos spielbar ist)


    Was die Schlierenbildung bei Spielen etwas mildert, ist wohl tatsächlich die von "Synthie" erwähnte (--> ) Veränderung der nVidia-Treiber-Einstellung unter --> "nview" --> "Digitale Schwingung", aber da muss man auch noch etwas im Kontrast und Gamma nachregulieren, damit die Farben nicht allzu "kräftig" werden. Aber gerade bei CS ist (zumindest bei mir) eine deutliche Schlierenverminderung erkennbar.


    Ich kann (und will) hier auch niemanden mit irgendwelchen technischen Details langweilen und nur meinen subjektiven Eindruck schildern, aber ich rate allen Zockern: Lasst die Finger von dem Ding! Ihr werdet enttäuscht sein. Nun habe ich das "Glück" eben kein passionierter Spieler zu sein und somit relativiert sich das Ganze wieder und ich bin mit meinem Erstlings-TFT alles in allem schon sehr zufrieden. Wer also einen schicken TFT auf seinem Schreibtisch haben möchte, weil der alte 21-Zöller zuviel Platz wegnimmt, ist mit dem Samsung bestens bedient, insofern er "normale" Standard (2-D)-Anwendungen fährt und keine Nächte mit dem Ding durchzocken will. Das Scrollen von Internet-Seiten, Text-Dokumenten oder das Verschieben von Fenstern mag ja vielleicht im Vergleich zum CRT auch etwas verzögert daherkommen, aber das ist nun wirklich nicht der Rede wert, denn wer verwendet seinen Compi schon ausschliesslich zum Herumschieben von Fensterchen oder scrollt permanent herum...? ;)


    Abschliessend noch ein Wort zum DVI:
    wie gesagt: Samsung legt nur ein Sub-D-Kabel mit bei, aber genau dieses verwende ich Moment auch gerade wieder, obwohl ich mir ein DVI-Kabel nachträglich besorgt habe. Um ehrlich zu sein, habe ich keinen (subjektiv wahrnehmbaren) Unterschied gemerkt, außer das die Farbgebung bei DVI mehr ins Bläuliche geht und ein gewisser Gelbstich weg ist. Aber die "Restriktionen" bei den Einstellungsmöglichkeiten im digitalen Modus haben mich letztlich wieder zum Analog-Kabel greifen lassen, denn da kann man noch etwas mit Farbe, Kontrast und manueller Interpolation herumexperimentieren, während Samsung im digitalen Mode offenbar der Auffassung ist, dass es da nix mehr zu regulieren gäbe, weil ja alles "perfekt" sei. Hmmm...naja... Mag ja sein..., aber Bill Gates ist auch der Auffassung, dass sein Windows perfekt sei und keiner mehr an der Registry herumfummeln soll ;)


    Ergo:
    1. Zocker: X( nicht kaufen!
    2. Gelegenheitszocker: ?( s. Bericht (je nachdem, ob ihr die Einschränkungen für Euch persönlich so aktzeptieren könnt oder nicht ;))
    3. Nicht-Zocker: :D Zugreifen! Für den derzeitigen Preis (roundabout 800 EUR) der wohl schickste TFT, den es derzeit so gibt

    Ich hoffe, ich habe dem ein oder anderen mit diesem kurzen, subjektiven Bericht etwas weiterhelfen können.


    Greetz,


    Marvin

  • Hallo Marvin, willkommen im Board.


    Erster Beitrag und dann gleich ein so toller Testbericht. Viel Vergnügen mit Deinem 191T.