Eizo Flexscan L557 (Prad.de User)

  • stefan
    kannst du mal bitte hierein gucken


    und bei beiden monis das überprüfen? wäre super!




    noch was:
    wenn man mit dem display einer digi-cam auf den moni draufhält, sieht man sich bewegende streifen auf dem digi-display. auch das ist ein zeichen für flimmern. (muss aber nicht bei jeder digi-cam in erscheinung treten).

  • Also ich habe den L557 seit knapp einer Woche und bin mehr als überzeugt: Bei spielen wie Nfs Underground, Indiana Jones oder auch bei anderen schnellen Autorennen ist kein schlieren zu erkennen oder wenn auch nur sehr wenig; auf jedenfall so , dass es auf keinen Fall störend ist.


    Zu Pixelfehlern ist folgendes zu sagen: dieser tft ist in einer guten Fehlerklasse und ich habe auch keinen einzigen.


    Die Menuführung ist sehr übersichtlich und klar strukturiert und hat viele gute einstellungsmöglichkeiten: Tempertatur der Farbe, sättigung, Kontrast, Helligkeit, Gain-Einstellung, ..... . Und was sehr gut gelungen ist sind die Feinkontrast Modi: Man kann mit einem Tastendruck die darstellung (helligkeit...kontrast....) für das einstellen was man gerade macht z.B. : liest man einen text kann man auf den Modus "Text" gehen und schon wird der monitor so eingestellt, dass man entspannt einen text lesen kann (helligkeit wird ein bisschen reduziert und der hintergrund etwas dunkler) so gibt es noch 4 weitere: "sRGB", "Custom", "Picture", "Movie".


    Zur Reaktionszeit des viewsonic ist zu sagen das die reaktionszeit nur dann 16ms ist wenn es sich um bestimmte farben handelt (fragt nicht welche) und ist dies nicht der fall verdoppelt sich die Zeit auf 32ms.


    Fazit: der L557 ist ein Top Monitor der auch zum zocken zu gebrauchen ist. Außerdem bin ich der meinung dass es ein großer unterschied ist ob man einen tft analog oder digital anschließt. Als ich diesen tft bei Mediamarkt auf Pixelfehler überprüfen lassen habe wurde er analog angeschlossen und da war die schrift der desktop Symbole ein bisschen unscharf und nun zu hause (digital angeschlossen) ist alles sehr sehr scharf.

  • Hast Du ihn zuhause auch mal analog angeschlossen und einen gravierenden Unterschied festgestellt? Ich zB merke kaum Unterschiede zwischen digital und analog.

  • Ne hab ich noch nicht aber ich denke dass die quali schon ein bisschen schlechter ist aber ich müsste es dann wirklich mal ausprobieren...

  • Also ich kann die schlechte Bildqualität beim 557 auch nicht bestätigen. Bin selbst kein Spieler, zocke aber ab und zu doch mal ein Spielchen.


    Habe mit dem Eizo 557 mal ausführlich "Black Hawk Down" und kurz NFSU gespielt. Ich kann keine Schlieren erkennen, vielleicht bin ich auch total unempfindlich gegen dieselbiegen. Würde aber fast sagen, daß das Bild wesentlich besser als bei meinem alten 15" Sony CRT ist. Kann aber auch an der Größe liegen.


    Ich denke für jeden, der hauptsächlich "Officet" und weniger spielt also ab 51% : 49% ( :)) ) ist der TFT sehr gut geeignet.


    Was weiterhin besonders für den Eizo spricht sind 5 Jahre Garantie und eine super fixe Kundebetreuung. Habe auf der Eizo Hompage ein Problem geschildert, und 1 Stunde später wurde ich angerufen und beraten!!!


    Das habe ich bisher noch nie erlebt!!!


    Wer noch Infos haben will melde sich!


    Grüße

  • Ich habe den EIZO Flexscan L557-K (ist nur die schwarze Ausführung) nun seit drei Tagen.


    Ich spiel UT2004, COD und BFVietnam und kann die herbe Kritik hier absolut nicht nachvollziehen. Ich bilde mir ein, dass bei schnellen Bewegungen es ein bisschen unschärfer wird. Sieht man z.B. in COD Map Carentan bei den Büschen. Allerdings auch sonst nirgendwo so "deutlich".


    Schlieren und Nachziehen hab ich überhaupt noch nicht gesehen und bin auch sehr positiv von der Bildschärfe und den schönen Farben verglichen mit meinem CRT überrascht.


    Quake3 habe ich nicht probiert, aber schnellere Spiele als die oben genannten spiele ich sowieso nicht. Von mir bekommt er devinitiv eine Kaufempfehlung weil er meines erachtens für Egoshooter gut geeignet ist (bessere hab ich noch nicht geshen, was nicht heisst das es nicht besser geht ;)) und vor allem was Helligkeit Farbkontrast und vor allem Blickwinkel angeht sehr gut ist.


    Achja und ich betreibe den Bildschirm z.Z. noch auf Analog mit 1280x1024 auf 75MHz.


    Vielleicht kaufe ich mir morgen ein passendes DVI Kabel und kann dann noch berichten ob es einen Unterschied gemacht hat.