Samsung 2343BW (Prad.de User)

  • natürlich schaut sich kein normaler mensch stundenlang den schwarzen bildschirm an.
    die schlechte helligkeitsverteilung macht sich aber auch ohne schwarzen hintergrund deutlich bemerkbar.


    einfach mal ein fenster nach ganz oben schieben und auf die blaue windowsleiste achten.


    die schlechte helligkeitsverteilung ist im alltagsbetrieb schon sehr auffällig gewesen bei 2 geräten.

  • Moin moin,


    hab mal ne Frage.


    Habe eine Gigybyte nvidia 8500GT, die hat nen analogen und nen digitalen Ausgang. Kann ich über den einen DVI Ausgang den Monitor mit voller Auflösung betreiben?

  • So, hab nun meinen zweiten 2343bw aus Rumänien und auch dieser brummt wenn unter 97% Helligkeit und das Bild ist bei 90° Drehung unscharf. :kotz:


    Hat jemand mal einen 2343bw aus Malaysia und schaut ob dieser nach der Drehung scharfe Schrift bietet?

  • @edewolf:
    Du schreibst bei Dir läßt das Brummen mit der Zeit nach?


    Mein mittlerweile 3. 2343bw brummt leider auch. Die Helligkeitsverteilung ist ok. Gefertig wurde er wie die anderen auch in Romania.


    Gruß!

  • Samsung schreibt auf der Support-Seite zu dem Brummen:


    "Mein Monitor brummt, wenn ich die Helligkeit reduziere. Was ist hier zu tun?
    Ein Brummen des Monitors kann bei Herabsetzung der Helligkeit im Rahmen unserer
    Spezifikationen liegen. Um dieses sicherzustellen, können wir das Gerät
    gern durch unsere Servicewerkstatt überprüfen lassen. Innerhalb der
    Garantiezeit ist dies für Sie kostenlos."


    Hier der Link zu den FAQs:


    Vielleicht mal ausprobieren, was dabei herauskommt?

  • naja! was ist da zu erwarten? selbst wenn das brummen dann ausserhalb der spec ist und du einen neuen bekommst kann es sein das den die ausleuchtung wieder total schlecht ist. habe nun einfach die helligkeit über den treiber reguliert und da brummt dann auch nix mehr.
    werde mir dennoch noch en dell 23 holen mit der gleichen auflösung. der macht mir eine insgesamt wertigeren eindruck als der samsung und noch dazu hat der einen hdmi eingang.

  • Bin seid Freitag auch Besitzer dieses Monitors und wollte kurz meine Eindrücke schildern.


    Gott sei Danke Kein Brummen


    Helligkeitsverteilung ist gerade noch akzeptabel. Lichthöfe an den Seitenrändern und oben.


    Pixelfehler habe ich zum Glück keine.


    Blickwinkel ist naja. Bin halt von einem I-IPS Panel verwöhnt und es ist schon etwas gewöhnungbedürftig, dass der obere Bereich des Bildes leicht dunkler wird, wenn man mal in seinem Stuhl zusammen sinkt ;)


    Videos sind bei der Größe natürlich eine Wucht. Da gibt es wirklich nichts zu meckern


    Spiele:


    Habe bisher nur WoW im Fenstermodus ausprobiert. Spiel in 1600*900 und die Skalierung auf die ganze Bildschrimgröße wird dann wohl von der Grafikkarte übernommen. Bild ist gestochen scharf. Verschwimmen des Bildes bei schnellen Bewegungen ist besser als bei meinem alten TFT (I-IPS mit 25ms) aber trotzdem vorhanden.


    Fazit:


    Wollte mir eigentlich den NEC MultiSync 24WMGX³ als eierlegende Wollmilchsau holen, bin dann aber günstig über den Samsung gestolpert. Bereue es nicht den Kauf getätigt zu haben. Die Nachteile der TN-Technik treten zwar zu Tage, können aber bei dem Preis gut verschmerzt werden. Gibt nur ein Problem: Internetseiten sehen komisch aus, die Seiten auf dem Bildschrim sind so leer :P

  • Ich konnte es nicht lassen und hab mir noch nen 2. daneben gestellt, der Erste war so einsam....
    So ein bissle dekadent ist das schon... kann den Platz im Moment gar nicht richtig ausnutzen... kennt einer eine gute Freeware mit der man Fenster effektiv werwalten kann? (zum Anordnen / Resizen von Fenstern, verschieben auf den anderen Monitor.... usw).


    Einen kleinen Wehrmutstropfen gibt es leider schon: ich bekomme die beiden Monitore nicht so eingestellt dass sie exakt das gleiche Bild liefern. Bei beiden die gleichen Einstellungen angewendet: Der neue Monitor ist ne Ecke heller als der alte. Hab darauf hin versucht es zu regulieren, aber es klappt leider nicht 100% Die Streuung bei den Panels ist offenbar recht hoch.


    Bei dem 2. Monitor auch kein Brummen bei keiner Helligkeitseinstellung zu hören. Entweder hab ich enormes Glück oder es liegt wirklich an anderen Faktoren (Strom??)


    Gruß

  • redest du vom dell SP2309W?
    Gibt es irgendwo einen direkten Vergleich?


    Ich möchte mir in geraumer zeit einen Nachfolger für meinen NEC 1860NX (IPS) holen und hab bei nem Bekannten letzt den Samsung auf dem schreibttisch gesehen.
    Allerdings möchte ich keine 500€ wie damals für den NEC locker machen.


    Jedoch bin ich gerade etwas geschockt wenn ich hier so viel von brummen und schlechter ausleuchtung lese. Gut das die Privot Funktion unnütz is wegem blickwinkel stört mich nicht.
    Das hatte ich beim bekannten kurz mal angetestet... aber das würde ich auch nie daheim machen...


    gruß Andi

  • Habt ihr eigentlich nicht das Problem, dass das Bild im oberen Bereich rötlich und im unteren Bereich bläulich ist?


    Könnt ihr vielleicht einmal euere Einstellungen (Helligkeit, Kontrast, RGB) schicken, falls ihr diese für vernünftig haltet?

  • Hmh... meiner brummt auch.


    Die Ausstattung des Displays ist echt gut. Der Drehfuß und die Kippfunktion funktionieren wirklich gut, und das minimalistische Design ist eine Wohltat bei dem ganzen Scheiß da draußen. Die kaum lesbaren Beschriftungen der unsichtbaren Knöpfe sind ebenfalls ein Plusspunkt, da sie nie negativ auffallen können im Normalbetrieb. Mitgelieferte Kabel sind ebenfalls ein Traum für Leute ohne Reserven in diesem Bereich.


    Warum müssen die Flaschen bei solchen Bauteilen sparen? Es ist nicht ohrenbetäubend, wie einiges anderes, was ich bis jetzt an Monitoren gehört habe (CRTs), aber es übertönt trotzdem meine Laptopfestplatte. Und ich bin mir fast 100%ig sicher, dass das "In den spezifikationen" liegt. Das bekommt man halt, wenn man solch einen low budget monitor kauft...


    Bei mir stellt sich jetzt die Frage, ob ich das Teil solange tausche, bis ich eins ohne brummen bekomme (Sofern ich den Ohren der Forenmitglieder "ohne surren" vertrauen will), oder ob ich gleich auf eine andere Marke/Sorte wechsle... schade, das war mein erster Monitor seit 100 Jahren und gleich sowas.


    Als kleine Ergänzung: Wer bitteschön nutzt bei solch einem Display die Pivot-funktion? Es ist doch total unpraktisch, nicht alles auf einmal im Blick zu haben. Und genau das ist der Fall, wenn man das Display aufrecht stellt. Die Bildschirmbreite bietet sich ja wirklich an, die Seiten nebeneinander darzustellen. Für mich ist es ausschließlich gut, dass ich das Display leicht drehen kann, um der Schräglage des Hauses entgegenzuwirken ^^