Hilfe bei der Auswahl erbeten

  • Hallo,
    bin neu hier und bitte daher schon mal um Nachsicht, wenn ich etwas falsch machen sollte.
    Also, ich habe einen Fujitsu Siemens Scaleo Li 2405 Green Edition . Nach dem Gerätemanager hat der eine Grafikkarte '82945G Express Chipset Family ' . Dafür habe ich gestern den neuesten Treiber heruntergeladen.
    Betriebssystem ist Vista Home Premium SP1.
    Schaue ich mir unter 'Anzeigeeinstellungen' die Möglichkeiten an, finde ich:
    800x600
    1024x768
    1152x864
    1280x600
    1280x720
    1280x768
    1280x960
    1280x1024
    Ich habe derzeit einen 17" 4:3 Bildschirm, den ich - der Augen wegen - mit 800x600 betreibe.
    Kleine Schriften und Darstellungen strengen mich an.
    Weil immer mehr Rechteck-Darstellungen im Internet zu finden sind, hätte ich gern einen anderen Monitor, z. B. einen TFT neuester Bauart.
    Bei Prad im Feature Guide habe ich eingegeben:
    - Fuß höhenverstellbar
    - Lautsprecher
    - TCO 06
    - Stromverbrauch max. 50 W
    - Bildschirmdiagonale 22".
    Als Ergebnis bekomme ich 2 Monitore angezeigt, nämlich
    - Terra LCD 6222W PV
    - AOC 2219P2.
    Und nun sitze ich fest, weil ich keine Ahnung habe, ob die beiden Monitore 'was taugen', welcher von den beiden der bessere ist, ob die überhaupt noch verfügbar sind und was die derzeit kosten - vor allem aber, ob sie zu meinem PC und speziell zu meiner Grafikkarte passen. Was ich über die Auflösung solcher Monitore lese, passt doch mit den Angaben bei mir (siehe oben) überhaupt nicht überein.
    Die Auswahl an Monitoren wäre größer, wenn ich mit TCO 03 zufrieden wäre, aber sollte ich das?
    Schließlich würde ich ja gern, wenn ich denn schon investiere, auch zukunftssicher sein wollen.
    Oder bin ich auf der Suche nach der eierlegenden Wollmilchsau?
    Weil ich selber leider nicht über die notwendigen Kenntnisse verfüge und deshalb Sorge habe, im Geschäft einfach 'zugequatscht' zu werden, bin ich froh, auf dieses Forum gestoßen zu sein. Vielleicht ist jemand so nett, mich zu beraten. Darüber würde ich mich sehr freuen!
    Freundliche Grüße

  • Hallo Theophil!



    Du benötigst auf jeden Fall einen Monitor mit einstellbarer Interpolation. Du wllst den Monitor offensichtlich nicht in der nativen Auflösung betreiben.


    Dafür solltes Du eventuell auf die Lautsprecher (ohnehin nur ein Behelf) verzichten und auch TCO 03 bzw. etwas mehr Stromverbrauch akzeptieren.


    Die einstellbarer Interpolation ist ein sehr wichtiger Faktor für dich.


    Soviel ich weiß, gibt es für den Chip auch Treiber für 16x10 Monitore.


    Bitte gib doch mal an, wofür Du den Monitor benötigst. Dann kann man beurteilen, ob Du mit einem TN bzw. PVA oder IPS-Panel besser aufgestellt bist. Dein Preislimit sllte auch bekannt sein.



    Grüße


    Winston Smith

  • Hallo Winston Smith,


    vielen Dank für die kenntnisreiche Antwort.
    Der Hinweis auf die Interpolation (hatte ich noch nie gehört, vielen Dank!) hat mich zu einer intensiven Internetrecherche gebracht.
    Dabei bin ich auf den
    NEC LCD225WXM-BK
    gestoßen, den ich für meinen Bedarf für sehr geeignet halte. Dieser Bericht hat mich sehr interessiert, auch die darin enthaltenen Links.
    Die Daten bei prad.de finden sich hier .


    Nochmals 'DANKE!'
    und freundliche Grüße
    Theophil