23-26" Monitor soll HDTV ersetzen

  • Hi praders ;)


    ich überlege meinen 42" HD-Ready TV abzugeben (den ich nur als Computermonitor nutze mit TV Karte) da ich den meistens nur nebenher laufen lasse und am Laptop am Arbeiten oder Surfen bin. Ausserdem bin ich eh fast immer alleine wodurch es irgendwie eine Verschwendung ist (Videoabende fielen irgendwie ins Wasser wollte keiner naja). Ich würde das Geld für den TV anderweitig investieren (und irgendwann vielleicht wieder nen großen holen wenn es sich lohnt) und mir noch einen kleineren Monitor zu holen.


    Der TV ist 4m Entfernt, wodurch die 42" nicht so riesig wirken. Den 23" würd ich zum Arbeiten und Video/Fernsehn wenn ich alleine bin ca. 1m vor mir auf den Tisch stellen können.


    Aber welcher wäre ein guter Ersatz?


    Wenn mal Besuch ist sollte er auch von der Seite alles gut erkennen wie es aktuell ja geht.
    Ebenso dürfen keine starken Farb/Helligkeitsverfälschungen auftreten da ich auch Bilder bearbeiten möchte am Display.


    Preislich dachte ich an um 200.-



    Hatte da zuerst an den Samsung SyncMaster 2333HD gedacht da er alles hat... DVB-C, DVB-T, Analog, Scart, HDMI!, DVI und Full-HD (soll er haben). Aber der hat hier ja auch nur befriedigend erhalten.


    Der PC soll direkt per HDMI an den Monitor kommen und ab und zu wird evtl. auch mal der integrierte DVB-T Empfänger und Sound genutzt meist aber PC in FullHD angeklemmt und Sound über Anlage.



    Welche Modelle könntet Ihr Empfehlen?
    ---------------
    Folgende Modelle hab ich mir schonmal näher bzw. vor Ort angesehen:


    Samsung 2333HD mit DVB Tuner und FB 217.- (mein Favorit, aber wirkt nicht so groß und Standfuß müsste ersetzt werden (ca. 50.-))
    FSE SL3260W Amilo 26"er 299.-
    LG M2794 D-PZ 27"er 299.- ? (Sauklaue :D)
    BENQ M2400HD, Weiss, mit Webcam 249.-


    LG W2452T 16:10 Modell 222.- (Wirkt größer als 16:9er durch die höhe)
    Asus VW246H 16:9 239.-EUR (klasse Pralle Farben im Laden)

  • Also für 200,00 Euro wirst Du kein Display kriegen, dass die zwei Kriterien


    Quote


    Wenn mal Besuch ist sollte er auch von der Seite alles gut erkennen wie es aktuell ja geht.
    Ebenso dürfen keine starken Farb/Helligkeitsverfälschungen auftreten da ich auch Bilder bearbeiten möchte am Display.


    vergleichbar gut erfüllt wie dein 42er LCD-TV. Seitlich sind die TNs inzwischen ganz gut, aber vertikal musst DU mit Farbverfälschungen rechnen. Wenn sowieso immer der PC dran hängt könntest Du auch den Erwerb einer DVB-T-Tunerkarte fürs Notbekook in Erwägung ziehen und dadurch den Kreis der in Frage kommenden TFT-Monitore erweitern.

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • Bei einem Preis von 200€ wird es recht schwierig da etwas passendes zu finden.


    Deine aufgezählten Modelle haben alle ein TN-Panel, die machen allerdings vor allem dann Sinn, wenn du wirklich nur für dich am Monitor arbeitest/sitzt. Besucher müssen mit Detailverlusten und Farbverfälschungen in einem gewissen Rahmen rechnen, aufgrund der geringen Blickwinkelstabilität dieser Panel.


    Gute Vertreter, die auch einen integrierten TV-Tuner besitzen wären vielleicht die Samsung T220HD , T240HD und T260HD. Diese sind allerdings mit den genannten Eigentschaften eines TN Panels behaftet.


    "Wenn mal Besuch ist sollte er auch von der Seite alles gut erkennen wie es aktuell ja geht.", falls dir diese gestellte Anforderung allerdings wichtig ist, solltest du vielleicht überlegen, dein Notebook mit einem DVB-T/DVB-C Tuner auszustatten und dir ein Gerät mit eIPS oder cPVA anzuschaffen.


    In dieser Hinsicht fallen mir lediglich 2 Geräte ein, die annährend an deine Preisklasse kommen, leider mit Abstrichen (gibt da sicher noch ein paar, kein Anspruch auf Vollständigkeit :whistling: ):


    In erster Linie der Dell 2209W. Er hat ein eISP Panel mit sehr guter Blickwinkelstabilität und ist absolut Multimediatauglich. Allerdings 22", kein FullHD (1.680 × 1.050 Pixel) und hat "nur" einen DVI und VGA Anschluss. Was aber meiner Einschätzung nach solange nicht schlimm ist, wie du auch kein FullHD Zuspieler besitzt (z.B. einen BlueRay Player).


    Vielleicht wäre auch der Samsung F2380 etwas für dich. Allerdings ist dieser noch recht neu und es sind auch bisher wenige Tests über ihn verfügbar. Nachgesagt werden im Probleme mit Ghosting und das Absaufen von Grautönen ins Schwarze. Dafür hat er ein cPVA Panel und (scheinbar) knackige Schwarzwerte.


    Wenn du bereit bist mehr auszugeben (>450€), gibt es dann auch wieder größere Panels und deutlich mehr Ausstattung (Anschlüsse). Müsstest du dich dann nochmal hier in den anderen Threads umschauen.


    Ich an deiner Stelle würde allerdings den 42" HD-Fernseher niemals verkaufen. Erstmal wirst du schon durch den Verkauf ein (dickes) Minus zum Neupreis hinnehmen müssen und die Suche nach der eierlegenden Wollmilchsau ist durchaus nicht einfach, speziell bei dem Budget (hab da ähnliche Schwierigkeiten momentan :S ). Deshalb würde ich eher den FullHD Fernseher behalten und mir ein günstiges TN Panel für das Arbeiten am Notebook holen.


    Zu den von dir aufgezählten Geräten kann ich dabei nur wenig sagen. Bin leider selber kein Experte und hab mich in letzter Zeit eher in der "nicht TN-Panel Region" umgeschaut. Deshalb auch alle Angaben wie immer ohne Gewähr ;) .

  • Danke euch,


    hatte mich nun für den M2400HD (ähnelt E2400HD) entschieden, da ich allerdings keinen Käufer für den 42"er finde wird sich das eh vorerst erledigt haben.