1920x1200 single link DVI zu Flexscan S2431W, Linux

  • Hallo,


    ich habe das folgende Problem: Ich möchte gerne an einem HP EliteBook 8730w einen Eizo FlexScan S2431W betreiben. Die Docking-Station des EliteBook kann leider nur Single Link.


    Die Auflösung 1600x1200 funktioniert noch reibungslos. Bei 1920x1200 jedoch bekommt der Monitor nur 960x1200, das Notebook gibt an, 1920x1200 zu senden.
    Diese Auflösung stößt an die Grenzen dessen, was mit Single Link DVI noch möglich ist. Um sie zu ermöglichen, sind reduzierte Blanktimings nötig (CVT/RB). Laut Benutzerhandbuch unterstützt der Monitor auch CVT/RB.


    Ich betreibe das System unter Linux. Es gibt Anleitungen, um CVT/RB unter Windows explizit mit dem nvidia-Treiber zu aktivieren. Für Linux habe ich das nicht gefunden.
    Wie kann ich hier weiterkommen?



    Vielen Dank,
    ypnos


    p.s.: Per D-Sub funktionieren auch die 1920x1200...

  • Quote

    Laut Benutzerhandbuch unterstützt der Monitor auch CVT/RB.


    Sage wir es anders: Er kann WUXGA per DVI sowieso nur mit reduziertem Blanking Intervall darstellen. Ein DualLink DVI Interface im Notebook brächte dich also eh nicht weiter.


    Schau dich mal hier:



    oder hier:



    um.


    Gruß


    Denis

  • Hallo,


    erstmal vielen Dank! cvt kannte ich noch nicht. Über D-Sub läuft der Monitor allerdings z.Zt. ohne reduziertes Blanking. Ich versuch jetzt mal, die Modeline durchzusetzen ;-)


    ypnos

  • Ich habe jetzt eine Modeline forciert, die ich mit cvt -r erstellt habe. Leider wieder das gleiche Resultat: Der Monitor stellt 960x1200 dar. Außerdem behauptet er, Input mit 74.7 kHz zu bekommen. Es sollten aber 74.04 kHz sein. Eine Modeline ohne reduced blanking wird von der Grafikkarte aber explizit abgelehnt.


    Ist vllt. der Monitor das Problem?