NEC 1860NX: Backlight Startprobleme beim Einschalten/DPMS

  • Hallo,


    das Backlight meines NEC Multisync LCD 1860NX (von 2003) hat so langsam folgende Macke:


    Beim Einschalten bleibt das Display manchmal schwarz. Aber aus-, warten und einschalten half bis jetzt immer.


    Wenn durch DPMS der Monitor auf Standby geschaltet wird, damit vermutlich das Display ausgeht, habe ich das selbe Problem: Der Monitor bleibt dunkel. Das hat mir beim ersten mal einen riesigen Schrecken eingejagt: Oh nein, neukaufen, wieder tagelang rumsuchen, bitte stirb mir nicht weg! DPMS jedenfalls habe ich also erstmal ausgestellt.


    Sobald der Monitor an ist, gibt es keine Probleme mehr. Woher könnten solche Backlight Startprobleme kommen und was könnte Abhilfe schaffen?



    Thomas

  • CCFL altern (Gasgemisch, evtl. Gasdruck wg. Diffusion, Elektronik). Irgendwann reicht dann die bereitgestellte Spannung nicht mehr aus, um zuverlässig die Gasentladung zu zünden. Aus- und Einschalten kann helfen, wenn dabei eine (ausreichende) Spannungsspitze entsteht.


    Falls meine spekulative ahnungslose Ferndiagnose stimmt, dann fürchte ich, dass das Ableben Deines Backlights in der näheren Zukunft zu erwarten ist...


    Edit:
    Theoretisch kann natürlich auch die Spannungsversorgung "Schuld" sein. Glaube ich aber wegen des sporadischen Auftretens eher weniger.

  • bei mir tritt nix sporadisch auf :-( er geht NIE sofort an sondern immer erst zwischen dem 2- und 10. aus- und einschalten :-( is er einmal an, geht er von selber auch nimmer aus :-)


    was sich ja leider mit der von dir angesprochenen spannungspitze erklärt :-( er is halt wirklich nich mehr der jüngste...


    ich habe sowas ja befürchtet.... dabei bin ich aber SOWAS von zufrieden mit dem guten stück! nach eeeewiger recherche hier auf der seite damals für ein heidengeld zugelegt und die investition NIE bereut!


    so wie ich die berichte hier überblicke (und meinen geldbeutel v.a.!) werde ich mich also nun zwischen dem HP ZR 24w und dem DELL U2412M entscheiden und mich von meinem goldstück hier trennen, schade eigentlich :-)


    und DANKE für den hinweis!

  • Das ist meist ein Fehler im Netzteil. Kondensatoren trocknen ein oder laufen aus, dann startet der Wandler nicht mehr zuverlässig. In vielen Fällen kann ein versierter Elektroniker helfen, z.B. in einer TV-Reparaturwerkstatt. Kostenpunkt ca. 50 Euro, wenn es ein Standardfall ist.
    Wenn du keine Hilfe findest, schreib mir eine PN.

  • Au weh,


    vor ca. 15 Minuten einen neuen Monitor (den HP ZR24w) bestellt.


    Aber DANKE für Deine Hilfe!


    Sollte mit dem neuen (Zurücktreten will ich nu auch nicht mehr :-( ) aber irgendwas nicht stimmen, dann folge ich ersteinmal Deinem Rat.


    Danke nochmal!