Dringend Hilfe gesucht: Ungleiches Trio Samsung PX2370 vs. HP ZR24W vs. Eizo S2433WH-BK

  • Hallo,


    ich habe den großen Fehler gemacht Monitore mit nach Hause zu nehmen um sie in Ruhe zu vergleichen.
    Am Anfang noch recht planlos - nun immer geziehlter...


    Was ich suche: Ein Monitor der 75% der Zeit zum Zocken eingesetzt wird. InputLag sollte maximal 30ms betragen. Schlieren will ich nicht haben (Reaktionszeit <8ms) . Trotzdem möchte ich einen Monitor der pro Farbe auch wirklich 256 Stufen schafft (gibts nicht ? Na gut 250 sind auch ok ;) - aber wenn welche fehlen, dann bitte im "hellen" Bereich.
    Ich bin aber auch Hobby-Fotograph und habe eine recht gute DSLR Kamera - wäre also schön wenn die 2 sich einigermassen verstehen... Selbst drucke ich die Bilder allerdings selten.


    Aktuell habe ich:


    - Samsung Syncmaster PX2370LED
    Pro: Super schönes Design (finde ich), LED Backlight ohne gleich erkennbaren Farbstich (der HP x23led war hier furchtbar), reaktionschnell und laglos
    Kontra: Farben weisen im Farbverlaufsbild bei Kontrast < 100 sehr schnell "komische Sprünge" auf, Preisleistung fragwürdig



    Per Post kommen die Tage:
    - HP RZ24W
    - Eizo S2433WH-BK


    Nun habe ich gelesen, das gerade letzterer dank Wide Color Gammut ohne Kalibirierung nicht zu brauchen ist. Da ich aber nicht vor hatte mir entsprechende Hardware zu kaufen wollte ich fragen was ich tun kann um diesen von den "Genen" her sehr guten Monitor mögclichst Fair vergleichen zu können.
    Da ich nur noch 7 Tage Zeit habe bis ich den Samsung zurückschicken müsste wollte ich nun euer "KnowHow" anzapfen damit ich alle Monitore möglichst optimal einstellen kann...


    - Gibt es z.B. Farbprofile die man herunterladen kann ?
    - Muss/kann ich in Windows7 oder bei meiner Nvidia Graka etwas einstellen ?


    Für Hilfe wäre ich echt dankbar - grade beim Eizo geht es um richtig viel Geld...


    Achja - da und verworfen/rückgesendet hatte ich:
    HP x23LED - sehr gute Farbabstufungen aber irgendwie einen Farbstich den ich nicht losgeworden bin (Gebstichig egal was man im Farbmenü eingestellt hat)
    LG w2361v - backlight bleeding am oberen Rand - einmal bemerkt hats dauernd gestört, wäre das nicht gewesen super Preis-Leistung

  • Bei 75 % Gaming würd ich eher zum ZR24w greifen. Aber du musst selbst wissen, ob du den doppelten Preis ausgeben willst oder nicht. Ich hab den HP und spiele auch hauptsächlich. Bildaufbau ist nicht ganz so schnell wie bei (vielen) TN-Bildschirmen, subjektiv gesehen aber mehr als ausreichend. Ich spiele alles mögliche von CS 1.6 bis (seit gestern) Darksiders. Ich kann keinerlei (für mich) negative Einflüsse feststellen.

  • Bei 75 % Gaming würd ich eher zum ZR24w greifen. Aber du musst selbst wissen, ob du den doppelten Preis ausgeben willst oder nicht. Ich hab den HP und spiele auch hauptsächlich. Bildaufbau ist nicht ganz so schnell wie bei (vielen) TN-Bildschirmen, subjektiv gesehen aber mehr als ausreichend. Ich spiele alles mögliche von CS 1.6 bis (seit gestern) Darksiders. Ich kann keinerlei (für mich) negative Einflüsse feststellen.


    Also Ghosting ist beim HP für mich kein Thema (beim Eizo übrigens auch nicht).
    Jetzt wo ich beide nebeneinander stehen hab kann ich mich ganz schwer entscheiden...


    HP:
    + sehr knackige aber nicht übertriebene Farben
    + sehr scharfes Bild
    + 15ms schneller als der Eizo
    + sehr gute Preisleistung
    - es saufen Details im dunklen und hellen ab
    - IPS Kristalleffekt / Schwarzlevel


    Eizo
    + zeichnet Details ins hellen und dunklen Bereichen, die der HP nicht mehr zeichnet
    + sehr guter, gleichmäßiger Schwarzevel
    - doppelt so teuer
    - Bild wirkt irgendwie im Vergleich zum HP "leicht weichgezeichnet" und ich habe noch keine Einstellung gefunden um daran zu drehen
    - Farben wirken bei voreingestellter Stättigung viel zu "Bonbonfaren" - und sind gleichzeitig trotzdem nicht so "kräftig/tief" wie beim HP (erinnert mich an matt gegen glossy - obwohl auch der HP ein mattes Display hat)


    Eventuell weiß ich einfach nur nicht wo ich drann drehen muss um den Eizo in allen Bereichen über den HP zu bekommen.

  • Der Eizo ist ein Wide Gamut LCD daher die Bonbonfarben.
    Besitze auch den HP und bei mir saufen keine Details im Hellen oder dunklen Bereichen ab.


    Ja das war mir bekannt und man kann es imho gut Eindämmen weil man die Sättigung runterregeln kann.


    Aber zum HP: Wie hast du ihn eingestellt? Farbmodus, Helligkeit etc. ?
    Mir fällt es sowohl in theoretischen Tests (Farbverlauf) wie auch bei Spielen auf z.B. DragonAge Startmenü.
    Aber ich habe halt auch beide Nebeneinanderstehen und sehe die Details auf dem Eizo - sonst würde es vermutlich nicht auffallen.

  • Ich habe auch einen Eizo daneben zustehen, S2100 ohne erweiterten Farbraum.
    Kann also auch sehr gut vergleichen.
    Den HP habe ich wie folgt eingestellt:
    Farben 245 235 222
    Helligkeit 15%
    Kontrast 85%
    Ob Weiß oder Schwarz absäuft kontrolliere ich immer auf diese Seite:
    Kalibrieren
    Ich habe hinter dem Monitor immer eine Lampe an, somit sieht der Schwarzwert wirklich gut aus.
    An dem Eizo mit S-PVA Panel kommt er zwar nicht ganz ran, aber es reicht völlig aus.
    Ich habe den Kauf bisher nicht bereut.

  • Zwischenfazit:
    Der Eizo zeichnet einfach in hellen und dunklen Bereichen Details deutlicher - OHNE EINGRIFF INS GAMMA AN DER GRAKA - als der HP zr24w. Der HP scheint in hellen und dunklen Bereichen irgendwie zu komprimieren(?). Beim Eizo kann ich dieses Verhalten nachbilden wenn ich das "Photo" Preset wähle - dann wirkt das Bild irgendwie "knackiger" aber dafür scheinen dunklere Bereiche so stark abgesenkt zu werden, dass man Details verliert (bzw. Helle angehoben zu werden). Nur ist das beim Eizo schaltbar - beim HP dagegen kann ich es aber auch durch noch so viel rummspielen im OSD nicht loswerden. Das ist wirklich Schade denn der HP scheint gute Gene zu haben - nur versaut er sich es hier mit einer Bildoptimierung(?), die ich nicht abgeschaltet bekommen habe... Egal ob Dynamic Contrast an oder aus ist, egal welche Werte ich bei Kontrast oder Helligkeit einstelle... Das macht "sogar" der Samsung PX2370 besser, den ich auch noch da habe...



    Nun denke ich noch drüber nach mir den NEC EA241wm, den Eizo S2402 und den Samsung 2433fw noch kommen zu lassen...
    Irgendwo ist mir der Eizo S2433 zu teuer und ich hoffe ein Gerät um die 400-500 Euro zu finden, dass einen guten Kompromiss darstellt.

  • Quote

    Nun denke ich noch drüber nach mir den NEC EA241wm, den Eizo S2402 und den Samsung 2433fw noch kommen zu lassen...


    Noch mehr Monitore?!


    Ich möchte nicht dein Händler sein! Muss man das (gute) FAG so ausnutzen?!
    Da vergeht mir auch etwas die Lust am Helfen...


    Kopfschüttelnde Grüße


    Mearas



    p.s.: Sollten andere Umstände als das FAG im Spiel sein - was ich aber nicht annehme - so entschuldige meinen Beitrag und überspringe ihn einfach.

  • Nenn mir einen Laden in dem ich mir die Monitore ansehen und mit meinem Testmaterial füttern kann und dafür 100 Euro mehr zahlen kann und ich würde dort hingehen (im Umkreis von 150 km).
    Ich kann auch nichts dafür dass der Versandhandel in dem Bereich alles platt gemacht hat...


    Und ich lese vorher alles was ich zu den Monitoren finden kann - nur hilft das nur die Kandidaten einzugrenzen... Nichts ersetzt den subjektiven Bildeindruck (siehe HP ZR24w).


    Übrigens wenn mehr hilfreiche Kommentare als sowas kommen würden, dann müsste ich nicht im Trüben fischen....


    Das FAG ist im übrigen nur Teilweise im Spiel - was ich im Mediamarkt bekommen habe habe ich auch von dort geholt und wieder zurückgebracht...