Monitor für Bildbearbeitung 300-500€

  • Erstmal Hallo ans Forum.
    War vor ca 3 od. 4 Jahren schonmal hier um Auskunft für ein 22 Zoller zu bekommen, damals für den Gamingbereich.
    Hab momentan den Acer AL2216W.


    Mitlerweile nutz ich mein PC schon seit ca 1 Jahr intensiv für die Bildbearbeitung.


    Bildbearbeitung/Internet surfen 98%
    Gaming 2%


    Bisher wurden die Bilder nur für Onlineauftritte verwendet, aber ich möchte jetzt auch in Richtung Print gehen.


    Budget max. ca 500€


    Den Eizo s2233wh-bk hatte ich mir schon näher angeschaut. Klingt doch schon recht gut was ich gelesen hab. Aber wäre der was für mich - gibts bessere Alternativen?


    Ich glaub ich bin schon auf den richtigen Weg das ich ein S-PVA Panal (Eizo s2233wh-bk) suche/brauch für die Bildbearbeitung.


    Spyder 3 Pro zur Kalibrierung würd ich mir auch noch besorgen um beste Farb-/ Werte zu bekommen.


    Vielen Dank im Vorraus, ich freu mich schon auf Eure Antworten!


    beste Grüße Matthias

  • Danke,


    Ich würde mich auch mit guten und älteren Modellen zufrieden geben.
    Ich habe auch gesehen das der Eizo s2243 auch nicht viel teurer als der Eizo s2233.


    Ich hab schon überlegt wieder auf Röhre umzusteigen, aber ich hab leider kein Platz bzw erstmal ne Röhre kriegen die noch iO ist.


    Danke und beste Grüße

  • Jallo Scrat111!


    Da für dich der AdobeRGB Farbraum interessant wird, würde ich einen Wide Gamut Monitor nehmen.


    Also die üblichen Verdächtigen:


    Eizo 2233 bzw. 2243


    NEC P221W


    Als Colorimeter eben Quato IColor Display mit Silver Haze Pro (DTP94).


    Ich gehe davon aus, daß die Bildbearbeitung für dich Hobby ist. Ansonsten gibt es natürlich bessere Geräte kosten allerdings dementsprechend mehr.


    Grüße
    Winston Smith

  • Hi,
    Danke für deine Antwort, werd mich mal nochmal durch die Modelle durchlesen..
    Ich weiss das es bessere gibt, aber die kann ich mir momentan nicht leisten, da ich zum Ende des Jahres eine neue Cam ins Haus kommt... Noch ist es Hobby.. denke aber momentan drüber nach das in einem Jahr zu ändern, bis dahin kann/würd ja wieder Geld fliessen. :)


    Wie gesagt möcht ich mich jetzt rantasten, nach und nach, an den Printbereich.


    Da werd ich mit den 3 von Dir genannten hinkommen...erstmal?


    Danke und beste Grüße

  • Hallo Scrat111!


    Geräte dieser Preisklasse (also auch die drei genannten) sind für die Druckvorstufe nur bedingt geeignet.


    Die Geräte sind für den Hobby-bzw. Amateurbereich gedacht und gut geeignet.


    Wenn es schon sicher ist, daß Du innerhalb eines Jahres damit Geld verdienen willst, sind die Monitore nicht die richtige Lösung.


    Dann verbrennst Du Geld. Für ein Jahr eines der Mittelklassegeräte und anschließend ein Profimonitor?


    Wenn deine Planung wirklich schon konkret ist, würde ich auch den passenden Monitor kaufen.


    Also für dich z.B. den Eizo CG 223W bzw. den NEC PA 241.


    Die Beurteilung kannst Du natürlich nur selbst vornehmen.


    Grüße
    Winston Smith

  • Ja, ich weiss das die teuren Geräte besser sind ;(


    Ich würde auch gebraucht was nehmen. Gibt es etwas ältere sehr gute Modelle die man vielleicht in meinem preislichen Rahmen bekommt?


    beste Grüße

  • Hallo Scrat111!


    Sehr gute Geräte, auch etwas älter, die langfristig für deinen Anwendungsbereich geeignet sind, dürfte es in der Preisklasse nicht geben.


    Also würde ich noch sparen, bevor ich für den Übergang ein Mittelklassegerät kaufe, welches etwas später nicht mehr deinen Anforderungen genügt.


    In der Zwischenzeit kannst Du dich doch mit deinem Acer behelfen.


    Grüße
    Winston Smith