Dell U2311H (Prad.de)

  • Finger weg vom Kontrastregler azrael. :rolleyes:
    Der Kontrast ist werkseitig einwandfrei eingestellt. Wenn du ihn veränderst, bastelst du dir genau das rein, was du wahrscheinlich gerade siehst. -Nämlich sog. Tonwertverluste..


    Selbst bei der Werkseinstellung zeigen sich diese Streifen. Wenn ich das Display jedoch über den VGA-Anschluss an dem selben Rechner betreibe, dann sind die Streifen verschwunden. Aber damit will ich mich nicht zufrieden geben. Der Rechner ist in Ordnung. Schließe ich einen anderen Monitor über DVI an habe ich das Problem auch nicht.
    Woran kann das liegen?

  • Hallo,


    habe den Monitor jetzt zurückgeschickt (als defekt). Am PC meines Vaters hat er ebenfalls lauter Sonnenbrand geplagte Menschen gezeigt.


    Es wäre für mich ein zu großer Zufall, wenn der Bildschirm meines Vaters und meiner, die von 2 unterschiedlichen Personen eingestellt wurden, beide einen so starken Rotmangel aufweisen, dass der Dell daneben zu rotstichig wirkt. Der Dell war eine Retoure von Amazon, wahrscheinlich gerade wegen diesem Defekt.
    Bestelle mir jetzt den Dell nochmal neu, wenn der das gleiche Bild zeigt bin ich bereit anzunehmen, dass sowohl mein PC als auch der PC meines Vaters einfach zu viel rot ausspucken...


    Wegen sRGB etc: Vielleicht habe ich mich auch schlecht ausgedrückt, es ist schwer für mich das zu beschreiben. Ich glaube, dass die Kontrastkurve von rot falsch ansteigt. Gewisse Tonwerte, zum Beispiel ein leichtes orange-braun, werden als orange-rot dargestellt. Haut ist auch öfter mal orange.


    Melde mich wenn der neue Bildschirm da is.
    Schonmal Danke für deine Hilfe :)

  • Wenn ich keine Lösung für mein Problem finde, dann werde ich den Monitor auch wieder zurückschicken. Auch wenn der Rest sehr überzeugend ist. Aber mit den Streifen kann ich nicht leben.
    Aber ich frage mich dann, ob das ein generelles Problem von dem Display ist? Denn es ist doch schon sehr unwahrscheinlich, dass zwei Displays den gleichen "Defekt" haben.

  • Sooo, der Monitor geht jetzt endgültig wieder zurück. Die Frage ist jetzt, welche Alternative gibt es, die auch nicht allzu teuer ist?
    Hat schon jemand Erfahrung mit dem LG E2370V?

  • Mittlerweile gibt es eine Revision A03 zu kaufen, z.B. hier:


    Gibt es irgendwelche Infos, was sich geändert hat?
    Oder hat hier schon wer die Revision A03 und kann berichten?
    Lohnen sich die ~15 Euro mehr (gegenüber amazon) für die neueste Revision?

  • Hallo,
    ich habe ein Problem mit dem 2311H: Ich habe eine PS3 mit einem dvi --> hdmi Kabel an den Monitor angeschlossen. Wenn ich jetzt die PS3 auf HDMI/ 1080p über in den Systemeinstellungen einstelle, kommt folgende Fehlermeldung:
    "Das aktuelle Eingangstiming wird von der Monitoranzeige nicht unterstützt. Ändern sie ihr Eingangstiming auf 1920x1080@60Hz oder ein anderes Monitortiming ab, wie es in den Monitorspezifikationen aufgelistet ist."
    1080i geht. Wenn ich das OSD des Monitors aufrufe, steht da, dass der Monitor mit 1920x1080@60Hz betrieben wird. Warum geht 1020p nicht?
    Kann mir jemand helfen?

  • Für die Statistik:


    Ich hatte auch ein Exemplar von diesem Dell hier. Leider hat er, wenn man nicht die Helligkeit auf 100% liess, ein ziemlich lautes Surren von sich abgegeben. Das konnte man auch aus Entfernungen grösser als dem Arbeitsabstand deutlich hören. Ansonsten war er für den Preis OK, aber das Geräusch ging überhaupt nicht ..

  • Hey,
    ich habe jetzt einen Dell U2311H hier stehen.
    Super Bild, nur leichtes Bleeding im Dunklen zu sehen an den Ecken.


    Es gibt allerdings eine Sache, die mich extrem stört:
    der Arm, der die Stehplatte mit dem Bildschirm verbindet, ist sehr erschütterungsempfindlich.


    Das heißt, mein Monitor ist andauernd am rumwackeln.
    Leider reicht dafür schon schlichtes Tippen auf der Tastatur.


    Ist das bei euch genauso?
    Und/oder habt ihr vielleicht Abhilfe?

  • So, meiner kommt morgen und ich werde berichten wie er von der Qualität ist. extreme Bleeding, Pixelfehler oder auch der berühmte Gelbstich geht mal gar nicht! Bin da auch sehr pingelig bei meinen TFTs.


    Morgen gibts mehr...

  • So, meiner ist heute angekommen in der Revision 03, also die aktuellste.


    Allerdings haut mich der TFT nicht um! Ich habe, wie auch schon jmd. zuvor hier, ein total übersättigtes Bild. Deshalb hab ich erstmal die Sättigung per Graka Treiber um 30% zurückfahren müssen!! (100 = Standard ... auf 70).
    Jetzt sieht das Bild ansehnlich aus. Was mir gleich nach dem einschalten aufgefallen ist: Ein totaler Grünstich in der Grautreppe des Testbildes! Allerdings scheint sich das nach 2-3h Betrieb gelegt zu haben. Zumindest kann ich es nicht mehr reproduzieren. Zuvor war es im StandardPreset und im sRGB Preset, sowie 2 weiteren vorhanden. Nur in Presets war der Grünstich nicht sichtbar.


    Wenn ich nun die Presets durchteste, dann sind sie alle i.O. - Komisch!
    Ein Vergleich mit meinem HP TN Panel (LED Backlight) zeigte folgende Unterschiede:


    Der HP ist vom Kontrast her besser und insgesamt leuchten die Farben mehr. Bei dem Film "Herrschaft des Feuers" ist das Bild des DELLs eher türkis - Bei meinem alten TN Panel (HP) richtig blau. Welche Farbe der Film nun haben sollte weiß ich natürlich nicht ;) ^^


    Was mir beim DELL noch auffällt und auch stört: Das Schwarz färbt sich zu den Ecken hin je nach Betrachtung sehr deutlich ins rötliche. DAS gibt es bei meinem TN Panel nicht! Der Betrachtungswinkel ist beim DELL jedoch besser, wenngleich er auch relativ schnell dunkler wird.


    Ansonsten steht er stabil und wackeln tut bei mir nichts. Störgeräusche habe ich auch keine. Ebenso keine Pixelfehler. Die Hintergrundbeleuchtung ist wie ich finde gleichmäßig und bleeding kann ich nicht wahrnehmen. Das schau ich mir heute Nacht aber noch an, wenns wirklich stockdunkel ist.


    gruß doc

  • Hallo :)


    habe heute meinen U2311H als Ersatz für einen kaputten 2209WA bekommen.
    Nun hab ich hier aber ne Rev00... gibt es denn merkliche Verbesserungen bei den anderen Revisionen?
    Und wieso kann ich im OSD nicht die Auto Adjust Einstellung wählen? Muss ich ihn dafür mit etwas anderem als DVI anschließen?
    Pixelfehler habe ich keine, nur leichte Lichthöfe am oberen und unteren Rand bei absolut schwarzem Bild.
    Surren hab ich bis jetzt auch nicht wahrnehmen können, auch aus der Nähe nicht, aber mein PC Lüfter ist sowieso schon nicht besonders leise ;)

  • Auto Adjust funktioniert nur per VGA und ist für DVI nicht notwendig. Du solltest den Monitor daher weiterhin per DVI anschließen.

    alles klar, hatte ich mir schon gedacht ;)
    und weißt auch irgendwas bezüglich der revisionen?


    edit: oh verdammt, bei ganz genauem hinsehen hab ich doch mindestens 3 pixelfehler erkannt... nochmal umtauschen lassen, oder?

  • edit: oh verdammt, bei ganz genauem hinsehen hab ich doch mindestens 3 pixelfehler erkannt... nochmal umtauschen lassen, oder?

    sry für den doppelpost, aber beitrag lies sich nicht mehr bearbeiten.
    habe gerade nochmal einen austausch beantragt, ich habe auch ausdrücklich nach einem neugerät als austausch gefragt, aber es scheint nur refurbished möglich zu sein. kann das jemand bestätigen?
    hatte nämlich irgendwo gelesen, dass auch neugräte möglich sein sollen... :S