LCD-TV's + TV-Tuner-Boxen (c`t 16/2003)

  • Hier noch ein kleiner Nachtrag ...



    In der neuen Ausgabe wurden auf den Seiten 124 bis 133 insgesamt neun LCD's und fünf Tuner getestet.


    Die getesteten Modelle waren folgende:


    LG Flatron RZ-15LA31 (15") - komfortable Bedienung; verschiedene Presets für Bild und Ton


    ViewSonic VT550 (15") - große Helligkeit; optimale Bildeinstellung allerdings schwierig


    Hansol HW1700 (17" Breitbild) - gut ausgestattet; Videotext; schwierige Bildeinstellung


    Philips Matchline 17PF9945 (17" Breitbild) - automatische Formatumschaltung bei allen Filmen und Videos funktioniert optimal


    Wortmann LV87C (17" Breitbild) - günstig; gute Bildqualität; enttäuschende Ausstattung


    Waitec Shining 181 (18") - gute Kontraste und Farben aus allen Blickwinkeln dank IPS-Panel


    Hyundai ImageQuest L19T (19") - integrierter TV-Tuner gibt die Fernsehbilder etwas verrauscht und leicht unscharf wieder


    Samsung LW-22A13W (22" Breitbild) - bringt alle Videoformate flächenfüllend auf den Schirm; zweite Quelle dank PIP beliebig einblendbar


    Sony KLV-30MR1 (30" Breitbild) - superschickes Design; überzeugende Bilddarstellung; allerdings kein Preisbrecher



    Fazit: Zurzeit überstürzen sich die Fortschritte bei LCD-Fernsehern geradezu ... alles in allem lässt es sich mit der Bildwiedergabe aller Geräte gut leben ... die aktuelle Generation bietet deutlich mehr als die zuvor getesteten Geräte ... mehr dazu in der c't ...



    Seit Samstag im Briefkasten und seit Montag am Kiosk ... ;)



    Gruß Frank

  • Was mich an dem Artikel ein wenig irritiert ist das 19“ Panel des ImageQuest L19T von Hyundai. Es soll ein IPS-Panel sein, Hersteller wurde jedoch keiner angegeben. Ich habe in letzter Zeit das Board nicht intensiv verfolgt, aber sollte es nicht erst Anfang nächsten Jahres 19er IPS-Panels geben ?( ?


    Edit: Oops, scusi. Wurde schon von Weideblitz geklärt:
    19" Hyundai ImageQuest L19T mit IPS-Panel

  • Ich frage mich einmal mehr, wie Sony auf die teilweise doch sehr hohen Preise bei den Produkten kommt. (DVD-Brenner kosten z.B. ca. 100€ mehr als die der Konkurenz)
    Das TV soll schlappe 6500€ kosten.


    Da würde ich auf jeden Fall das Samsung bevorzugen. (ca. 2000€)

  • Also bei den Brennern verstehe ich das auch nicht ... die sehen doch eh alle gleich aus ... aber bei externen Geräte kostet halt das Design sein Geld ... auch wenn Sony wirklich heftig viel dafür verlangt ... aber was will der Kunde denn machen ... viele Alternativen gibt es nicht wenn es um das Aussehen geht ...