Iiyama B2776HDS-B1: Allrounder bietet in jedem Bereich ein kleines Highlight

  • Der Test des Iiyama B2776HDS-B1 ist als Preview ab sofort verfügbar. Der Test wird am 09.01.2012 veröffentlicht. Alle Fragen zum Monitor und zum Test können innerhalb dieses Thema gestellt werden. Der Testredakteur versucht alle Fragen zeitnah zu beantworten.



    Im Test: iiyama B2776HDS-B1 (Bild: iiyama)


    Weiterführende Links zum Beitrag


    Testbericht iiyama B2776HDS-B1


    Datenblatt


    iiyama B2776HDS-B1 bei Amazon kaufen

  • Hallo,


    ich bin auf der Suche nach einem großen Monitor, den ich hauptsächlich zum Filme schauen nutzen würde. Danke erst ein Mal für den Test! Leider hat mir eine Information gefehlt: Lässt sich mit diesem Monitor ein 50Hz-Signal oder ein HD-Signal judderfrei abspielen (Quellen wären PS3 für Blue-Ray und DVD sowie eine Festplatte im Laptop mit eigenen Filmen).

  • In den Kuztests verzichten wir auf die Zuspielung externer Quellen. Daher wurde dies nicht getestet.

  • Als Alternative erscheinen mir nur LG Flatron E2711T-BN und Acer B273HLOymidh interessant, wobei letzterer wohl kaum zum Spielen schneller Shooter geeignet ist, auch wenn er bessere Blickwinkeleigenschaften bietet (vgl. Übersicht).


    Ansonsten finden sich meines Erachtens in dieser Preis-/Größenklasse keine weiteren vergleichbaren Monitore... (schade, dass es kaum bezahlbare Montore mit 1980x1200 oder größer gibt!)


    Hat jemand Erfahrungen mit dem LG Flatron, der ja noch mal gut 70€ günstiger ist?

  • In den Kuztests verzichten wir auf die Zuspielung externer Quellen. Daher wurde dies nicht getestet.

    Das finde ich jetzt etwas seltsam. Der Monitor bekommt von Ihnen in der Kategorie: "Geeignet für DVD/Video (externe Zuspielung)" gleich ++ also sehr gut. Woher kommt diese Wertung wenn Sie dies gar nicht testen? Letztlich auch schade, dass Sie gerade bei einem solchen Allrounder, der zudem auch noch nativ HD-Auflösung bietet, so wenig auf die Video/Film-Eigenschaften eingehen. Bei der Größe und in dieser Preisklasse wird der Monitor sich von vielen zum Filme schauen genutzt.

  • Ja das ist tatsächlich seltsam ;-) Das habe ich verwechselt, Verzeihung. Da es sich beim Iiyama ja überhaupt nicht um einen Kurztest handelt. Ich habe das mit dem 27 Zoll Philips Test verwechselt.

  • Hallo Leute


    Habe diesen Monitor heute bekommen. In echt sieht er nochmal viel besser aus als auf den Fotos! :)


    Leider ist mein Exemplar ziemlich schief und lässt sich auch nicht gerade ausrichten. Auch scheint der Monitor einen Bug zu haben: Wenn ich den erweiterten Kontrast aktiviert habe, wird das Bild während dem Spielen oder Filme schauen einfach komplett schwarz. Dies geschieht dann, wenn es im Spiel oder Film dunkel ist, Beispiel: Abspann vom Film oder dunklen Raum betreten im Spiel. Anscheinend stellt sich das Panel komplett ab und erst wieder an, wenn die Spiel- oder Filmszene heller wird.


    Ansonsten ein äusserlich gut verarbeiteter Monitor zu einem fairen Preis, welchen ich aufgrund der Probleme leider zurückschicken muss. Habe im Internet inzwischen mehrere Userberichte gelesen, die auf das Problem mit aktivierem erweiterten Kontrast hinweisen. Merkwürdig, dass das Prad beim testen nicht aufgefallen ist - oder das getestete Modell war natürlich einwandfrei, kann auch sein. Ich tippe jedoch auf einen Serienfehler.

  • Mein Exemplar war auch schief. Ich habe einfach bei Iiyama angerufen und die haben mir dann einen neuen Standfuß geschickt, den ich dan hinten verschraubt habe. Jetzt ist alles gerade und er sieht einfach nur gut aus. Das Problem mit dem erweiterten Kontrast konnte ich bisher noch nicht testen, da ich noch nicht auf dem Monitor gespielt habe.....ich werde es jedoch testen.
    Gruß, cocky

  • Hallo !
    Auch ich habe nun seit zweiTagen diesen Monitor. Der Test und die Beurteilung in der Kaufberatung haben mich zu dem Entschluss gebracht, das dies genau der richtige für mich ist.
    Der optische Eindruck ist ok auch der Standfuß ist gerade.
    Nur ist der vertikale Blickwinkel gegenüber meinem "alten" LG WH2600P extrem eingeschränkt, was bis eben der einzige Nachteil dieses "TN-Panels" zu sein schien.
    Als ich allerdings den "Erweiterten Kontrast" aktiverte um geade bei Spielen die Sichtverhältnisse im vertikalen Blickwinkel zu verbessern, geschah das gleiche wie bei `bondinimon`: sobald das Bild dunkler wird ist das Display schwarz :(
    Auch ich habe den Eindruck das sich das Display komplett abschaltet obwohl die Status-LED blau bleibt.
    Und genau wie bondinimon wundert es auch mich das diese eklatante Fehlfunktion (ich nenne sie einfach mal "Black Out") im Test nich aufgefallen ist oder bemerkt wurde.
    Vielleicht ist das von Prad getestete Modell demnach eine andere "Serie", so ist z.B. das OSD bei meinem nich Blau-Grau sonder Orange-Grau.
    Nun habe ich jedenfalls das Problem erstmal dem Iiyama-Support mitgeteilt. Ob ich von dort jedoch eine gescheitere Lösung bzw. Antwort bekomme, als beispielsweise von der Redaktion oder anderen Usern dieses Forums, bleibt mit Spannung abzuwarten:)
    Es wäre auf jeden Fall ärgerlich den Monitor wieder zurück schicken zu müssen ;(

  • Da ich derzeit auf der Suche nach einem neuen Monitor bin, jedoch sehr empfindlich bin was PWM Flackern angeht, habe ich bei diesem Testbericht schmerzlich die "Backlight" Seite mit dem Graphen und der Auswertung bezüglich PWM vermisst. Kann jemand was zu diesem Thema sagen?

  • Hallo, ist wohl meiner erster Eintrag hier im Forum.


    Habe mir jetzt auch den Iiyama ProLite B2776HDS-W1 (in weiß) gekauft.
    Habe ein ähnliches Problem wie candkyb , hier im forum:


    Blau leuchtender Rand: Reklamationsgrund?


    Bei mir tritt dieser bläulicher Rand oben etwas weniger, unten etwas stärker auf. An den Rändern sieht man kaum eine Erhellung. Es ist bei mir sogar fast nicht zu erkennen, dass der Rand bläulich leutchtet.
    Es sieht nicht so gravierend aus wie bei candkyb, aber ist bei dunklen Szenen, in einem Video deutlich sichtbar.
    Jetzt ist der Test etwas länger her; wollte mal nachfragen ob im Test davon nichts zu sehen war oder ist das einfach eine Sache, die wegen der Hintergrundbeleuchtung üblich ist?


    Danke im Voraus für die Hilfe.


    Edit: So jetzt hab ich mich nochmals ein bisschen informiert, über die Technik die bei diesem Monitor verwendet wird; Edge-LED Technik.
    Bin bei einer Bewertung darauf gestoßen, dort steht:

    Durch die Edge-LED Technik sieht man am unteren Bildrand bei
    Nachtszenen einen minimalst helleren Streifen, der kaum auffällt. Es war
    erst ein kleiner Kritikpunkt für mich, aber viele Edge LEDler, auch
    viele Fernseher mit der Technik, zeigen das Phänomen.


    Stellt sich mir die Frage, ab wann ist jetzt die Erhellung an den Rändern noch akzeptabel?
    Klar kann man da sagen; dann wenn es einen stört.
    Gibt es dafür jetzt keine Vorgaben, wie stark der Rand leuchten darf?