Garantie Dell U2713HM über Amazon.de

  • Hola Hombres,


    zur Info meine Erfahrungen und Erkenntnisse hinsichtlich Dell-Garantie: Ich habe einen Dell U2713hm über amazon gekauft. Auf der Amazon Homepage gab es keinen Hinweis, ob der Monitor mit 3-Jahre Next Business Day und Premium Panel Garantie (0 helle Pixel) kommt.


    Daher habe ich vorher bei Amazon angerufen, konnte mir aber leider der nette Mann im Callcenter auch nicht beantworten, ich solle mich an Dell wenden, die konnten oder mochten mir das im Vorwege aber auch nicht sagen. Frust.


    Also habe ich auf gut Glück bestellt, wollte dann bei Dell online die Garantie checken und ggf. den Monitor retounieren. Gesagt getan, Monitor kam gestern, online Service-Tag bei Dell gecheckt und siehe da:


    NBD für 3 Jahre enthalten ABER Garantie läuft seit Juli 2013. Keine Angabe ob Premium Panel enthalten und schon 5 Monate Garantie um, das ist nicht gut.


    Also wieder bei Amazon angerufen. Der gute Mann (ein anderer) konnte mir nichts dazu sagen und verwies mich an Dell. In diesem Zusammenhang: Ganz schwache Leistung von Amazon, Amazon FLOP

    :thumbdown:


    Also bei Dell angerufen und gute Nachricht erhalten: Mit Amazon Rechnung (aufbewahren!) läuft Garantie für 3 Jahre NBD aber Kaufdatum und Premium Panel Service ist enthalten. Dell TOP.

    :thumbsup:


    Ich habe Dell gebeten, mir das nochmal schriftlich zu bestätigen, wenn ich das habe, bin ich zufrieden. Amazon könnte sich aber bei einem so großen Partner wie Dell und einem so wichtigen Thema wie Garantie (die ja ein ganz klares positiv Feature von Dell ist) etwas mehr Mühe geben, für Klarheit bei den Kunden zu sorgen.


    Warum habe ich trotzdem bei Amazon gekauft und nicht im Fachhandel? 496€ ohne Versandkosten und ohne Kosten für Zahlung waren ausschlaggebend.


    Natürlich kann man sagen, dass der Aufwand den ich hatte die Strafe für meinen Geiz ist, das Urteil akzeptiere ich und erfreue mich jetzt an dem super Monitor. Gemessen an meiner 6 Jahre alten 18" SXGA-Möhre ein Traum!


    Schönen Gruß
    Carlos.S

  • Im Vorfeld möchte ich zum Ausdruck bringen, dass es jedem User selbstverständlich frei steht die Ware dort zu bestellen wo er möchte.


    Generell bietet DELL auf sämtliche Monitore 3 Jahre Vor-Ort-Service (Ultrasharp-Serie) inkl. Premium Panel Service. Problematisch wird es jedoch wenn es sich um die sogenannten "Grauimporte" handelt welche im Umlauf sind. Die Ware stammt meist aus Polen usw. Da kann es teilweise zu enormen Problemen mit der Garantie kommen da die Ware sich nicht im Deutschen System befindet und nicht ersichtlich ist woher selbige stammt.


    Amazon bekommst die Ware nicht direkt von DELL selbst sondern über den Großhandel. Der Großhandel kauft Stückzahlen das einem schwindelig wird --> hohen 4stelligen Bereich. Also nimmt der Großhandel mal kurz einige tausend Geräte ab welche dann, wie du schon selber bemerkt hast, lange am Lager liegen. Und dies hat einen entscheidenden Nachteil: Die Revision des Gerätes ist meist ziemlich alt und teilweise 1-3 Generationen zurück als wenn man bei DELL direkt kauft oder bei einem DELL Partner welcher direkt ab DELL liefern kann.


    Leider haben die "veralteten" Geräte teilweise Kinderkrankheiten welche mit steigender Revision ausgebügelt sind. Um sicher zu sein, dass man die neuste Revision erhält bleibt nur der Kauf über einen Partner von DELL welcher auch direkt von DELL versenden kann. So kann man auch sicher sein, dass die Garantie erst dann läuft wenn der Versand von DELL stattgefunden hat.


    Auch ist es richtig, dass die Aussage von DELL, wie du schon geschrieben hast, ab Rechnungsdatum zu laufen beginnt allerdings habe ich bisher keine Erfahrungen machen können wie es nach Ablauf der Garantie von DELL gehanhabt wird und was passiert wenn man die Rechnung nachreicht. Dies hat DELL zwar so geregelt aber bisher ist mir kein Fall bekannt... dies wird sich erst dann zeigen wenn 3 Jahre vorbei sind aber nach Rechnungsdatum man noch 5 Monate besitzt....


    Eine schriftliche Bestätigung hierzu habe selbst ich nicht erhalten aber auch mir wurde versichert das dies kein Problem darstellt. Auf Grund der Erfahrungen mit DELL glaube ich dies erst dann wenn der Fall eintreten sollte und DELL wirklich nach Rechnungsdatum die Garantie bestimmt.

  • Hallo.
    2 Fragen habe ich hierzu.


    1.

    schon 5 Monate Garantie um, das ist nicht gut.

    Verstehe ich nicht. Wieso sollte schon Zeit rum sein, ist es denn nicht klar, dass die Garantie erst ab Kaufdatum zählt? MEIN Kaufdatum freilich, welche Händler davor schon waren, ist mir als Endkunde doch wurscht. (Bei Kauf von anderen Verbrauchern ist es freilich was anderes.)


    2.

    Quote

    Ich habe Dell gebeten, mir das nochmal schriftlich zu bestätigen, wenn ich das habe, bin ich zufrieden.

    Was ist denn daraus geworden? Kam die schriftliche Bestätigung?

  • Das Problem ist, das die Garantie dann zu laufen beginnt, wenn die Ware das Lager von DELL verlassen hat - sei es nun direkt an den Endkunden oder eben an den Distributor. Beim direkten Versand an Endkunden beginnt die Garantie mit dem Versandtag zu laufen - 1 Stück bestellt - 1 Stück geliefert. Beim Distributor kann die Ware schon mal ein paar Monate rumliegen und da Amazon auch vom Distributor beliefert wird kommt eben die Diskrepanz bzgl. Garantie Dauer zu Vorschein.

  • Das Problem ist, das die Garantie dann zu laufen beginnt, wenn die Ware das Lager von DELL verlassen hat - sei es nun direkt an den Endkunden oder eben an den Distributor. Beim direkten Versand an Endkunden beginnt die Garantie mit dem Versandtag zu laufen - 1 Stück bestellt - 1 Stück geliefert. Beim Distributor kann die Ware schon mal ein paar Monate rumliegen und da Amazon auch vom Distributor beliefert wird kommt eben die Diskrepanz bzgl. Garantie Dauer zu Vorschein.

    aha, interessant, wenn auch unschön. Danke für die Antwort.