BenQ XL2430T: Extrem schneller Gaming Monitor besitzt in der Werkseinstellung Defizite bei der Bildqualität (Prad.de)

  • Der Test des 24 Zoll 144Hz Gaming Monitors BenQ XL2430T ist online. Alle Fragen zum Test und zum Monitor selbst können innerhalb dieses Themas gestellt werden.



    Im Test: BenQ XL2430T (Bild: BenQ)



    Weiterführende Links zum Thema


    Test BenQ XL2430T


    Datenblatt / Spezifikationen


    Video


    BenQ XL2430T bei Amazon kaufen


    PRAD Kaufberatung: Auswahl empfehlenswerter Monitore der Redaktion

  • Hallo, erst einmal vielen Dank für diesen sehr ausführlichen Test.
    Ich bin neu auf eurer Seite und frage mich gerade ob ihr denn die Einstellungen die ihr vorgenommen habt hier gesammelt veröffentlichen könntet so dass ich auch ohne Messgerät den Monitor einigermaßen einstellen kann.
    Ich hoffe ich habe nichts im Test übersehen, was diese Frage unnötig macht :)
    Vielen Dank im Voraus

  • Das einzige was ich in den PDF's gefunden habe waren diese Werte:



    Brightness 32
    Contrast 50
    RGB Gain 97 100 99
    Gradation Gamma 3


    Sind das alle bzw. die korrekten vorgenommenen Einstellungen oder habe ich mich verguckt?


    Zur Information, ich spiele Hauptsächlich RTS, dafür sind diese Einstellungen deutlich zu dunkel.
    Ich werde diese Einstellungen nun für den normalen Gebrauch wählen und für RTS vorläufig die vorgegebene Einstellung RTS des BenQ nehmen.


    Nach kurzem Test, finde ich diese Einstellung auch für den normalen Gebrauch sehr sehr dunkel. Sollte ich nun die Helligkeit besser über "Brightness" erhöhen oder über die Gamma-Einstellungen?


    Vielen Dank im Voraus für die Beantwortung meiner doch sehr umfangreichen und unter Umständen nervigen Fragen :)

  • Mit dieser Einstellung sind das etwa 140 cd/m², das können auch nur annährende Werte sein. Diese haben wir jedenfalls für die Einstellung des Weißpunktes vor der Kalibrierung verwendet. Wenn Du es heller haben willst, dann erhöhe die Helligkeit. Mit diesen Werten hast Du einen neutralen Weißpunkt (6500K). Das muss aber für ein gutes Bild zum Spielen nicht zwangsweise die optimalste Einstellung sein. Optimiere das Bild doch so wie es Dir gefällt. Andere Werte gibt es aber von unserer Seite nicht.

  • Vielen Dank für die Information :)

    Übrigens konnte ich mit dem Programm Display-Pilot zuerst nur die Einstellungen meines 2ten Monitors (Samsung Syncmaster BX2450) anpassen. Dies war erst etwas nervig, aber nach einem Neustart funktionierte das Programm dann korrekt.


    Allerdings ist es, wie ihr erwähnt habt, unglaublich langsam und bringt zudem die Einstellungen welche man direkt über das OSD eingegeben und gespeichert hat auch noch durcheinander.

    Es ist meiner Meinung nach viel zu unübersichtlich, ich glaube man kann an 3 verschiedenen Punkten die Einstellungen speichern und weiß nie was man da genau gespeichert bzw. überspeichert hat.


    Außerdem funktioniert die Upload-Funktion, von aus dem Internet geladenen Profilen, auch nicht korrekt. Es wird nur angezeigt, dass der Grafikcontroller unterstützt wird und man kann mit dem Menu ansonsten nichts anfangen.

    Ich habe es mittlerweile wieder deinstalliert und bin mit den Einstellmöglichkeiten über das S-Switch oder OSD mehr als zufrieden.


    Vielen Dank für diesen sehr ausführlichen Test :)

  • Also ich habe mir vor einer Woche diesen Monitor auch zugelegt und muss sagen das ich beim ersten Einschalten (wie so mehrere Leute wohl) schockiert war von der Bildqualität.


    Ich habe jetzt schon sehr vieles probiert und viel im Netzt gesucht, aber irgendwie bekomme ich die Farben nicht auf die Reihe. Alles sieht irgendwie blass und ausgewaschen aus, ich kann hier einstellen was ich will. Vllt. bin ich auch einfach nur meinen alten Samsung SyncMaster XL2370 LED, 23" gewohnt, bei dem die Farben einfach Satt dargestellt wurden und muß davon weg kommen.


    Hat vllt. noch jemand einen Tipp ?


    Bei der Nvidia Systemsteuerung habe ich die Digitale Farbanpassung mal auf +70% gestellt.

  • War auch Anfangs etwas geschockt. Habe dann erstmal beim NVIDIA-Treiber den 3D Modus aus gemacht. Sonst alles auf Standard gelassen. Dann wie im Test empfohlen beim Monitor im Menü (Menü/Bild/Bildmodus) von FPS1 auf Standard umgeschaltet. Laut Testbericht wurde dann follgende Werte empfohlen:


    Brightness 32


    Contrast 50


    RGB Gain 97 100 99


    Gradation Gamma 3.


    Also erstmal auf diese umgetellt. Mir war das Bild nun gefühlt zu dunkel, und ich habe auf follgende Werte umgestellt


    Brightness 65


    Contrast 40


    RGB Gain 97 100 99


    Gradation Gamma 5


    Ist wohl ein Sache wie es einem selbst am besten gefällt. Im Spiel waren mir nun die Farben aber nicht kräftig genug. Aber auch hier schafft das Menü abhilfe (Menü/Spieleinstell./Color Vibrance) dort dann die Farben von 10 auf 11 erhöht. Allerdings durch das Verstellen der Color Vibrance von 10 auf 11 schneidet er bei den Testbilder zur Ermittlung des Schwartz- bzw Weißpunktes, findest du auch hier auf Prad, schlecht ab. Man kann aber auch wieder bei den Spieleinstellungen nun beim Black eQualizer oder dem Low Blue Light wieder etwas bessere Testergebnisse bekomme (Testbilder) aber ich habe da erstmal nichts weiter verstellt. Mal sehen was sich in Zukunft bei Spielen so ergibt. Habe dann noch bei Film ein 2 Profil gemacht, mit den Standardwerten aus dem Test nur Helligkeit auf 50 nicht 32 und den Roten Farbkanal auf 87 reduziert und bin nun bei Filme damit auch zufrieden. Selbst auf dem desktop gewöhnt man sich tatsächlich an weniger Helligkeit, habe wohl Jahrelang zuviel Power auf die helligkeit gegeben :) !


    Ich an deiner Stelle würde also genauso vorgehen
    3D Modus Nvidia aus
    Monitor Standard Profil
    Die Wwerte aus dem Test einstellen
    Helligkeit und Kontrast etwas korrigieren, nach dem eigene Geschmack.
    Dann probieren welcher Gamma Modus dir am ehsten zusagt, gibt ja 5 Stück
    Dann Farbe etwas anpassen.


    Mögen dann zwar nicht die besten Werte beim Weiß- bzw. Schwartzpunkt sein, aber Hauptsache es gefällt einem selbst.

  • Nvidia Systemsteuerung aufrufen


    Dann dort auf stereoskopische 3D-Funktionen und dann auf Steoskopische 3D Funktionen einrichten. Dort kannst du die Funktion deaktivieren, was dann logischer weise das Bild OHNE 3D BRILLE VERBESSERT ist nicht mehr so übersteuert im Spiel wie vorher. Nehme an, dass man mit Brille etwas mehr Helligkeit benötigt.

  • Dann gehe ich mal davon aus, das der entsprechende Treiber bei dir auch nicht drauf ist und es daran nicht liegen kann. Hast du den mal die anderen Schritte versucht?

  • Hey Leute!


    Ich hoffe, dass ihr mir vielleicht helfen könnt und die Leute, die sich auskennen noch hier sind?!


    Vorab: Ich habe geringe Kenntnisse was den Monitor betrifft, aber es reicht aus um einen Rechner zusammen zu bauen.


    Hier grob die Daten meines Rechners:


    Intel Xeon E3-1231v3
    16GB Crucial Ballistix Sport
    8192MB Sapphire Radeon R9 290X Tri-X OC




    Mein Problem ist, dass ich das Bild des Monitors einfach nicht scharf eingestellt bekomme. Bilder und Logos usw. werden unscharf, verpixelt und sehr hell dargestellt. Keine natürlichen Farben.
    Habe schon vieles ausprobiert und die Treiber sind auch alle aktuell.


    Jedoch muss ich auch gestehen mit dem DisplayPilot nicht wirklich klar zu kommen.


    Würde mich sehr über jede Hilfe freuen.


    Falls ich woanders suchen soll, so sagt es mir bitte. Hatte gehofft hier richtig zu sein.


    Danke im Voraus!!! Ich bin echt am Verzweifeln :(

  • Wenn Du Dir den Test wirklich durchgelesen hättest, wärst Du auf einige Punkte von selbst gekommen.


    Also DisplayPilot nicht verwenden und den Monitor wieder in den Werkszustand versetzen.


    Dann wählst Du statt FPS1 den Modus Standard. Und dann stellst Du Helligkeit auf 32, Kontrast auf 50, Rot 97, Grün 100 und Blau 99 ein. Gamma steht auf 3.


    Das sollte ein guter Ausgangspunkt sein.


    Unschärfe darf nicht sein, aber Du schreibst kein Wort dazu, wie der Monitor mit dem Rechner verbunden ist und da fällt es schwer eine sinnvolle Antwort zu geben. Auch mit welcher Auflösung der Monitor betrieben wird, fehlt bei den wichtigen Infos.

  • Danke schon einmal für deine Hilfe!


    Er ist über DVI mit dem Rechner verbunden.


    Die Einstellungen habe ich jetzt manuell am rechten Bildschirmrand vorgenommen, jedoch habe ich dort nicht gefunden wo ich die Farben einstellen kann? Ansonsten habe ich deine Einstellungen so übernommen.


    Vielen Dank noch einmal!