19'' HP L1925 (Prad.de User)

  • So, hallo! Nachdem ich endlich meinen Monitor in Händen halten durfte, kommt nun ein kurzer (aber wirklich nur ein kurzer) Bericht:
    Lieferumfang:
    Monitor, Netzstecker, VGA und DVI Kabel, CD und Handbuch


    Verarbeitung:
    sehr gut, das Ding ist voll schwer für einen TFT, habe doch schon mehrere in Händen gehalten. Pivotfunktion, Höhenverstellung und seitlich Drehen funktionieren leichtgängig, wie bereits ein User geschrieben hat. Was mir jetzt gerade beim Schreiben auffällt, ist, dass der Monitor beim Schreiben ziemlich wackelt, das liegt aber wohl mehr an meinem Tisch als am Monitor ;)


    Bildqualität:
    saugeil, hat mich echt überrascht. Hatte bisher einen Iiyama S902JT (CRT), der vor allem für seine Farbbrillanz gelobt wurde, auf dem HP ist das Bild aber nicht nur viel schäfer sondern auch noch kontrastreicher und brillanter.
    Pixelfehler habe ich keinen Einzigen (bisher entdecken können). Beim Iiyama hatte ich zwei, ich kann sowas also schon erkennen ;)


    Spiele und Schlieren:
    tja, der L1925 schliert schon ziemlich, aber auf keinen Fall in dem Maße, dass es unspielbar wird. Das einzige was bei Battlefield nervt ist dass die Waffe die man selber trägt ein bisschen Ghosting verursacht. Bei UT 2003 fallen Schlieren weit weniger auf als bei Battlefield, obwohl UT ja eigentlich das schnellere Spiel ist. Farben etc. sind natürlich auch einfach saugeil.


    Fazit:
    Wenn man sich von den Schlieren nicht stören lässt (so wie ich) kann man ganz normal damit spielen. Wen's natürlich stört, der muss zu einem anderen Modell greifen. Für den Gelegenheitsspieler ist's aber ansonsten ausreichend. Für Officearbeit auf jeden Fall uneingeschränkt empfehlenswert.


    That's it.


    servus
    Uller

  • Hallo @Uller,


    danke für Deinen Bericht. Habe schon darauf gewartet. Hört sich ja ziemlich positiv an. Viel Spaß mit Deinem neuen TFT!!


    Gruss GranPoelli :)

  • Jupp, bin eigentlich rundum zufrieden. Wenn man beim Spielen nicht hinguckt sieht man's nicht.
    Zwei kleine Nachträge noch:


    Blickwinkel:
    Absolut hervorragend, habe ja wie gesagt schon einige TFTs gesehen, der L1925 hat einen größeren Blickwinkel. Sollte für...sagen wir mal, 10 Leute vor dem Monitor reichen;)


    Schwarz:
    Ist wunderbar schön tiefschwarz.


    Ja, das war's eigentlich. Ich würde ihn mir wiederkaufen :D

  • Helligkeit lässt sich nicht allzuweit runterregeln. Passt aber bei mir optimal auf 75% (das ist die Standardeinstellung). Habe ich heute erst festgestellt, weil Battlefield zu hell war, sonst hätte ich's schon früher erwähnt.
    Pixelfehler habe ich weiterhin konstant 0, das Schlieren ist noch besser geworden mit der Zeit, habe das aber nicht verändert oben im Text weil es nach wie vor vorhanden ist und manche Leute sich sicher dran stören. Schlierenfrei ist er also nicht, aus meiner Sicht der Dinge heraus aber voll spieletauglich.


    Uller

  • Kannst Du denn vernünftig arbeiten, wenn es in Deinem Zimmer ganz dunkel ist? Ich habe da meinen Nec auf 25%. Das geht dann gut.


    Teste doch bitte mal aus, ob man den HP soweit runterregeln kann, dass man im dunkeln mit Word oder anderem hellen Hintergrung keinen Augenschaden bekommt und länger als 30 Minuten arbeiten kann.


    Danke im voraus!


    topnic

  • Warum sitzt Du denn im Dunklen? Sorge doch etwas für Umgebungsbeleuchtung, dann hast Du die Helligkeitsprobleme sicherlich nicht. 25 % erscheinen mir doch etwas niedrig. Wie sieht denn das das Weiß aus? Das dürfte doch eher grau sein?

  • Hallo prad,


    ich habe bei meinem Gerät eben keine Probleme im dunkeln. Das Weiß erscheint dann bei heruntergeregleter Helligkeit entsprechend weiß und nicht grau. Das ist ja rein abhängig von der Umgebungsbeleuchtung. Die Helligkeitseinstellung ist ja gearde dafür da, sich der Umgebungshelligkeit anzupassen. Da Uller schreibt, daß sich die Helligkeit beim HP nicht allzuweit runterregeln lasse, und wir ja wissen, daß einige TFT's diese Schwäche haben, interssiert es mich schon genauer:


    Ich verstehe "allzuweit" nicht. Wann gibt es denn Probleme?


    Im Übrigen sitze ich für gewöhnlich nicht in einem ganz dunklen Raum, aber schonmal länger während der Dämmerung in einem dunkleren Zimmer. Ich erwarte nur von einem TFT, daß sich die Helligkeit ausreichen reduzieren läßt. Dafür war meine Testanfrage gedacht.

  • Prinzipiell ist die Helligkeit egal, ich empfinde rein subjektiv das Bild bei zu geringer Helligkeit aber nicht mehr als optimal. Wenn das Bild für Dich so gut ist, spricht auch nichts dagegen.

  • "allzuweit" heißt, dass die Helligkeit sich fast gar nicht herunterregeln lässt. Nach oben hin aber auch nicht.
    Wenn du die Helligkeit weit herunterregeln willst musst du halt dann deine Grafiktreiber bemühen, mit denen kann man natürlich ganz normal die Helligkeit verändern.