TV Gerät für Nutzung als PC Monitor (Chroma Wert bzw. (Sub-) Sampling)

  • Servus zusammen,


    Ich möchte mir zum arbeiten für den PC einen 40 Zoll 4K TV zulegen und als PC Monitor verwenden.
    Man findet dazu im Netz so einiges wie zB diesen Artikel.
    Hier wird vor allem auf den "Chroma Wert" bzw. das (Sub-) Sampling von benachbarten Pixeln eingegangen.
    Siehe, wenn man etwas nach unten scrollt, im selben Artikel:
    Chroma 4:4:4 vs. Chroma 4:2:2 vs. Chroma 4:2:0


    Man merkt dass dies in der Tat einen wirklich sehr großen Unterschied macht.
    Leider ist der in diesem Artikel erwähnte Samsung TV in Europa nicht verfügbar da es sich um ein US Modell handelt.


    Ich denke dass es sich bei folgendem Modell um das EU-Pendant handeln müsste: Samsung UE40KU6179


    Mein Problem is nun dass ich nirgendwo auch nur ansatzweise was zu diesen "Chroma" bzw. (Sub-) Sampling Werten finde.


    Hat hier vll jemand genauere Infos? Auch Informationen zu anderen (40 Zoll 4K) TV Modellen sind sehr willkommen. Mir wäre sogar etwas kleiner noch lieber, aber ich habe keine TV Modelle in 4K unter 40 Zoll gefunden.


    Danke im Voraus,
    lg
    Patrick

  • Grundsätzlich natürlich absolut richtig, aber es is für mich auch eine Kostenfrage!
    Diese 40" 4K TVs gibts schon ab etwa 450-500 Euro - um dieses Geld gibts aber im 4K PC Monitor Markt absolut nichts sinnvolles.
    Abgesehen davon befürchte ich bei 4k auf 32" wiederum, dass mir die Pixel "schon etwas zu klein" werden. :)

  • Auf einer deutschen Webseite (Link finde ich gerade nicht mehr), fand ich kürzlich eine Auflistung mit 4:4:4-TVs, die sich gut als Monitor eignen.


    Da wurden jedenfalls viele Samsung UHD-TVs empfohlen mit der Quintessenz, dass die alle 4:4:4 Chroma-Subsampling unterstützten. Dazu folgende Quelle:


    Auf der US-Webseite, die Du verlinkst, war ich auch unterwegs. Problem eben: US-Modelle ungleich EU-Modelle, weshalb das „Matching“ müßig ist. Und ob 4:4:4 wirklich unterstützt wird, dazu hilft meist nur ein Blick direkt in das Handbuch, was müßig ist.


    Ansonsten noch ein Hinweis: HDMI 2.0 unterstützt 4K @ 60 Hz + 4:4:4 nur bei 8-Bit-Farbtiefe.