PC startet aber kein Bild- farra 2019

  • Hallo Schwarmintelligenz,


    ich habe da ein mittelschweres Problem mit meinen neuen Computerkomponenten.

    Vor einigen Tagen habe ich von einem Freund sein 4 Wochen altes Mainboard inklusive CPU bekommen, weil er sich doch für ein höherwertiges Set-Up entschieden hat. Nachdem ich alles eingebaut und angeschlossen habe, startet der PC zwar (Lüfter laufen, Laufwerke laufen an) aber es kommt kein Bild.

    Zuerst die Bauteile:

    Mainboard: ASUS TUF 360-Pro Gaming
    CPU: Intel i5 8600k
    RAM: G.Skill Aegis DDR4-2666 8GBx2 CL19-19-19-43
    Netzteil: Silverstone SST-ST50F-230 500 Watt
    Die Graka interessiert an dieser Stelle nicht, dazu gleich mehr.

    Also ich habe gestern alles korrekt eingebaut. CPU liegt richtig herum in der Halterung, Stromkabel am richtigen Anschluss. Selbstverständlich habe ich auch gleich im ersten Versuch alle Laufwerke und Frontanschlüsse angeschlossen und meine NVIDIA GTX1060 eingebaut und angeschlossen.

    Beim ersten Start dann die Ernüchterung. Zwar drehen alle Lüfter aber der Monitor bekommt kein Signal. Angeschlossen war er an der GTX via DVI. Was macht der Monitor? Er bleibt schwarz. Die Standby/Status Lampe blinkt wie sie es tut, wenn ein Gerät angeschlossen ist, aber dieses kein Bild schickt (wie z.B. wenn der PC aus ist). Es kommt nicht die Meldung „Kein Signal“.

    Das gleiche Bild, als ich den Monitor direkt am Mainboard via VGA angeschlossen habe.
    Aufgrund meiner Recherche im Internet habe ich danach fix das BIOS zurückgesetzt (Batterie raus, PIN´s mit metallischen Gegenstand „kurzgeschlossen“). Auch danach gab es kein Bild.

    Somit ging ich zum nächsten Schritt über und hab alles abgeschlossen. Sprich alle Laufwerke vom Board getrennt, Graka raus, RAM bis auf einen Riegel raus, BIOS Reset und einen neuen Versuch gewagt. Ohne Erfolg.

    Den RAM hab ich in 3 der 4 Steckplätze probiert ohne Änderung des Ergebnisses.

    Was macht der Computer überhaupt? Also wie schon erwähnt laufen alle Lüfter (CPU, Graka, Gehäuselüfter). Des Weiteren leuchtet die Status LED des Mainbords. Er läuft auch über lange Zeit. Teilweise ging er aber ganz am Anfang selbstständig nach wenigen Sekunden aus und wieder an, bis ich die Stromzufuhr unterbrach oder er sich gefangen hat. Auch hatte ich es zwischendurch, dass die LED Beleuchtung des Boards die Farben wechselte. Das kam aber nur 3 bis 4 Mal vor. In der letzten Konfiguration (nur CPU und 1 RAM Riegel angeschlossen) trat das nicht auf.

    Mit den Tipps aus dem Internet bin ich auf den ersten Blick durch und stehe vor einem System was nicht funktionieren will. Meine letzte Vermutung war, dass es am Netzteil liegt. Genügend Watt hat es (500W hab es extra ausgebaut und nachgeschaut) aber was es eventuell sein könnte, ist der CPU 8polige Stromstecker. Auf meinen alten Board (was aktuell wieder eingebaut ist und ohne Murren funktioniert) kommt nur die Hälfte des Steckers zum Einsatz. Ja, er ist 2teilig und es wird nur der linke 4 polige Steckerteil benötigt. Der zweite Teil war nie im Einsatz. Am Format des Steckers liegt es nicht, dass hab ich recherchiert. Zum Ersten passt er und zum Zweiten ist es egal ob es ein ganzer 8 poliger oder ein 4+4 poliger Stecker ist.

    Und jetzt bin ich mit meinem begrenzten Wissen und dem was ich bisher im Internet las am Ende. Was kann ich tun, um die Kiste zum laufen zu bringen bzw. was ist eventuell defekt. Und wie kann ich prüfen, ob es wirklich an einen scheinbar defekten Teil liegt (CPU, Kabel vom Netzteil oder Board).

    Ich hab leider nicht die Möglichkeit eine andere CPU einzubauen. Auch ein anderes Netzteil ist nicht vorhanden

    Sorry für die Wall of

  • Was für Signaltöne liefert das BIOS denn beim Start? Ein Piep? Und von welchem Herstellers ist das BIOS?