Verständnisfrage: Monitor mit erweitertem Farbraum - Hintergrundbild knallbunt

  • Hallo,


    ich habe einen neuen Monitor (BenQ EW3270U), welcher einen erweiterten Farbraum besitzt.


    Da ich hauptsächlich FireFox als Browser benutze, und dieser ein eingebautes Farbmanagement hat, sehen hier die Farben korrekt aus. Allerdings wenn ich ein Bild als Desktop-Hintergrund festlege (oder mit Edge surfe) sehen die Farben sehr viel gesättigter aus.


    Ich habe schon versucht in den Windows Einstellungen zur Farbverwaltung herumzuspielen, leider blieb alles ohne Änderung. Auch die Installation des BenQ Treiber hat auch nichts geändert.


    Zudem habe ich auch versucht am Monitor das sRGB Profil einzustellen, dann gibt es aber immer noch Unterschiede der Farben von Bildern in FireFox und als Hintergrundbild. Schließlich weiß mein Computer auch nichts von den Einstellungen an meinem Monitor (nehme ich mal stark an?!).

    Mir ist klar, dass bei einem Monitor mit erweitertem Farbraum 255|0|0 ein "erweitertes" Rot ist und kein "sRGB Rot".

    Mein Verständnis ist, das Farbmanagement von Programmen wie FireFox (oder auch IrfanView, wenn aktiviert oder darktable usw.) erkennt das Farbprofil des Monitor über den Monitor-Treiber und macht etwa folgendes: Das Bildmaterial zum Anzeigen ist in sRGB und der Monitor hat einen erweiterten Farbraum und nun wird aus 255|0|0 (Bild) 220|0|0 für den Monitor gemacht.

    Wenn mein Verständnis korrekt ist, könnte dies doch auch Problemlos Windows für alle Programme übernehmen (sofern man keinen erweiterten Farbraum nutzen möchte).


    Generell brauche ich gar keinen erweiterten Farbraum und würde diesen am liebsten Systemweit deaktivieren, allerdings gelingt mir das in den Windows 10 Einstellungen nicht.


    Hoffentlich kann mir jemand Helfen, damit ich diese Zusammenhänge besser verstehe!

  • Wenn Du nur im sRGB-Farbraum arbeiten willst, warum kaufst Du dann einen Widegamut Monitor? Wer sagt Dir denn, dass die Farben in Firefox korrekt sind? Weise dem Firefox das Farbprofil zu, welches du auch Windows bereitgestellt hast. Besser: Kauf Dir ein Kolorimeter und kalibriere den Monitor. Oder verwende den sRGB-Modus im OSD, sollte der BenQ einen haben.

  • Wenn ich in FireFox das Farbprofil des Monitors zuweise (gfx.color_management.display_profile) dann werden die Farben innerhalb FireFox etwas zu blass.

    Dabei habe ich aber bereits den sRGB Modus im Monitor konfiguriert.


    Der Monitor bot mir ein sehr gutes Gesamtpaket, und es kann ja mal in Zukunft nützlich sein...