Überforderung beim TV-Kauf (32", max 300)

  • Ich bin nicht von gestern, aber irgendwie überfordet mich die Vielfalt an TV Geräten. Ich nutze z.B. Geizhals aber auch Prad und bekomme trotz meiner (vermutlich) unüblichen Suchparameter noch sehr viel Ergebnisse.


    Es sollten 28-32 Zoll sein und (wenn ich mir die Preise so anschaue) muss nicht unbedingt mehr als 300 € kosten.

    Echte matte TVs sind ja leider eine Utopie, also lassen wir den Punkt mal weg.


    Es ist ein Gelegenheitsfernseher. Pro Woche ca 3-5 Stunden gucken - das wars.

    TV Sender über Satellit und externes Material per angehängten Kodi auf einem RasperryP.


    Wenn ich so durch den Elektro-Aldi schlendere sehen alle TVs irgendwie gut aus. D.h. vermutlich für mein Empfinden ist heute auch die schlechteste Bildqualität schon gut genug.

    HDR und so n Zeug spielt bei mir keine Rolle.


    Bisher hatte ich einen alten Sharp Aquos Quattron - das ist ein Nicht-Smart-TV, damals high-end und war dafür populär, in einer japanischen Fabrik zusammengebaut worden zu sein.


    Also sollte man vielleicht nach Qualität fragen - im Sinne von welche Hersteller verbauen hochwertige Panels die langlebig sind und wenig Pixelfehler haben. Die Billigteile von Medion und Co nutzen ja in der Regel die Panels, die am Ende der Fertigungsstraße eine geringere Qualität bescheinigt bekommen. Ich möchte genau die andere Sparte.

    Der TV muss mind. 10 Jahre leben.

    Es sollte sozusagen der Eizo unter den TVs sein. ;)

  • Es sollten 28-32 Zoll sein und (wenn ich mir die Preise so anschaue) muss nicht unbedingt mehr als 300 € kosten.


    Es sollte sozusagen der Eizo unter den TVs sein. ;)

    Soso das und dann Eizo unter den TVs? Wenn du matt willst, nehme einen PC-Monitor. Damit kannst du auch TV glotzen.