Bezahlbarer Monitor zur Bildbearbeitung (Hobby)

  • Hallöchen


    Ich bin auf der Suche nach einem guten Monitor mit dem ich meine Bilder und Videos der Sony A7iii bearbeiten kann. Ich bin weder Profi noch verdiene ich Geld damit aber ich mache es leidenschaftlich :)


    Der Markt ist extrem unübersichtlich und es gibt zich Modelle mit unterschiedlichen Modellnummern daher bin ich jetzt erstmal hier gelandet.


    Momentan komme ich nicht mehr so wirklich voran. Ich habe ein paar Modelle ins Auge gefasst bin mir aber nicht 100% sicher ob das was ist bzw. ob es passt.


    Das Budget liegt so bei 600-700 €


    Hier mal die Modelle die ich auf meiner Liste habe, generell favorisiere ich einen 32 Zoll Monitor mit 4K Auflösung Und 10 Bit (wird schwer bei dem Budget)


    BenQ PD3200U

    LG UltraFine 32UN880-B

    LG 32UN650-W

    LG 34UC99-W UltraWide


    was sagt ihr dazu ? Zu was könnt bzw. würdet ihr mir raten ? Da es bei dem Budget mit Adobe RGB schwierig sein wird bleibe ich auch in Zukunft im SRGB Farbraum.


    Danke schon mal :)

  • Naja es gibt ja schon Monitore die ab Werk vorkalibriert sind eventuell würde mir das schon reichen, wie gesagt ist das ja alles nur Hobby aber eventuell würde ich das schon in Erwägung ziehen nur dann wird sicher alles gleich wieder deutlich teurer !?

  • Ich glaube der Farbraum ist, gerade im Hobbybereich, nicht ganz so wichtig. Eine harmonische Farbverteilung und Werkskalibrierung sind hier oft schon ausreichend.

    Ja, das mit den Modellnummern verstehe ich, auch was gerade so auf den Markt geschmissen wird. Suche auch gerade, da mein LG 4K den Geist aufgab, war ein 32 Zoll, hatte nach knapp zwei Jahren blaue Ecken. Darum bin ich, auch auf Grund der kurzen Garantie, aktuell vorsichtig bei LG. Auch, dass kein Austausch vorgenommen wurde sondern ich ohne Monitor warten musste ist evtl. bei der Auswahl von Belang.

  • Von Deiner Auswahl haben wir bisher nur den BenQ getestet und der kommt dem was Du willst ja praktisch sehr nah. Zu den LGs kann ich leider erst was sagen wenn wir diese im Test hatten.

  • Schade die LGs sind vom Preis her natürlich interessant, sind denn die BenQ Monitore generell zu empfehlen als günstige Alternative zu Eizo und NEC sozusagen ?


    In den Top 10 habe ich jetzt den

    iiyama ProLite XUB2792UHSU-B1

    entdeckt, der wurde ja gut bewertet und auch zur Bildbearbeitung empfohlen aber dieser ist leider nur 27 Zoll. Wäre dieser Monitor dem genannten BenQ vorzuziehen ? Im Gegensatz zum BenQ hat es der Iiyama immerhin in die Top 10 der Grafikmonitore geschafft. Was ich auch noch sehe ist das die LG Monitore bis auf den UltraWide so gut wie nirgends lieferbar sind zur Zeit.

  • Also wenn Di einen 32 Zoller suchst, dann würde ich dem BenQ eine Chance geben. BenQ hat in den letzten Jahren den Abstand zu NEC und EIZO verringert, kommt aber nicht heran, was hauptsächlich mit der Hardware-Kalibrierung und der Software zu tun hat.