27" WQHD oder UHD besser für Microsoft 365 und YouTube Nutzung? Danke für Hilfe

  • Liebe Forengemeinde,


    es würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir helfen könntet mich richtig zwischen 27" WQHD und 27" UHD zu entscheiden. Hier geht es mir eher um das passendere Setting zu meinem Nutzungsprofil als um ein konkretes Gerät.


    Gründe für den Neukauf

    1. Mein Dell 2415 mit 1920*1200 ist mir in Bezug auf die Fläche zu klein geworden: Beruflich habe ich viele MS Teams Konferenzen und im 9er Grid sind mir die Kameraansichten zu klein.
    2. Zudem ist mir die 1920er Auflösung zu grob, besonders unter MacOS

    Zur Info: Den 24" nutze ich bislang ohne Skalierung

    Der Preisunterschied zwischen UHD und WQHD macht für mich keinen Unterschied in Punkto Kaufentscheidung.


    Nutzungsprofil: Microsoft 365 Nutzung auf Win+MacOS + YouTube 1080er Content (kein Gaming)

    • Der 27"er soll der neue Hauptmonitor werden und der Dell 24" als Zweitgerät daneben stehen.
    • Für das Home-Office habe ich einen HP Elitebook mit Windows 10 und Microsoft 365. Hier wird vor allem MS Teams, PowerPoint und Excel verwendet.
    • Privat nutze ich ein Macbook Air 2020 mit Microsoft 365.
    • Kein Gaming
    • Ich gehe davon aus, dass ich bei 27" Skalierung verwenden werde (egal ob WQHD oder UHD).
    • Weder privat noch beruflich nutze ich irgendwelche "speziellere" Software, was in Bezug auf die Skalierung interessant ist.


    Wo brauche ich Hilfe?

    1. Ist der Unterschied zwischen WQHD und UHD bei 27" und genutzter Skalierung erheblich?

    • Ich gehe davon aus, dass ich einen 27" WQHD mit einer Skalierung von 110-125% betreiben werden. Einen 27" UHD mit 150%-175%.
    • Nun stelle ich mir die Frage, ob man im Skalierungsbetrieb trotzdem Schärfenunterschied zwischen WQHD und UHD bemerkt?

    2. YouTube 1080er Content auf UHD Monitor -> Verlust?

    • Privat schaue ich oft YouTube Videos in 1080er Qualität.
    • Ist es hier von Nachteil für diese Inhalte einen UHD Monitor zu haben, da die Auflösung noch weiter weg vom nativen Format als bei WQHD ist?


    3. Bildschirmübertragung mit MS Teams WQHD/UHD problematisch wenn Gegenseite nur FullHD hat?

    In der Firma habe ich fast täglich Inhalte, die ich über meinen Bildschirm im virtuellen MS Teams Meeting teilen muss.

    Die meisten meiner Kollegen nutzen eine Full-HD Auflösung.


    Nun werde ich ja egal wie eine höhere Auflösung haben und Skalierung verwenden. Hat das Auswirkungen auf die Gegenseite? Wird die Skalierung "mitübertragen"? D.h. wie werden Auflösungsunterschiede und verwendete Skalierung auf der Gegenseite bei WQHD/UHD ausgeglichen? Ich möchte vermeiden, dass meine Gesprächspartner dann nur noch ein ganz kleines Bild sehen.


    4. MacOS Text bereits mit WQHD oder erst mit UHD "scharf"?

    • Auf meinem Dell 2415 mit 1920*1200 finde ich Textdarstellung in macOS grauenhaft (vgl. dazu diese Darstellung ( Blurry Text on macOS FullHD )
    • Wird diese schon mit WQHD besser oder erst mit UHD?

    5. Curved-Ausschluss richtig?

    Bei meiner bisherigen Recherche habe ich mich gegen Curved entschieden. Ich arbeite viel mit Excel, Word und Powerpoint. Hier habe ich gelesen, dass für derartige Aufgaben Curved nicht das Beste wäre v.a. in Excel oder wenn man viel mit Linien arbeitet (wäre bei mir bei PPT der Fall). Daher habe ich Curved ausgeschlossen. Seht ihr das ähnlich? Letztlich hat mich auch das zu der 27" Flat-Größe gebracht. 32" ohne Curved wäre mir zu groß.


    In den lokalen Fachmärkten ist es gar nicht einfach WQHD und UHD in den Ausstellungen anschauen zu können. Meist läuft dann ein Screensaver und als ich einmal fragte, ob man die Modelle auch mit geöffneter Textverarbeitung sehen könnte, bekam ich ein "geht nicht" als Antwort 8o.

    Daher würde ich mich sehr über eure Hilfe freuen.


    Als Hersteller habe ich Eizo im Auge. Dieser hat in der 27er Klasse sowohl für WQHD als auch UHD etwas im Angebot :)

  • Also unskaliert WQHD, mit Skalierung eher 4K. Viele nutzen die WQHD-Auflösung allerdings ohne Skalierung. Wenn es Dir auf eine besonders Scharfe Darstellung ankommt, dann besser 4K.