(Dual) Monitorsetup für 3090

  • Hallo zusammen,

    Ende letzten Jahres habe ich mir einen neuen Rechner zusammengestellt (Ryzen 5900X, 3090FE) und würde jetzt gerne mein Monitorsetup ebenfalls adäquat updaten um der neuen Hardware gerecht zu werden.

    Derzeit benutze ich 2 * Dell U2715H mit denen ich im Grunde genommen auch immer noch zufrieden bin. Gerne würde ich aber fürs Gaming etwas mit einer höheren Refreshrate (ab 144hz) haben um auch wirklich von der 3090 zu profitieren. Da ich auch 3D-Artist bin spielt eine halbwegs gescheite Farbwiedergabe auch eine Rolle. Ich mache aber nichts für Print oder so, wo absolute Farbechtheit notwendig wäre.

    Ich habe mich auch schon ein bisschen informiert, steh aber gerade wie der Ochs vorm Berg. Für die Arbeit brauche ich definitiv den Platz, den mir die 2 27er bieten. Mit einem 21:9 Ultrawide wäre das zu wenig. Dann bin ich auf den Samsung Odyssey G9 gestoßen, den ich vom Konzept her ziemlich interessant finde. Leider liest man da ja von großen technischen Problemen je nachdem welches Modell man bekommt. Des Weiteren weiß ich auch nicht in wie weit mir die starke Curve zusagen würde und ob ich vom Handling damit zurecht komme einen Monitor zu haben statt 2 - obwohl es da ja anscheinend auch ganz gute Softwares gibt, die einem dabei helfen.

    Dann gäbe es die Option nur einen der Monitore auszutauschen, evt. sogar mit einem 21:9, dann hätte man trotzdem Ultrawide fürs Gaming würde aber einige Problemchen des G9 umgehen. Jedoch hätte man dann das Problem, dass man 2 verschiedene Monitormodelle einsetzt. Da bin ich eigentlich kein großer Fan von, da es selbst nach dem kalibrieren oftmals noch Unterschiede gibt (zumindest nach meiner Erfahrung). Die absolute Farbechtheit muss es wie oben erwähnt ja nicht sein, aber untereinander sollte es schon passen.

    Bei der Option 2 neue Monitore zu kaufen wäre dies natürlich weniger ein Problem, jedoch hätte ich schon ganz gerne ein gutes Modell und dann wäre es für den "zweiten" Monitor auch irgendwie wieder rausgeworfenes Geld.

    Letzte theoretische Option wäre zu den 2 vorhandenen Monitoren einen dritten ausschließlich fürs Gaming dazuzuholen, aber das würde einen neuen Schreibtisch bedingen und da weiß ich gerade nicht wie viel Bock ich darauf habe.

    Letztlich finde ich das Konzept vom G9 immer noch am sympathischsten, habe aber Angst, dass ich da nen Batzen Kohle raushaue für etwas was entweder technische Macken hat oder mir einfach nicht liegt von der Curve her. Durch den geschlossenen Einzelhandel ists im Moment ja auch leider schwer sich das mal irgendwo anzugucken.

    Über Anregungen und Empfehlungen würde ich mich sehr freuen!

    Grüße

  • Also so ein 49 Zoll Monitor ist schon riesig und alleine der Transport eine Herausforderung. Letztendlich hast du ja 14 Tage Zeit Dir so ein Gerät mal anzusehen, bei Amazon sogar 30 Tage. Und wenn es nicht gefällt, weil die Qualität z.B. nicht stimmt, diesen zurückzusenden. Zum Samsung kann ich leider nichts sagen, da wir diesen nicht getestet haben. Wir hatten ja eine 49 Zoll Monitor von ASUS im Test, aber der war bei der farbverbindlichen Darstellung nicht so toll.


    Willst Du bei 27 Zoll denn eine WQHD- oder 4K-Auflösung nutzen?