Bitten um Hilfe von Personen, die Zugang zu NEC PA271Q haben

  • Ich brauche wirklich Ihre Hilfe und werde ein kleines Geschenk an die erste Person senden, die qualitativ hochwertige Antworten auf meine Fragen geben kann. Paypal oder ein Amazon.de-Gutschein - wie Sie möchten.


    Hier sind die Fragen.


    1)

    Würden sie bitte so freundlich sein, ein kurzes Video zu erstellen, das die Helligkeit Ihres Monitors im Betrachtungswinkel (insbesondere vertikal) erfasst?


    Bitte verwenden sie einen hellen Hintergrund (weiß, gelb). Es ist in Ordnung, ein Muster darauf zu haben, wenn es den Hintergrund nicht zu sehr bedeckt. https://www.lipsum.com/ Diese zufällige Text-Website ist für diesen Zweck geeignet. Versuchen sie außerdem, die Fotobelichtung möglichst fest zu halten.


    Sehen sie sich diese Videos als sehr grobes Beispiel für Helligkeitsprobleme auf einigen IPS-Monitoren an:

    [External Media: https://youtu.be/meA9N0jqnHA]

    [External Media: https://youtu.be/C_kQpFOLhno]


    Es ist nicht erforderlich, auf Youtube hochzuladen. Sie können jeden beliebigen Speicher verwenden - Google, Dropbox, Onedrive ...


    2)

    Ich habe gehört, dass PA271Q eine spezielle Beschichtung hat, um das IPS-Leuchten zu reduzieren, aber es gibt keine offizielle Bestätigung. Es wäre toll, ein ähnliches Video zu haben:

    [External Media: https://youtu.be/OIypCV3wO9s]


    3)

    Können sie bitte bestätigen, dass der PA271Q im Vergleich zu anderen Monitoren auf eine sehr niedrige Mindesthelligkeit heruntergedreht werden kann? Ich habe gelesen, dass es bis zu 17,2 cd / m2 betragen kann, bin mir aber nicht sicher, ob es im wirklichen Leben wirklich dunkler aussieht als andere IPS-Monitore, die normalerweise eine viel höhere (40 - 50) Mindesthelligkeit haben.


    4)

    Jemand hat sich über die Verzögerung des PA271Q-Eingangs in einigen Farbmodi beschwert. Merken sie irgendwelche Probleme? Vielleicht hat NEC es in Firmware-Updates behoben?



    -----------------------------------


    Diese Fragen sind mir wichtig, weil ich sehbehindert bin und Monitore aus nahe Entfernung verwenden muss. Deshalb bemerke ich Probleme mit dem Blickwinkel und der Gleichmäßigkeit.


    Ich bin Programmierer, und bearbeite manchmal Videos und Fotos als Hobby. Ich schaue gerne Filme und lese abends, deshalb möchte ich eine niedrige Helligkeitseinstellung und ein wenig IPS-Leuchten haben. Ich bin kein Spieler, spiele aber manchmal gerne Simulationen und Strategien.


    Mein aktueller Monitor VP2365WB ist fast kaputt. Ich habe bereits einige Dell, Viewsonic und Benq Monitore ausprobiert, aber sie hatten eine schlechtere Hintergrundbeleuchtung oder schlechtere Betrachtungswinkel als mein VP2365WB, daher habe ich sie zurückgegeben. Ich hoffe, der NEC PA271Q ist mindestens so gut wie mein alter Monitor.


    Ich werde für jede Reaktion dankbar sein.

    Ich lerne Deutsch mit Google Translate, also entschuldige mich für Fehler.

  • 3)

    Können sie bitte bestätigen, dass der PA271Q im Vergleich zu anderen Monitoren auf eine sehr niedrige Mindesthelligkeit heruntergedreht werden kann? Ich habe gelesen, dass es bis zu 17,2 cd / m2 betragen kann, bin mir aber nicht sicher, ob es im wirklichen Leben wirklich dunkler aussieht als andere IPS-Monitore, die normalerweise eine viel höhere (40 - 50) Mindesthelligkeit haben.

    NEC selbst empfiehlt die Monitor nicht unter 80cd/m² zu betreiben da die Bildverbesserung dann nicht mehr greift und das Bild ziemlich "matschig" wirkt.

  • Ja, für farbkritische Arbeiten ist es natürlich besser, die empfohlenen Einstellungen beizubehalten. Zum Entspannen nach der Arbeit am Abend ist es jedoch sehr praktisch, eine geringere Helligkeit zu haben.

    Ich lerne Deutsch mit Google Translate, also entschuldige mich für Fehler.

  • Wenn das Bild, der der geringsten Helligkeit, Flecken wirft dann macht das sicherlich keinen Spaß wenn man so vor dem Monitor sitzt und überanstrengt die Augen noch weitaus mehr...

  • Mein alter VP2365WB konnte auf ~ 40 cd / m2 eingestellt werden, aber IPS-Leuchten war manchmal zu gut sichtbar, um Filme bequem ansehen zu können. Ich habe mich jedoch daran gewöhnt und konnte 10 Jahre damit leben. Obwohl ich mir beim Kauf eines neuen Monitors etwas Besseres wünschen würde.


    Hier hoffe ich, dass der PA271Q mit seinem speziellen IPS-Leuchten Reduktionfilm (wie von einigen Benutzern berichtet) auch bei geringer Helligkeit eine angemessene Bildqualität bietet. In jedem Fall sollte der NEC bei 20 cd / m2 nicht schlechter sein als der VP2365WB bei 40 cd / m2. Ich hoffe.


    Meine größte Sorge ist derzeit das Helligkeitsabfall. Ich möchte wirklich 100% sicher sein, dass NEC keinen schlechteren Helligkeitsabfall aufweist als mein VP2365WB, und dafür brauche ich jemanden, der ein Video mit PA271Q-Betrachtungswinkeln auf hellem Hintergrund filmt.

    Ich lerne Deutsch mit Google Translate, also entschuldige mich für Fehler.