• Hallo, ich habe seit ca. 3 Monaten einen Dell S2721DGFA. Ich betreibe ihn mit WQHD Auflösung (2560x1440) mit 144 Hz und FreeSync über DisplayPort.


    Am Mittwoch habe ich meine Grafikkarte (ASUS ROG STRIX RX580 T8G) nach einer RMA wieder eingebaut.

    Daraufhin fiel mir irgendwann beim Testen auf, dass wenn ich Microsoft Office Outlook 2016 öffne und die E-Mail markiert ist, der Rahmen der Markierung über das Programmfenster hinaus geht. Im Nachhinein muss ich sagen, dass ich das Problem auch mit einer Rahmenlinie einer Zeile bei Excel reproduzieren kann. Damit ihr wisst was ich meine, habe ich ein Bild hochgeladen, auf diesem sieht man nur die linke Seite des Monitors, auf der rechten ist es aber genauso.



    Ich habe den Monitor bei Dell reklamiert und ein Austauschgerät erhalten, leider ist der Fehler auch auf diesem Austauschgerät aufgetreten.

    Weiter hatte Ich überlegt, ob Office 2016 einen Grafikbug hat, aber das kann nicht sein denke ich, da ein Screenshot vom Programmfenster von Outlook den gleichen Fehler produziert.

    An der Grafikkarte kann es meiner Meinung auch nicht liegen, da ich die Grafikkarte nochmal ausgebaut habe und den Monitor über die Intel Prozessorgrafik betrieben habe. Ich habe auch den Dell über HDMI angeschlossen. Kein Unterschied, der Fehler tritt auch hier auf.

    Wenn ich die Auflösung verändere auf 1920x1080, dann tritt der Fehler NICHT auf.

    Wenn ich die Skalierung (bei 2560x1440) von WIndows erhöhe auf z.B. 125 oder 150 Prozent, dann tritt der Fehler weiterhin auf.


    Ich habe noch einen 22 Zoll Monitor mit 1680x1050, auf diesem tritt der Fehler auch nicht auf, genauso wenig wie bei meinem TV.


    Ich bin echt ratlos woher die Streifen kommen. Hat hier jemand eine Idee?

  • Du hast ja nun schon vieles ausprobiert. Aber ich denke, das hat sehr wohl was mit Office 2016 zu tun. Du siehst das ja nur, wenn du Office nicht als Vollbild darstellst. Und bei einer anderen Software kannst Du das sicher nicht reproduzieren. Das sind keine defekten Pixel und wenn das an zwei Grafikkarten auftritt, kannst du die Grafikkarte auch ausschließen.


    Hier wirst Du wohl Office künftig als Vollbild nutzen müssen, mal nach einem Softwareupdate für Office suchen oder auf eine aktuelle Office Version wechseln, wenn dich das sehr stört.


    Eine Lösung wäre noch, dass du Office 2016 in der 64Bit Version installiert, solltest Du die 32Bit Version nutzen. Ich denke mal du nutzt Win 10 64 Bit?

  • Hallo Andi, vielen Dank für deine schnelle Antwort.

    Ich habe Windows 10 64bit installiert, und auch Office 2016 in 64bit.

    Der Fehler tritt ja auch auf, wenn ich von Outlook 2016 einen Screenshot mache, in Paint einfüge und das Paintfenster in Originalgröße anzeige.

    Hier ein Bild davon.



    Und auch wie breit das Fenster ist, beeinflusst die Sichtstärke der Linien, die nicht sein dürften.

    Umso breiter das Outlook Fenster, umso stärker sind die Linien zu sehen.


    Ich habe auch die Bildwiederholfrequenz verändert und den Monitor auf Standardsettings zurückgesetzt, keine Unterschiede.

  • Das Bild wird fehlerhaft wenn ein Programm abwechselnd farbige Pixel darstellt.

    Es reicht schon eine Pixelreihe mit abwechselnd dunkeln und hellen Pixeln.

    Bei Outlook sind es z.B. 2 Reihen.



  • Also ich wollte nochmal berichten, auch wenn hier keiner mehr etwas schreibt, vielleicht interessiert es jemanden.

    Es liegt definitiv am Monitor (am Modell), ich habe jetzt 2 Austauschgeräte von Dell erhalten, das ging auch sehr zügig jeweils, aber der Fehler ist bei allen drei Monitoren sichtbar.

    Ich weiß nicht wie man diesen Effekt nennt, vielleicht Blooming?


    Ich habe hier mal eine Grafik hochgeladen und damit könnt ihr ja mal wenn ihr mögt bei eurem Monitor testen, ob ihr auch den Effekt (Streifen über das Programmfenster) seht. Zur Bilddarstellung solltet ihr Paint oder ein gutes Bildbearbeitungsprogramm nehmen. Windows Foto Anzeige kann die Grafik nicht korrekt darstellen.

    Wichtig: Die Grafik muss in 100% im Bildbearbeitungsprogramm angezeigt werden.


    Ein Freund hat es gestern auf seinem Monitor getestet und konnte diesen Effekt ganz ganz leicht wahrnehmen.

    Ihr solltet einen WQHD Monitor in 27 Zoll zum Vergleichen besitzen.

    Wie es sich auf anderen Größen verhält oder auf einem 4K Monitor weiß ich nicht, wäre aber interessant zu wissen was dort passiert.

    Am besten sieht man den Effekt wenn ihr als Bildschirmhintergrund eine dunkle Volltonfarbe einstellt.


    Es wäre schön wenn jemand mal sein Testergebnis mitteilt.

  • Danke für den Hinweis. Was sagt denn Dell dazu? Hast du dir jetzt ein anderes Modell bestellt?

  • Ich habe jetzt noch Monitore von anderen Herstellern getestet, bis auf den Eizo EV 2795 hatten alle Monitore die Streifen bei der Darstellung. Ich denke mal es ist ein Problem der Displays.

    Der Dell ist auf jeden Fall super ansonsten.

  • user0322

    Changed the title of the thread from “Dell S2721DGFA Streifen im Bild” to “Streifen”.