Beratung erwünscht: günstiger Monitor 31"-34" | Allrounder (ppi? hz?)

  • Hallo,


    ich möchte meinen uralten "Dell 2709W" (prad-Link, 27", 1.920 x 1.200 @ 60Hz) ersetzen.


    Ich habe mir einen etwas größeren Monitor vorgestellt, um bequem zwei Fenster nebeneinander zu haben. Ich bin aber etwas etwas unschlüssig, worauf ich wert legen sollte.

    • 32" - 34"
    • Budget: ca. 400 EUR (günstiger natürlich immer gern, etwas drüber wäre aber auch kein Ausschlußkriterium)
    • Zweck: HomeOffice, eingeschränkte Bildbearbeitung (Lightroom)
    • Fürs Gaming vielleicht auch mal benutzt, spielt aber untergeordnete Rolle. (InputLag dürfte überall OK sein, aber ein Sync gegen Tearing wäre gut)
    • Aktuelle Grafikkarte: Geforce 750TI, mit DVI und HDMI-Anschluss

    Die eierlegende Wollmilchsau bekommt man sicherlich nicht im Preisbereich unter 500€, klar. Aber worauf sollte ich wert legen?

    • Für flüssiges Scrollen soll ja ne höhere Frequenz gut sein. Also ein Monitor mit >= 100 Hz ?! Eure Meinung dazu?
    • Höhere Pixeldichte? Ich bin generell zwar etwas skeptisch, beim Pixelwahn mitzumachen. Aber ein wenig mehr ppi machen vermutlich Sinn.
    • IPS-Panel halte ich eindeutig die beste Wahl

    Einen 4k Monitor mit 165 Hz und top Farbraumabdeckung wird man sicherlich nicht für 500€ bekommen. Aber mit gewissen Kompromissen ist ja doch schon einiges möglich, denke ich.


    Was haltet Ihr von:

    1. Lenovo L32p-30 (31,5", 3840 x 2160, 60 Hz, FreeSync), Lenovo-Link
    2. Acer Predator XB323UGP (32", 2560x1440 @ 170 Hz, gerade im Angebot), Geizhals-Link
    3. Ansonsten vielleicht: HP X32 / LG UltraGear 32GP850-B / iiyama G-Master GB3271QSU-B1 / GIGABYTE M32Q, 31.5"), Geizhals-Filterliste
    4. ... oder habt ihr noch einen ganz anderen Tipp?

    Ich schwanke im Moment etwas zwischen dem Lenovo mit 4k@60Hz und dem Acer 2,5k@170Hz. Farb-Darstellung und Bleeding lässt sich an den technischen Daten meist schlecht ablesen, was meint ihr?


    Vielen Dank schon mal :)

    • Official Post

    Wenn du mit zwei Fenstern nebeneinander arbeiten willst, sollten die auch eine entsprechende Breite haben. Da macht nach meiner Ansicht nur ein 21:9-Format Sinn. Du hast dich komplett auf 16:9 konzentriert.

  • Wenn ich richtig liege, sollte ein 32er-Zöller im 16:9 eine Breite von 70cm haben. Die 35cm je Seite habe ich eigentlich als groß genug gehalten.


    Was meint ihr zu den Monitoren?

    Oder habt ihr alternative Vorschläge?

    Was sagt ihr zur Frequenz und Auflösung?