Philips 190B4C (Prad.de User)

  • So,


    er ist endlich da. Mein 19" er mit angeblichem IPS Panel ist heute Morgen von einem niederländischne Kurierfahrer bei mir abgeliefert worden.


    Fangen wir beim Anfang an (wahrscheinlich das beste ;) )


    Der TFT war in einem Karton ähnlich eines BigTower Gehäuses verpackt. Um das Display herum war sehr viel Füllstoff. Im Karton befindet sich das Display, ein Fuß, ein externes Netzteil und ein Handbuch. Keine Treiber, keine Kabel. Der TFT und der Fuß müssen selbst montiert werden, was gar nicht so einfach war (sieben Schraube, 14 nicht identifizierbare Stifte).


    Das Handbuch war in jeglicher Weltsprache verfasst. Angaben über das Display waren aber Fehlanzeige. Die einzigen Angaben waren (frei übersetzt aus dem Niederländisch): Wir gratulieren ihnen zum Kauf des 190B4C mit herausragenden Kontrastwerten.


    Die Kabel werden etwas umständlich am TFT befestigt und verlegt. Ich habe sie nicht vollständig verstecken können.


    Bootscreen und WinXP Startscreen werden nicht dargestellt, es erscheint aber ein Testbild ähnlich dem aus den guten alten Zeiten von ARD & ZDF.


    Das OSD ist ein Standard-OSD bei dem keine Funktion fehlt (weiß nicht so genau was ihr wissen wollt dazu).


    Im Windows habe ich mich erst einmal erschrocken. Das Display erscheint sehr dunkel und hat leichte Farbverzerrungen. Die HZ habe ich dann auf 75 hochgestellt und die Auflösung eingestellt. Insgesamt ergab das aber nur leichte Verbesserungen. Also habe ich die HZ auf 70 gesenkt: ein perfektes und helleres Bild strahlte mich an.


    Erster Test: Pixelfehler waren keine zu finden.


    Zweiter Test: Schlieren. Mein Puls raste in der Hoffnung eines ordentlichen 19" spielefähigen Display euch präsentieren zu können. Leider muß ich euch hier enttäuschen. Die Schlieren sind wirklich seltsam und habe ich in einer solchen Form noch nicht gesehen. Bsp.: Ihr habt einen hellen Hintergrund und bewegt etwas dunkles darüber hinweg. Der Innenraum des bewegenden Objekts hat kaum Schlierennachbildung, aber der äußere Rahmen, es scheint die äußere Pixelreihe zu sein, ist noch ca. 2cm hinter dem Objekt zu sehen. Hierfür muß man die Helligkeit, die wieso sehr niedrig bemessen ist, noch weiter runterdrehen um den Effekt nahezu auszublenden.
    Warcraft 3: hier macht das Display ein gutes Bild. Aber da hat auch kein anderes 19" Display das ich bisher vor mir hatte ein Problem mit.
    Quake 3 Demo: Das Bild erinnert mich an meinen guten alten Fujitsu x19; Schlieren tretten phasenweise sehr heftig auf und in der nächsten Sekunde ist das Bild ohne Schlieren.
    Ich hab mir heute dann noch Need For Speed gekauft, weil da angeblich ja so viele Schlieren zu sehen sind. Hier ist der Eindruck gut, aber Schlierenfreiheit ist absolut nicht erkennbar. Der Nec1980 & der Belinea 101920 bieten ein etwas schlechters Schlierenbild dageggen. Aber nur marginal. Zu beachten ist: bei normaler Helligkeit tritt der oben beschriebene Randeffekt auf, d.h. das Bild muß wirklich etwas dunkler sein als man es gerne hätte!


    DVDs: Matrix lief ohne Probleme, zwischen durch leichte Schlierenbildung von Neo seiner Sonnenbrille. Aber diese sind bei ganz genauer Betrachtung sichtbar.


    Zur Helligkeitsverteilung: Gleich hell über die gesamte Fläche ist das Display nicht. So viel steht fest. Die Helligkeit verändert sich von der Mitte zu den Rändern hin, dass aber gleichmäßig.


    Blickwinkel: Eng. Also das ist der einzige Hinweis für mich auf ein IPS Panel. Mit zwei Leuten ist an dem Gerät nicht arbeitbar da die Farben für jeden dieser beiden User total abfallen.


    Schlusssatz: Ich kann nicht behaupten ob es ein IPS oder ein anderes Panel ist. Der Blickwinkel ist schrecklich, diese merkwürdige Schlierenbildung ist mir neu, ich weiß es wirklich nicht.


    Bei Fragen stehe ich natürlich gerne zur Verfügung!


    Daniel

  • ja,
    aber laut philips hotline hat der 190b4c ein eigenes ips panel drin. deshalb habe ich ihn mir in den niederlanden bestellt. das gerät gibt es in dtld nämlich noch nicht.


    gruß

  • Quote

    Original von Weideblitz
    Irgendwie paßt die Bescheibung bzgl. Schlierentauglichkeit und Blickwinkel zum LG L1910P. Wenn es ein IPS-Panel ist, dann wohl kein überzeugendes.


    Da hast du recht. Den LG soll ich nächste Woche bekommen, wir werden sehen. Der Philips ist zumindest wieder auf dem Weg nach Holland.


    Gruß

  • ;)
    well, was habt ihr denn erwartet? LG & Phillips sind dicke Partner. Ich sag euch das ganze ist ein reiner Marketing Gag ... und letzendlich wird es Nec sein, die mit einem "realen" IPS Panel im 19" Sektor aufwarten können.

  • Da haben wir es ja auch schon: .
    Es ist also angeblich ein 19" S-IPS Panel. Die Daten passen ja auch zu den Phillips-, LG und Iiyama-Geraeten. 176 Grad sind ja sehr charakteristisch. Philips gibt allerdings 170 Grad an. Dafuer haben LG und Iiyama nur einen Kontrast von 400. Na ja, wie auch immer, ist wohl bei allen dasselbe Display.

  • Quote

    Original von sascha
    Da haben wir es ja auch schon: .
    Es ist also angeblich ein 19" S-IPS Panel. Die Daten passen ja auch zu den Phillips-, LG und Iiyama-Geraeten. 176 Grad sind ja sehr charakteristisch. Philips gibt allerdings 170 Grad an. Dafuer haben LG und Iiyama nur einen Kontrast von 400. Na ja, wie auch immer, ist wohl bei allen dasselbe Display.


    Keine Vermutungen wenn du keine Fakten hast. Es ist nicht so...


    Gruß

  • Natuerlich ist es nur eine Vermutung, aber es passt ja wie die Faust aufs Auge, immerhin ist es das einzige IPS Panel was im Programm auftaucht. Warum sollte es nicht das von Philips, LG und Iiyama verbaute IPS Panel sein?
    Welches verbauen sie denn wenn dem nicht so sei?

  • Das wuerde auch erklaeren warum die technischen Daten abweichen.
    Allerdings warum verbaut Philips nicht wie LG das hauseigene Panel? Na gut, wenn sie z.B. woanders das Panel fuer weniger Geld bekommen als sie es selber produzieren koennen...
    Welcher Hersteller hat denn noch ein 19' IPS? Taiwan?


  • Hallo zusammen!
    Seit der letzten Antwort ist es schon eine gewisse Zeit lang her, Heute bin ich das erste mal auf diese Seite gestossen und ich muss sagen, coole Site.


    Bin dann auch ziemlich schnell auf dieses Thema gestossen. Einerseits stellen sich mir fragen wenn ich die Erklärung der Produkts lese. Ich werde Morgen diesen Bildschirm erhalten. Und freue mich auch schon voll darauf. Gibt es von diesem Bildschirm den mehrere Typen? Denn bei mir wird das Netzteil integriert sein, nicht zusätzlich.


    Hab mir heute auch gerade das Game Need for Speed Underground geholt. Wenn meine restlichen Komponenten noch diese Woche ankommen, werde ich mich bemühen anfangs nächste Woche meine Erfahrungen zu posten. Übringens meiner kommt aus der Schweiz nicht aus den Niederlanden!


    greez
    ramiro

  • hallo
    ich hab mir den monitor heute bei Atelco gekauft,
    irgend wie scheint es von dem Diplay 2 verschiedene varianten zu geben, ich war zu vor im mediamarkt dort hatten sie ihn in silber allerdings ohne DVI eingang bei Atelco in Grau mit DVI eingang, aber die bezeichnungen der geräte sind bis auf den Buchstaben für die farbe identisch ! da fiel die entscheidung leicht zumal er bei Atelco 150 € billiger war.


    zum testen bin ich bis jetzt noch nicht gekommen, hab ihn nur dierekt bei atelco auf pixelfehler getestet und keine gefunden.

  • Leider musste auch ich feststellen, dass der Monitor ziemlich stark schliert, ich hab da nicht so viele tests drüberlaufen lassen, wie man könnte.


    Bei Windows, TV-Karte, und Matrix Rev. sind mir keine Schlierer aufgefallen.


    Anders siehts jedoch bei Need For Speed Underground aus! Aber was solls, spielen kann man trotzdem bestens.


    Und sonst sieht der Bildschirm fenomenal aus, ich find ihn mächtig g***


    greetz