Iiyama AX3816U (Tom's Harware Guide)

    • Official Post

    Mit schlichtem aber praktischen Design präsentiert sich der AX3816U von Iiyama. Zudem überzeugt dieser Monitor durch seine ausgezeichnete Farbdarstellung bei Standbildern. Das Studium der technischen Spezifikationen ist enttäuschend. Mit einem Kontrastverhältnis von 200:1, einer Leuchtstärke von 200 cd/m2, einer Reaktionszeit von 50 ms liegt der Iiyama eher am unteren Ende. Auch der Blickwinkel von 90° (vertikal) und 120° (horizontal) wirken auf uns altmodisch.


    Für das zweitbilligste Gerät des Testfeldes liegt unsere Erwartungshaltung nicht sehr hoch. Dies bestätigen auch die Tests: Die Nachleuchtzeit ist bei Spielen eindeutig sichtbar, bei Internet fällt dies besonders auf. Das Scrolling wirkt sehr unangenehm, denn es geht über das Verwischen der Buchstaben hinaus. Die Textzonen sind grau und unscharf, Bilder werden zersetzt und sind an mehreren Stellen gleichzeitig sichtbar. Immerhin sind die Voreinstellungen von 50% für Kontrast und Helligkeit für allen Situationen angepasst. Nachjustieren ist deshalb beim Wechsel von Büroapplikationen zu Spielen oder Video nicht nötig. Durch den eingeschränkten Blickwinkel muss der Anwender direkt vor dem Display sitzen. Für Präsentationen unter Einbeziehung von Zuschauern ist dieser LC-Bildschirm nahezu ungeeignet. Gewöhnungsbedürftig ist auch die Menüführung des OSDs.


    Fazit: Heimanwender mit geringen Ansprüchen schauen auf das einzig Attraktive: den Preis von 470 Euro. Für Büroanwendungen und zur Darstellung von Videos bzw. Spielen sollte man eher auf ein hochwertigeres Modell von Iiyama ausweichen.


    Quelle und weitere Informationen bei Tom`s Hardware Guide