19" Dell 1901 Fp (Prad.de User)

  • So, nun gehöre ich letzendlich auch zum Kreise der TFT-Besitzer.
    Erst einmal vielen Dank und ein großes Lob an das PRAD-Forum, welches unentschlossenen Neulingen meist sehr kompetent weiterhilft.


    Meine Entscheidung fiel letztendlich nicht durch die Antworten aus dem Forum, sondern durch ein gutes Angebot.


    Nun zum DELL FP1901.


    Lieferumfang:
    Im Karton (der übrigens größer ist als die meisten anderen TFT-Kartons) ist soweit alles enthalten:
    - TFT-Display
    - Stromkabel
    - Analog-Kabel
    - DVI-Kabel
    - Treiber-CD
    - Standfuß
    - USB-Anschlußkabel
    Alles ordentlich und vorbildlich verpackt.


    Mechanik / Optik:
    Hier punktet der DELL meines Erachtens extrem. Alles wirkt bestens verarbeitet und sehr hochwertig.
    Mir persönlich ist die Optik nicht ganz unwichtig und ich habe noch keinen schöneren TFT gesehen.
    Das Gehäuse ist komplett schwarz, nur der "Außenrahmen" ist silbergrau, der Fuß ebenfalls.
    Das Gerät steht äußerst stabil, die Verstellmöglichkeiten sind sehr leichtgängig.
    Für Pivot darf der Monitor nicht auf der untersten Stufe stehen, sonst passt das Display nicht am Fuß vorbei. Das scheint aber bei vielen Geräten der Fall zu sein (Belinea, Hansol...).
    Am Fuß (der übrigens aus Metall ist) ist eine einfache Kabelführung angebracht.
    Das Display hat Pivotfunktion und kann in der Höhe verstellt, horizontal geneigt und gedreht werden.


    Anschluss:
    Der DELL verfügt über einen Analog- und einen Digitalanschluss. Per Source-Taste kann bequem zwischen diesen Eingängen geswitcht werden.
    Ich habe das Display natürlich direkt digital an meine R9500 angeschlossen und gleich nach dem Einschalten strahlte mir das Bild entgegen.
    Den Analog-Eingang habe ich nicht getestet, einen 19"-TFT wird sicher niemand analog betreiben ;-)


    Bildgröße:
    Hier möchte ich mich mal kurz zum Thema Bildgröße äußern.
    Ich habe keine Ahnung woher die sich hartnäckig haltende Weisheit kommt, TFTs seien "größer" als CRT-Modelle, nach dem Motto: 17"TFT=19"CRT und 19"TFT=21"CRT.
    Mein 19"-TFT hat eine sichtbare Diagonale von ca. 48cm, mein 20"-CRT (auch DELL) hat knapp 51cm, eben ein Zoll mehr. Ein 21"er sollte dann gute 53cm haben...
    Die Umrechnung TFT<->CRT ist völliger Unsinn!


    Bildqualität:
    Ich bin von meiner Röhre (20" Trinitron) ja schon einigermaßen verwöhnt und gehöre somit nicht zu denen, die jetzt ausflippen, weil der neue TFT ein viel besseres Bild hat als der 6 Jahre alte NoName-17er CRT...
    Trotzdem muss ich sagen, dass mich der Umstieg (wider Erwarten) wenig schmerzt.
    Das Bild ist sehr schön hell und kontrastreich, die Farben sind kräftig und relativ echt (kommen aber nicht an den CRT ran!), dafür ist das Bild unschlagbar scharf J
    Ich habe einen Pixelfehler gefunden (und noch ca. 20 weitere, die man wegwischen konnte...), dieser stört mich allerdings überhaupt nicht.
    Ich halte dieses Thema ohnehin für völlig überbewertet!
    Die (sehr guten) Trinitron-Röhren haben zwei Stützfäden, an die man sich gewöhnen muss, da ist ein defekter Pixel das kleinere Übel.
    Der horizontale Blickwinkel ist superstabil.
    Im Desktop-Betrieb sind keinerlei negative Effekte zu erkennen, auch nicht beim Scrollen von Webseiten wie diesem Board.
    Die Tests von PRAD (Flashanimation) zeigt die 19"-übliche Erscheinung, das rote Quadrat schliert etwas.


    Interpolation:
    Der DELL (zumindest meiner) interpoliert nur Vollbild.
    Windows-Desktop sieht dementsprechend bescheiden aus, bei Spielen ist es jedoch absolut kein Problem und kann durchaus genutzt werden.


    Spieletauglichkeit:
    Eins vorweg: für mich war die Spieletauglichkeit nicht oberste Priorität.
    Getestet hab ich natürlich trotzdem mal kurz ;-) :


    -Warcraft 3 (Frozen Throne):
    Super scharfes Bild (so detailliert hatte ich das noch nie gesehen), problemlos spielbar.


    -UT & UT2003:
    Schön scharf, leuchtende Farben. Ganz leichter "Unschärfe-Effekt", den ich nicht als Schlieren bezeichnen würde und der das Spiel absolut nicht stört.
    Bemerkung: Ich habe keine besonders dunklen Maps getestet!


    Fazit: Für mich ganz klar spieletauglich, keine Ahnung wie das Profi-Zocker einschätzen würden...?


    Preis-Leistung / Fazit :
    Der Monitor kostet bei DELL knappe 1000 Euros, für das Geld hätte ich ihn wohl nicht gekauft, sondern mir mal den 1980SX etwas näher angesehen.
    Vom Preis mal abgesehen ist das Display (soweit ich das bisher überblicke) absolut empfehlenswert, auch wenn es KLEINER ist als ein 20 oder gar 21" CRT.
    Die Verarbeitung und Bildqualität sind erhaben, die Optik sowieso!
    Auch "Normalspieler" brauchen sich keine Gedanken um mangelnde Spieletauglichkeit machen.


    Hier gibt's noch die Ergebnisse von PiPerAn:
    (obwohl ich das nur mal schnell probiert hab...)


    Grafikmodus: 1280x1024 @ 32 bpp
    Frame Rate: 59.2 Hz
    Gamma Faktor: 2.0062


    Flaggen-Test: s->w: 86.0%, w->s: 99.2%, s->g:-, w->g:-
    Verfolgungs-Test: 17(28.3ms), 100(166.7ms), 100(166.7ms)
    Lesbarkeit: Tempo 8

  • Mh, ist der denn wirklich merklich kleiner als ein 20 pder 21 Zoll CRT? Beim CRT muss man ja auch noch mal ca. 2 Zoll abziehen vom Glaskolben, oder?

  • Nunja, was ist "merklich" ??
    Ein Zoll sind wohl so ca. 2,54cm.


    Und eben dise Differenz habe ich vor mir stehen 20"CRT-19"TFT.
    Aber mal ehrlich, alles darunter wär mir zu klein.
    Manchmal kommt's eben doch auf die Größe an ;)


    MfG Trantor


    P.S.: Den DELL gibt's momentan wieder bei Ebay für schlappe 599,-,
    allerdings werden die relativ schnell weg sein...

  • Aeh na ja, alleine auf der taiwanesischen Insel gibt es doch schon ein Dutzend. Und ich weis nicht wie viele es noch in China, Taiwan und Japan gibt.

  • Noch etwas, der Monitor kostet neu nicht 1000 bei Dell sondern 876,55 Euro.


    Und was versteht man unter wegwischbaren Pixelfehlern?


    P.S: Uebrigens, alle 5 Geraet sind weg bei eBay! :))

  • Wegwischbare Pixelfehler sind meist Staubkörner, Fussel o.ä. , die anfangs wie Pixelfehler aussehen.
    Nur einen Einzigen konnte ich nicht wegwischen ;(


    Du hast recht mit dem Preis, es gibt aber noch ein Modell für knapp 1000Teuros (andere Farbe??).
    Aber selbst für 876,55 gibt es (vermutlich) bessere Alternativen, z.B. den 1980SX.


    Nur falls vielleicht nochmal welche kommen:
    Der Ebayer (s2coupe?) ist absolut zu empfehlen, sehr nette und zügige Abwicklung.


    MfG Trantor

  • Quote

    Ich habe keine Ahnung woher die sich hartnäckig haltende Weisheit kommt, TFTs seien "größer" als CRT-Modelle, nach dem Motto: 17"TFT=19"CRT und 19"TFT=21"CRT.


    Doch das hat schon seine Richtigkeit. Bei CRTs ist die sichtbare Diagonale immer kleiner als die angegeben, und bei TFTs ist das nicht der Fall.

  • Dann ist das wohl nicht bei allen Röhren so!


    Mein 20"er hat definitiv ca. 51 (sichtbares!) Bild, der 19er TFT "nur" 48.
    Der 21"er CRT von einem Kumpel hat knapp 53cm sichtbares Bild und ist somit wesentlich größer als ein 19"TFT.


    Daher konnte ich diese "Umrechnung" nie verstehen.


    MfG Trantor

  • wie sieht es mit diesem moni nun aus? hätte eventuell auch vor, ihn zu kaufen - wüsste aber gerne noch ein bisschen mehr über die spieletauglichkeit, da ich das was ich hier lese bei meines wissens 25ms eigentlich gar nicht glauben kann/will - wäre ja zu schön ;)
    also: hat vielleicht noch jemand erfahrungen mit diesem gerät? =)