Acer AL1711m: Schlieren beim Scrollen und schnellen Spielen & hellgrelles Bild

  • Hallo Leute,


    seit 1 Tag habe ich hier zuhause den Acer AL1711m.


    Ganz am Anfang ist mir gleich aufgefallen, daß das Bild wirklich grell ist. Auch wenn ich die Helligkeit und Kontrast am Monitor auf 0 gestellt habe, war es im Vergleich zum herkömmlichen Monitor immer noch viel zu hell. Erst wenn ich grafikkartenseitige Einstellungen für Helligkeit, Kontrast und Gamma massive verändere, kann man ohne Augenschaden zu nehmen auf den TFT blicken.


    Ist das normal für einen TFT? Falls nicht, was kann man ansonsten noch für Einstellungen tätigen?


    Ich sah' den gleichen Monitor bei einem Bekannten. Er demonstrierte in mir eingehend (Desktop und ein paar schnelle Spiele). Meiner macht hinsichtlich der Schlierenbildung nicht den guten Eindruck, wie der TFT meines Kumpels. Wenn ich in Word einen Text scrolle, sieht man eindeutig Schlieren (genauso, wenn man im WindowsExplorer scrollt). In Spielen mit ruckartigen schnellen Richtungswechseln ist der Hintergrund ebenfalls voll Schlieren und Details kann man meines Erachtens auch schlecht erkennen.


    An was liegt das alles bloß?


    Hier im Forum habe ich etwas von Eingewöhung gehört. Ist das, was ich bis jetzt alles festgestellt habe nur eine Eingewöhnungssache? Irgendwie unvorstellbar.


    Was bringen Programme von Drittherstellern, die Grafikeinstellungen verändern? Was gibt es denn da für welche?


    Ich weiß, ich will viel wissen. Drum freut es mich umso mehr, wenn ich Antworten bekomme.


    Derweil wünsche ich noch einen schönen Abend.


    Tops

  • Also wenn du die Helligkeit und Kontrast auf 0 runterdrehst und der TFT wirklich noch immer "hell" ist, stimmt in der Tat etwas nicht. Ich meine mich zu erinnern das wir ein ähnliches Problem schon einmal mit einigen Geräten von Benq hatten, bzw. mit einem, vor längerer Zeit. Das Gerät ist ausgetauscht worden.
    Ich werde dafür noch mal etwas rumsuchen und den Verweis hier hinzufügen.
    Sorry ich finde den Thread gerade nicht und muss zurück zur Arbeit. Werde später noch mal suchen. Warum die Verbindung Acer zu Benq: beide Geräte sind baugleich ;)


    Im Übrigen verstehe ich nun auch deinen anderen Post. Das hättest du dort ergänzend vielleicht zu schreiben sollen...


    Was mich auch sehr stutzig macht: die Schlieren im Explorer. Du bist der erste User der das Problem so beim 1711 schildert.


    Das Gerät ist analog angeschlossen?


    Gruss

  • Hallo Totamec,


    vielen Dank für die äußerst schnelle Antwort.


    Jawoll, der Monitor ist analog angeschlossen, er hat keinen DVI-Anschluß. Ursprünglich wollte ich schon eine reine digitale Lösung, aber als ich das Bild vom gleichen TFT meines Bekannten sah, war ich so überwältigt, daß ich den wollte. Mich wundert es nur, daß es bei ihm so nicht war. Morgen werde ich mal bei ihm vorbeischauen und meinen Monitor mitnehmen und dort testen. Mal sehen, was da rauskommt.


    Übrigens: Den Monitor betreibe ich hier bei dezenter Raumbeleuchtung. Im Moment brennt noch die Weihnachtsbeleuchtung (ich bin Weihnachtsfan... bis Lichtmeß :) ) links und rechts oberhalb meines Arbeitsplatzes hier zuhaus. Und wenn Weihnachten vorbei ist, brennt nachts nichts anderes als eine Tischfunzel einen halben Meter links vom Monitor.


    Mit der Eingewöhnung könnte es schon stimmen. Jetzt fällt mir das Gucken zwar leichter, aber ich muß dennoch blinzeln.


    Schönen Abend noch,


    Tops

  • Nochmal ich,


    mir ist noch was aufgefallen:


    1. Ich habe noch eine alte ABIT Siluro Geforce 2 MX400 Grafikkarte. Wenn ich dort in den Einstellungen bin, kann man u.a. den Monitortyp auswählen:


    - analoger Monitor
    - digitaler Flachbildschirm
    - TV


    Die letzten beiden sind grau hinterlegt und somit nicht anwählbar. Kann ich deswegen den "digitalen Flachbildschirm" nicht anklicken, weil er über den herkömmlichen D-SUB-Anschluß mit dem PC verbunden ist?


    2. Ein passables Bild erreiche ich, wenn ich monitorseitig Helligkeit und Kontrast auf "0" setze UND in den Grafikkarteneinstellungen zusätzlich Helligkeit und Gamma massive reduziere. Angenehm für die Augen jedoch werden die Farben nicht korrekt dargestellt (-> z.B. werden die besuchten Links auf eBay nicht mehr lila angezeigt sondern dunkeldunkelblau bzw. schwarz). Das ist auch nicht im Sinne des Erfinders.


    Oh Mann, ich bin leicht verzweifelt. Bin gespannt, was der morgige Test bringt.


    Schönen Abend derweil,


    Tops

  • Quote

    Original von topsecret15
    Die letzten beiden sind grau hinterlegt und somit nicht anwählbar. Kann ich deswegen den "digitalen Flachbildschirm" nicht anklicken, weil er über den herkömmlichen D-SUB-Anschluß mit dem PC verbunden ist?
    Tops


    Genau daran liegt es. Wenn du den TFT digital anschließt funktioniert das dann auch.