Posts by hypofrozy

    Hm... auf jeden Fall schonmal vielen Dank! Warum bin ich nicht auf die FAQ gekommen ?(


    Na dann werde ich wohl nochmal bei der Xerox Hotline anrufen. Bei den "alten" TFTs des gleichen Modells war das noch nicht so. Früher war ja ein MVA-, danach ein mieses TN-Panel drin. Und jetzt halt wohl wieder eine Kostenreduktion...


    Wie soll man mit so einem Ding ein Bild bearbeiten, wenn die der TFT was anderes anzeigt als man tatsächlich vorleigen hat.

    Hallo,


    bei meinem TFT sind deutliche (meines Erachtens, ein Freund hat es nicht so wahrgenommen) Unterschiede zwischen den verschiedenen Zeilen zu erkennen.


    Wennman genau hinschaut, sieht es so aus als wäre jede zweite Zeile etwas heller als die restlichen Zeilen.


    Besonders fällt es auf, wenn man Fotos anschaut. Finde es schon ziemlich störend. Kann es daran liegen, dass der DVI-Stecker einen Fehler hat? Oder ist es eher die Ansteuerung?


    Ist es ein Grantiegrund? Da es anscheinend schon teilweise von der subjektiven Wahrnehmung abhängt (habe eher hohe Sehschärfe).
    Gruß
    Hypo

    Ich schätze, dass das nur ein Bug ist in der OSD Software.


    Habe meinen XA7-19i (wird wohl genau der selbe sein wie der 192i, da zumindest anders als mein letzter 19i, z.B. ziemlich lila/pink verspiegelt, viel leichterer Fuss, Made in China) auch laut OSD im Analog Modus. Aber angeschlossen ist er ja digital. Also muss es auch digital sein, oder?


    Fallen dir zufällig auch die Unterschiede zwischen den einzelenen Pixelzeilen auf ?(

    Das Gerät ist heute angekommen.
    Fabrikationsdatum August 2006, Made in China.
    Bezeichnung ist XA7-19i.


    Was mir ziemlich auffällt ist, dass die Helligkeit unten höher ist als oben. Zudem ist auch der Kontrast unten viel niedriger als oben.


    Am schlimmsten jedoch ist, dass man die einzelnen Pixelzeilen auf dem Panel deutlich voneinander unterscheiden kann, es sieht fast so aus als würde man jede zweite Zeile etwas heller machen (aber es ist zwischen den Zeilen).


    Kann mir jemand diese Qualitätseinbuße bei seinem XA7-19i bestätigen?

    Neuigkeiten:


    Email vo heute:


    "Leider konnte der von ihnen eingesendete Monitor nicht repariert werden. Da
    derzeit keine Ersatzmonitore zur Verfügung stehen, können wir ihnen derzeit
    keinen Ersatz liefern. Leider können wir ihnen auch nicht mitteilen, wann
    wieder Austauschmonitore zur Verfügung sein werden, da uns hierzu noch die
    notwendigen Informationen des Herstellers fehlen und wir auf die Versorgung
    mit Ersatzgeräten aus Asien angewiesen sind.


    Bitte wenden sie sich an die deutsche Niederlassung des Herstellers und
    fordern sie dort einen Ersatzmonitor"


    Werde mich wohl nochmal schlau machen, was ich da für ein Modell bekommen würde. Will den 192i nicht, da schlechter, will keinen mit Pixelfehlern, da ich erst einen von 5 ohne hatte, werde beim Händler fragen, wie viel ich von ihm zurückbekomme.

    Den Fehler hatte ich glaube ich schon bei drei Xerox Monitoren.
    Die Beleuchtung ist defekt. Leider wirst du wohl auf unbestimmte Zeit vertröstet werden, da seit Wochen bis Monaten weder Austauschgeräte, noch Ersatzteile (zumindest die Lampen) da sind.
    Warte selber seit 2 Monaten.

    Hallo, habe hier auch bereits meinen vierten Schadensfall. Der TFT ist schon bei denen. Hast du die Mail an den Hersteller in Englisch verfasst?


    Wenn ja, könntest du mir eine Kopie des Textes per PN senden?


    Gruß
    Hypo


    ()

    Hallo,


    habe 19.06.06 bei Xerox meinen XA7-19i als Garantiefall gemeldet. Es ist nur die Hintergrundbeleuchtung bzw. deren Steuerung ausgefallen. Das Bild blieb dunkel, man konnte aber mit einer Schreibtisch-Lampe noch halbwegs etwas erkennen.


    Am 28.06.06 habe ich nochmal angerufen, weil nichts passiert ist. Es wären keine Ersatzgeräte auf Lager gewesen. Ich habe dann um Reparatur gebeten.


    Am 11.07.06 rief ich an und man teilte mir mit, man hätte keine Reparatur vermerkt. Und ich sprach nochmal diesen Wunsch aus [mein letztes Gerät war das erste von bisher insgesamt 4(!) Geräten (1x neu erworben, 3x Garantiefall nach kurzer Zeit) ohne Pixelfehler]. Die Reparatur sollte rund 10 Tage dauern.


    Der Monitor wurde am 13.07.06 abgeholt.


    Heute, 07.08.6 habe ich mich nach dem Status erkundigt:
    es ist noch nichts passiert, da (wohl) auch keine Ersatzteile auf Lager gewesen wären. Auch sind noch keine Ersatzgeräte eingetroffen. Man warte darauf, dass neue Teile/Geräte aus Asien geliefert würden. Dies wäre frühestens in 2 Wochen der Fall. Und spätestens? - das konnte man mir nicht sagen.


    Da der XA7-19i ja garnicht mehr angeboten wird auf der Homepage, sondern nur der Nachfolger XA7-192i (mit nochmals verschlechterten Eigenschaften) kann das ja wohl noch eine Ewigkeit dauern. Und wenn jetzt das Frachtschiff untergeht, gibt es vielleicht garnichts mehr ?(


    Habe ich in einem solchen Fall irgendwie die Möglichkeit etwas anderes als eine möglichst schnelle Garantieabwicklung (Reparatur/Austausch) zu fordern?


    Wird die Wartezeit bei der Garantie angerechnet? Da mir innerhalb von 4 Monaten 3 Geräte abgeschmiert sind - keines davon selbst verschuldet - habe ich kein Vertrauen in die Haltbarkeit dieses Modells und bin über jeden Tag Garantieverlängerung glücklich.


    Das größte Problem ist jedoch, dass der flimmernde 15" CRT auf meinem Schreibtisch tierisch nervt!


    Gruß
    Hypo

    Hallo,


    mein XA7-19i von XEROX wurde nun schon zum 3. Mal ausgestauscht und ich warte seit zwei Wochen auf eine Abholung meines wieder kaputten XA7-19i durch einen Paketdienst. Diesmal würde er nicht ausgetauscht werden, da laut Service-Hotline keine Geräte mehr auf Lager sind. Er müsste nun repariert werden, was nochmal zwei Wochen dauern würde.


    Ich würde jetzt allerdings lieber wieder Geld zurück bekommen, ich habe zwar noch 1,5 Jahre Garantie, also genug Zeit um den TFT weitere x-mal reparieren zu lassen, aber wenn er unmittelbar nach Garantieende wieder ausfällt, würde er wohl direkt in den Müll wandern.


    Seit dem Kauf sind 1,5 Jahre her, ich habe jedoch von Anfang an den Hersteller-Service in Anspruch genommen und nicht die Gewährleistung.
    Wie würde ich jetzt mein Geld wiedersehen - auch wenn es nicht alles wäre?
    Nocheinmal zum Händler und ihm irgendwas erzählen oder beim Xerox Service einfordern??


    Gruß
    Hypo

    Hallo,


    seit gestern Abend habe ich das Problem mit meinem XA7-19i (welcher seit ca. Mitte Oktober im Einsatz ist und bereits mein 4. Geräte nach mehreren Austäuschen), dass wenn ich ihn anschalten, dass Logo kommt und das Bild dann nach einer halben Sekunde normaler Dartsellung wieder verschwindet.
    Ich muss den Monitor mindestens 5 mal anschalten, bevor er dann auch anbleibt. Habe so ein Gefühl, dass er beim vor- oder letzten Mal etwas flackert.


    Scheint also ein defekt mit der Beleuchtung zu sein. Oder könnte es irgendetwas anderes sein? Kabel sind alle fest.


    Mein PC ist ab und zu mal abgestürzt, mit eingefrorenem Bild und einem merkwürdigen roten Streifen am oberen Rand, was aber wohl weniger ein Problem des Monitors sein dürfte, oder (denke da eher an meine Grafikkarte bzw. mein MB, auf dass im laufenden Betrieb ein Metallteil fiel :( ).


    Nach einem Jahr hat man doch bestimmt keine Chance mehr an irgendeine Form von Geld zu kommen, oder? Habe nämlich nicht vor den TFT alle paar Monate austauschen zu lassen um ihn dann kurze Zeit nach Ende der Garantiezeit entsorgen zu müssen. Außerdem hat sich ja technisch so einiges geändert seit dem der TFT rauskam (zumindest von Sept./Dez. 2005 auf Aug. 2005: schlechtere Blickwinkel, weniger Kontrast, andere Scheibe).


    Muss schon sagen, bin inzwischen sehr enttäuscht.


    Gruß
    Hypo

    Hallo,
    habe auch seit 2 Wochen den August 2005er.
    Wenn ihr den alten auch hattet könnt ihr mir doch bestimmt sagen ob ich richtig oder falsch liege, wenn ich meine, dass der August 2005er im Vergleich zu den vorherigen Modellen blickwinkelabhängiger ist (zumindest vertikal) oder leihgt das auch nur an der neuen Scheibe?
    Also wenn ich mit 60cm Anstand zentral auf den TFT gucke, dann ist z.B. das blau vom Windowstheme am oberen Bildschirmrand um einiges satter/dunkler als am unteren Bildschirmrand oder ein anderes Beispiel: bei Winamp die Zeitanzeige hat wenn der Player am oberen Rand ist einen vollkommen schwarzen Hintergrund und wenn er am unteren rand ist sieht man die LED-Texturen (wie es wohl sein soll).

    Also mir fallen keine Spiegelungen mehr besonders auf. Ich sehe zwar wenn ich ganz genau hinsehe die Konturen von einem Lampion im Hintergrund, aber ich würde sagen der spielt 75% weniger als vorher.
    Allerdings habe ich das Gefühl, dass der XA7-19i jetzt auch nur noch 250 candela/m (oder wie die Einheit jetzt heißt) hat; subjektiv auf jeden Fall weniger als vorher.

    Hallo, habe auch einen neuen XA7-19i (Aug 2005).
    Im dunkeln oder unbetriebenen Zustand sah der alte echt besser aus, aber im Betrieb ist der neue besser (außer beim Filme gucken wenn gar kein Licht an ist und nichts spiegeln könnte).
    Kann es sein, dass das neue Modell nicht mehr so hell ist? ich habe das jetzt auf Brightness=100 aber zu hell kommt mir das nicht vor.

    So, habe eben einen August 2005er bekommen.
    Seit 15 Minuten hab ich noch keine richtigen PF.
    Nur relativ viel Staub, der an 2 Stellen wie ein"großer" und ein "kleiner" toter Pixel aussieht.
    Wenn ich den ganzen Bildschirm in blau habe, dann stelle ich links oben eine Stelle fest, die in der größer 10x10 Pixel in der Mitte etwas dunkler ist und zum Rand hin normal wird (das kommt nur bei blauem Bild, nicht wenn rot, grün oder weiß<-merkwürdig; wahrscheinlich ist der Unterschied durch die anderen beiden Subpixelfarebn nicht mehr wahrnehmbar).


    Glas isoliert ja vorraussichtlich zu stark, um den Staub durch Ladung zu bewegen... (bzw. zerstört man damit das Display)!?
    Gruß


    Hypo

    Moin,


    der Händler wohnt einige Ecken von mir entfernt, deswegen habe ich mich damals sirekt an den Monitor-Center gewendet.
    Aber eben im Hotline-Telefonat als ich nebenbei erwähnte, dass es mein 3. TFT in netto 4 Monaten war (der erste hielt dabei noch ca. 3 Monate), meinte die nette Dame schon, das könne ja nicht angehen, dass man soetwas ertragen muss als Xerox-Kunde :]
    Mich wird vorraussichtlich die "Vorgesetzte" noch einmal anrufen. Irgendwie hab ich die Hoffnung auf ein Gerät der neuen Produktionslinie oder wenigstens mal eins ohne (störende) PF, wie das Erste.
    Könnte mir aber auch vorstellen, dass meine PC/TFT-Kompetenzen abgefragt werden, beim "meinem" TFT-Verschleiß.


    Gruß