Posts by Noxolos

    Vielleicht ist der Z24n von HP noch eine Idee?
    Nach meinem bisherigen Informationsstand wird dort das gleiche Panel verbaut wie bei dem Eizo:
    Suche Informationen zu HP Z24n & Z27n


    Habe mir 3 Stück davon bei Cyberport bestellt (leider ist einer für den Schwiegervater). Das besondere ist, dass der Monitor bei Cyberport online 299€ kostet aber bei Lieferung in die Filiale nur 249€. Bei dem Preis bin ich schwach geworden. Das sind 150€ weniger als der Eizo bei einem meiner Ansicht nach schönerem Standfuß. Und wenn es stimmt, dass es das gleiche Panel ist, dürften die Unterschiede gering sein.


    Schön ist außerdem, dass die USB 3.0 Zuleitung so wie auch die 4 Ports alle nach unten abgehen und nicht wie beim Eizo zur Seite. Klar die Ports sind an der Seite zugänglicher, aber die relativ starre USB 3.0 Zuleitung stört seitlich eher. Außerdem kann der Z24n 1080p Material seitengerecht darstellen, das kann der Eizo nicht. Ich habe gestern das erste Gerät mit dem X-Rite i1Display Pro kalibriert und auch sehr gute Ergebnisse erhalten. Das einzige was mich bisher stört, ist das gegenüber meinem Eizo EV2436w stärker ausgeprägte IPS-Glitzern (aka white glow).


    Wenn ich mal Zeit habe, werde ich hier einen kleinen Testbericht veröffentlichen.

    Hallo zusammen,


    zu den beiden Monitoren HP Z24n und HP Z27n lassen sich leider so gut wie keine Reviews finden.
    Für den Z24n gibt es einen Test in der c't (15/2016), in dem dieser nach dem Eizo EV2455 am besten abschneidet.
    Allerdings werden dort keine Angaben zur Verwendung von PWM bei der Helligkeitssteuerung gemacht. Der ZR2440w war für mich dank PWM leider nicht nutzbar, da ich starke Kopfschmerzen bekam. Auch würde mich interessieren, ob die Panels der beiden Modelle mit 8-Bit arbeiten oder mit 6-Bit + FRC.


    Meine bisherigen Nachforschungen deuten darauf hin, dass im Z24n das LG Display LM240WUA-SSA1 verbaut ist (laut TCO Certificate). Das wäre laut tftcentral das gleiche wie im Dell U2415 und im Eizo EV2455. Beide funktionieren in nutzbaren Helligkeitseinstellungen ohne PWM (Quelle PRAD Testberichte). Wenn die Infos bei DisplaySpecifications stimmen arbeitet das Panel mit 6-Bit + FRC. Kann ich dann davon ausgehen, dass der HP Z24n dann ähnliche Eigenschaften besitzt?


    Beim Z27n ist es das gleiche: laut TCO Certificate ist das LG Display LM270WQ4-SSA1 verbaut. Das steckt auch im Eizo EV2750 und im Dell U2715H. Laut PRAD Tests spielt auch hier PWM keine Rolle und das Panel arbeitet wohl mit 8-Bit.


    Kann hier jemand etwas zu den beiden HP Geräten sagen oder kennt vielleicht noch Testberichte? Bei PRAD werden die wahrscheinlich nicht mehr getestet oder?


    Gruß
    Sebastian

    M3phist0


    Mich würde das auch interessieren: Wird beim Z24n die Helligkeit über PWM geregelt?
    Wie sieht es aus bei der Farbdarstellung? Echte 8-Bit oder ist FRC im Spiel?
    Einen Test gibt es ja in der c't 15/2016, da schneidet der Z24n nach dem EV2455 von Eizo am besten ab.


    Da mir aber die Mechanik des Standfußes und die Optik des HP Gerätes besser gefällt und der HP-Store den Monitor heute mit 15% Rabatt verkauft, tendiere ich gerade zu einem Spontankauf von 2x HP Z24n.


    Dazu müsste ich nur die offenen Fragen klären können ...


    Gruß
    Sebastian

    Danke, werde mir das Video mal ansehen.
    Allerdings hab ich dahingehend eigentlich keine Bedenken.
    Ich kenne ja den S1910 von nem Kollegen und der hat ja das gleiche Reaktionsverhalten wie der S1931SH-BK.


    Meine Überlegung geht nicht dahin, ob einer der beiden Monitore richtig für mich wäre, sondern was für den einen und was eher für den anderen spricht. Zumal der NEC mal eben 100€ teurer ist.
    Interessant wäre auch, ob es nicht vielleicht schon sinnvoller ist auf mehr als 19" zu setzen bzw. einen Widescreen zu wählen (ist natürlich meist auch teurer)


    mfg
    Noxolos

    Kann mir keiner helfen?


    Gibt den S1931SH-BK im Moment bei MF sogar für 396,41€ zzgl. Versand (es sei denn man nutzt Midnightshopping, dann sogar ohne Versandkosten).


    Das klingt nach nem guten Angebot. Da ist der NEC mal eben 100€ teurer.
    Ob sich der Aufpreis lohnt?


    mfg
    Noxolos

    Hallo miteinander,


    ich spiele gerade mit dem Gedanken, mir noch schnell einen TFT zuzulegen bevor die Preise wieder steigen (so wird es ja zumindest vermutet).


    Im moment hab ich noch einen 19" CRT.


    TN Panel kommt für mich nicht in Frage.
    Presilich dachte ich an max. 500€, wordurch größere (>=22") Widescreenmodelle mit IPS oder MVA/PVA Panel auch wegfallen.


    In erster Linie dachte ich an einen 19" TFT im klassischen 5:4 Format.
    Als Zweit-TFT könnte ich mir dann später mal nen Widescreen vorstellen.
    (Oder würdet ihr mir von vornherein eher zu nem Widescreen raten?)


    Mein Anwendungsprofil würde ich wie folgt beschreiben:


    20% Internet
    15% Office
    25% Programmierung
    10% Fotobearbeitung (nicht professionell)
    30% Spiele (BF2, UT2004, FIFA 2007 etc.)


    Momentan schwank ich zwischen dem Eizo S1931SH-BK und dem NEC LCD1990SXi-BK.


    Vom Eizo habe ich den Vorgänger (S1910) schon live gesehen und war begeistert von der Bildqualität. Da ich den Monitor nicht für professionelle Grafikbearbeitung brauche, fallen die nicht mehr vorhandenen Einstellmöglichkeiten des S1931 gegenüber dem S1910 bei mir ja nicht wirklich ins Gewicht. Außerdem gibt es den S1931 im Moment für moderate 418€ bei Amazon.


    Den NEC kenne ich nur von Bildern im Netz und durch den PRAD Test.
    Das Design gefällt mir wesentlich besser als das Desgin des Eizos. Wirkt auf den Bildern irgendwie wertiger/professioneller. (Außerdem würde der LCD2690WUXi-BK natürlich später mal wunderbar dazu passen *träum*)
    Der NEC ist allerdings auch 80€ teurer (wohl wegen der anderen Paneltechnik).


    Welchen der beiden TFTs würdet ihr für meinen Einsatzzweck empfehlen?


    mfg
    Noxolos

    Hallo zusammen,


    mit welchem Programm kann man sich denn die Abtastraten des USB Ports ansehen bzw. sogar einstellen?
    Würde gern mal meinem Kensington USB Hub auf den Zahn fühlen...


    Danke im Voraus



    mfg
    Noxolos

    Hallo zusammen,


    ich würde gern mal wissen, ob das Problem mit der nicht ganz seitengerechten Interpolation, was beim Prad.de Test bemängelt wurde, bei den akutell ausgelieferten Modellen auch noch vorhanden ist?


    mfg
    Noxolos

    Quote

    Original von Andi
    Wir wollen die Bilder mit seitlicher Darstellung tauschen. Bei einer Frontalaufnahme ist dann relativ einfach erkennbar um welches Format es sich handelt. Bei seitlicher Darstellung gibt es da Probleme.


    Das finde ich gut.
    Vielen Dank, ich denke damit kann ich dann leben.


    Allerdings sind einige Spezifikationen nicht durch einen Klick zugänglich, weil der Link auf ".img" endet.
    Ich habe mir mal die Mühe gemacht und bin die Listen durchgegangen, um alle Links zu testen. Ich hoffe ich habe dabei keinen übersehen.
    Bei den nachfolgend gelisteten Einträgen funktioniert der Link zur Spezifiaktion nicht:


    SPIELER DISPLAYS - 17 bis 19" TFT Modelle
    - NEC 1990SXi (19")
    - ViewSonic VX922 (19")


    SPIELER DISPLAYS - 20" TFT Modelle
    - HP LP2065
    - NEC 20WGX (müsste außerdem NEC 20WGX² heißen)


    SPIELER DISPLAYS - 21" TFT Modelle
    - Eizo S2100


    SPIELER DISPLAYS - 22" und größere TFT Modelle
    - Iiyama E2200WS (22")
    - Fujitsu-Siemens P24-1W (24")
    _____________________________________________


    GRAFIKER DISPLAYS - 19" TFT Modelle
    - NEC 1990SXi
    - ViewSonic VP930


    GRAFIKER DISPLAYS - 20" TFT Modelle
    - HP LP2065


    GRAFIKER DISPLAYS - 21" TFT Modelle
    - Eizo S2100
    _____________________________________________


    PREISBEWUSSTE ANWENDER - 17 bis 19" TFT Modelle
    - BenQ FP91GP (19")
    - BenQ FP91GX (19")
    - LG L1919S (19")


    PREISBEWUSSTE ANWENDER - 20" TFT Modelle
    - Belinea 102035w (nur Link zum Test funktioniert nicht)


    PREISBEWUSSTE ANWENDER - 21" TFT Modelle
    - Samsung 215TW


    PREISBEWUSSTE ANWENDER - 22" und größere TFT Modelle
    - Iiyama E2200WS (22")
    - Dell 2407WFP (24")
    - Fujitsu-Siemens P24-1W (24")



    Ich hoffe es erleichtert die Korrektur, wenn ihr schon vorher ungefähr wisst bei welchen Modellen die Links nicht funzen.


    mfg
    Noxolos

    Nein da hast Du schon Recht.
    Das ist nicht zuviel verlangt. Aber es wäre ja auch ein leichtes, bei den Modellen eben das Seitenverhältnis zu erwähnen. Dann könnte man die Liste noch schneller erfassen.


    Aber versteh mich nicht falsch.
    Ich finde die Liste klasse so wie sie ist und wollte nur einen Verbesserungsvorschlag machen. ;)


    mfg
    Noxolos

    Eine Kennzeichnung wäre gut.


    Prinzipiell stimme ich Dir zu. Bei vielen kann man das sehen.
    Aber gerade bei den beiden Fujitsu Modellen ist das nicht so einfach, da der P20-2 auf dem Bild nicht frontal sondern schräg dargestellt ist. Dadurch ist es schwieriger, das Seitenverhältnis anhan des Bildes zu erkennen.


    mfg
    Noxolos


    PS: Der NEC 20WGX müsste trotzdem NEC 20WGX² heißen ;)

    Hallo Andi,


    vielen Dank für den Testbericht.
    Wird der Nachtest zum NEC 20WGX² Pro als gesonderter kompletter Test bei Erscheinen auch auf der Homepage von Prad gelistet und per Mail mitgeteilt, oder wird das ein Update des bisherigen Tests?


    mfg
    Noxolos

    Hallo,


    ich schätze die Kaufberatung sehr.
    Es ist immer wieder praktisch, wenn man die vielen fragenden Kollegen und Freunde direkt auf diese Liste verweisen kann und bis auf wenige Speizialfällfe damit auch gut fährt.


    In letzter Zeit kommen jedoch mehr und mehr Widescreen Modelle dazu. Da man aber z.B. bei einem 20" Modell nicht direkt sieht, ob es sich um ein 5:4/4:3 oder ein 16:10 Modell handelt, würde ich eine Trennung in Widescreen und nicht-Widescreen oder zumindest eine Kennzeichnung begrüßen.


    Konkretes Beispiel aus der Liste 20" für Spieler:


    Fujitsu-Siemens P20-2 & Fujitsu-Siemens S20-1W


    Der erste hat ein Seitenverhältnis von 4:3 (1600x1200) der zweite hat mit einer Auflösung von 1680x1050 ein Seitenverhältnis von 16:10.


    Ich finde das würde die Übersichtlichkeit der Liste verbessern.


    mfg
    Noxolos


    PS: in der Liste ist der neue getestete NEC 20WGX² nur als NEC 20WGX gelistet

    Also ich hab gestern mit dem Vater meiner Freundin Rücksprache gehalten und er sagte mehr als 300€ sind definitiv nicht drin.


    Wobei er bei 310€ noch nen Auge zudrücken würde.


    Das schränkt die Auswahl also ein.
    Welches Gerät würdet Ihr wählen, Wenn Ihr Euch entscheiden müsstet zwischen den folgenden Modellen:


    ViewSonic VP171s
    ViewSonic VP171b
    ViewSonic VX724


    (Alle momentan 309€ bei Amazon)


    Mein Gedanke ist bis jetzt, dass die flexiblere Verstellbarkeit der VP-Serie den Nachteil der geringen Blickwinkel von TN-Panels besser ausgleichen kann als die reine Neigungsjustage bei dem VX-Modell. Deswegen tendiere ich eher zu den VP-Geräten.
    Allerdings glaube ich, dass das Design des VX-Modells der Schwester meiner Freundin besser gefällt ...


    @Member1
    Wenn Du beide Geräte kennst, könntest Du mir dann sagen, ob es außer den unterschiedlichen Gehäusen für das hier geforderte Anwenderprofil noch irgendwelche nennenswerten Unterschiede zwischen den Modellen gibt?


    mfg
    Noxolos