Posts by Hennessy

    Ich habe mich eben durch den Acer-Thread gekämpft, der scheint also auch einige Macken zu haben. Zumindest kann man sich fast sicher sein, dass das Bild oben heller bzw dunkler ist als unten. Beim Asus ist mir das noch nicht aufgefallen, ist also tatsächlich ein anderes Panel.
    Auch der Acer solls häufig piepen/brummen, bei manchen immer, bei manchen nur bei bestimmten Helligkeitswerten. Mein Asus brummt zwar auch leicht, aber wenn man davor sitzt nicht hörbar.
    Die Lichthöfe sind schätzungsweise bei beiden gleich stark/schwach ausgeprägt.


    Da Geld bei dir keine Rolle spielt, nehm den Asus :) Der sieht von allen am Besten aus und hat die wenigsten Kritikpunkte.

    ich persönlichs brauch es auch nicht.. aber ich arbeite auch nicht an videos. Du sicherlich auch nicht.
    Und ich kauf mir auch nicht alle 2 Jahre nen neuen Monitor :)


    Für jemanden der sowas macht ist HDCP sicherlich empfehlenswert (kommt natürlich drauf an in welchem Rahmen das ganze betrieben wird)

    Der Asus wird mit Sicherheit noch im Preis fallen - vor der ersten Verfügbarkeit wurde er ja sogar für 380€ angeboten. Die Händler wollen jetzt nur Profit aus den ungeduldigen Bestellern schlagen. Sobald das Ding einigermaßen verfügbar ist schätze ich dass sich der Preis bei 370-380€ einpendeln wird.


    Ich glaube der Asus hat ein anderes Panel verbaut als die anderen 22"-Modelle, ich meine das mal irgendwo in Verbindung mit einem Testbericht gelesen zu haeben. Aber auch wenn alle das selbe verbaut hätten, gäbe es trotzdem Unterschiede, da es die Sache des Herstellers des Bildschirms ist, wie das Panel eingestellt ist.


    Da Igma auch Videoschnitt erwähnt hat, darf der Ijyama aus der Auswahlliste fliegen, da der kein HDCP unterstützt. Also bleibt der Asus und der Acer, wobei es beim Acer auch ein gewisses Glücksspiel ist, die Version mit HDCP zu erwischen. Aber im großen und ganzen würde ich sagen dass es sich bei Asus - Acer um Preis vs. Design handelt, bleibt also deine Entscheidung :D


    EDIT ich bin mal so frei meinen Beitrag aus dem HWLuxx-Forum zu kopieren:


    Vorteile:


    * Gute Farbdarstellung
    * Ordentlicher Blickwinkel
    * Kaum Lichthöfe
    * Sehr selten Pixelfehler
    * Top-Design
    * Absolut Spieletauglich
    * Kaum Tearing



    Nachteile


    * Ghosting bei aktivem Overdrive (lässt sich aber ohne weiteres abschalten, standardmäßig sogar deaktiviert)
    * Helligkeit ändert sich je nach angezeigten Farben (lässt sich vielleicht auch beheben?)
    * recht wackeliger Standfuß
    * Es kann zu Betriebsgeräuschen kommen, bei mir persönlich jedoch unter normalen Umständen nicht warnehmbar


    Jetzt müsste nurnoch Bright & Right mit so einer Liste für den Acer kommen ;)

    Ich schwöre ja seit Jahren auf abschaltbare Steckerleisten, Überspannungsschutz ist auch gleich mit drin :) Wenn meiner aus ist macht der allerdings sogut wie keine Geräusche mehr - Ich erinnere mich noch an meine 19"-Röhre, bei der hat im Standby immer die Led im Sekundentakt geblinkt, und jedes mal wenn die anging hat der ganze Bildschirm wie verrückt gepiept :D

    könnt ihr mal testweise das helligkeitsmenü öffnen, so dass man direkt mit der pfeiltaste die helligkeit ändern kann, dann ein ohr auf die lüftungsschlitze legen und anschließend die pfeiltaste drücken (einmal von 0 auf 100 bzw anders rum)?
    also bei mir summts irgendwie zwei mal, das eine summen ist oberhalb von 95% helligkeit weg...


    hätt ich doch blos nie hingehört :) ich hör zwar absolut nichts wenn ich normal davor sitze, aber mich störts trotzdem, weils scheinbar nicht normal ist ;(


    lügt wenigstens und sagt dass ihr das auch habt :D :D

    Ich bin zwar grade nicht zuhause und kann das daher auch nicht testen, aber ich kann dir versichern dass ohne Overdrive kein Ghosting auftreten wird. Wie gesagt, ich habe in CSS auf der Aim-Map auch extremes Ghosting feststellen können, dass aber durch abschalten von Overdrive vollständig beseitigt werden konnte. Ich denke dass noch stärkeres Ghosting auch auf Iceworld nicht auftreten wid und daher auch kein Ghosting mit deaktiviertem Overdrive auf dieser Map auftreten wird.

    brummt euer asus eigentlich? wenn ich mit dem ohr an die lüftungsschlitze gehe, höre ich ein ganz leichtes surren, sobald ich die helligkeit unter 95 setze... stört aber iegnetlich nicht, da man es sonst nicht hört.


    nur dass sich die helligkeit verändert wenn man dunkle flächen auf dem desktop hat nervt mich ein bisschen...

    Also als Ghosting bezeichnet man meist weiße "Nebel", die hinter Objekten herziehen, die sich auf dem TFT bewegen. Wenn man beispielsweise einen schwarzen Punkt auf dem Schirm hat, der sich auf grauem Hintergrund nach rechts bewegt, würde dieser links von sich einen weißen Schleier hinterher ziehen, beim Asus wäre dieser bei zügiger Geschindigkeit etwa 3mm lang. Je nach Hintergrund kann dieser Schleier auch andere Farben haben, z.B. wenn unter dem Objekt eine Textur liegt. Im allgemeinen tritt dieser Effekt immer auf, wenn nach einer dunklen Sequenz eine hellere folgt, allerdings ist dieser Schleier nur sichtbar wenn die Hintergrundfarbe nicht zu hell ist um den Schleier zu sehen.


    Das ganze tritt aber wie schon gesagt beim Asus nur bei aktivem Overdrive auf!


    Ein interessanter Artikel dazu:
    Vor allem Kommentar #15 ist auch lesenswert.


    So in etwa kann Ghosting aussehen:

    also im hwluxx forum können viele das ghosting bei aktiviertem overdrive bestätigen. scheint wohl normal zu sein, traurig aber wahr. und ohne overdrive kommt mir das panel doch ein bisschen langsamer vor, beim fliegen in bf2 sieht man nicht mehr so viel wie mit overdrive, alles ist etwas verschwommen. kann es sein dass die bewegungsunschärfe durch overdrive minimiert wird?


    und kann mir das hier jemand beantworten?

    Quote

    wenn ich eine große schwarze fläche auf dem desktop habe, erhöht sich die helligkeit des gesamten bildschirms. wenn ich das fenster mit der schwarzen fläche nach unten verschiebe, sodass es nicht mehr sichtbar ist, geht die helligkeit wieder runter. das sieht man besonders deutlich an der taskleiste, die wird dunkler, je weniger von der schwarzen fläche angezeigt wird.


    kann man das irgendwie deaktivieren?

    mir ist noch was aufgefallen :]
    wenn ich eine große schwarze fläche auf dem desktop habe, erhöht sich die helligkeit des gesamten bildschirms. wenn ich das fenster mit der schwarzen fläche nach unten verschiebe, sodass es nicht mehr sichtbar ist, geht die helligkeit wieder runter. das sieht man besonders deutlich an der taskleiste, die wird dunkler, je weniger von der schwarzen fläche angezeigt wird.


    kann man das irgendwie deaktivieren?

    also ich habe grade nochmal rumprobiert, das ghosting in css ist mit deaktivieren von overdrive auch verschwunden. gestern früh war ich wohl zu müde, da war wohl overdrive doch noch an :)


    können die anderen mw221u-besitzer mal testen, ob in games bei aktiviertem overdrive auch so extremes ghosting auftritt?


    ich frag mich nur wieso asus 2ms angibt, den monitor aber standardmäßig mit 5ms eingestellt ausliefert, und wenn diese 2ms aktiviert sind so extremes ghosting auftritt, also die 2ms komplett sinnlos sind? so eine technologie baut man doch nicht ein nur um ein paar kunden zu locken?

    ich habe gestern lan mit paar kollegen gemacht, und da ist mir aufgefallen dass mein monitor sehr starkes ghosting hat. jetzt befürchte ich dass da irgendwas nicht richtig funktioniert :( in CSS z.b. wenn eine waffe auf dunklem boden liegt und man daran vorbei läuft zieht die einen zeimlich starken milchigen schleier nach. in BF2 hatte ich das anfangs auch (z.b. auf karkand in den engen gängen, an türrahmen), seltsamerweise konnte ich das beheben indem ich overdrive ausgemacht habe (menü + splendid 5s gleichzeitig drücken). ohne overdrive läuft BF2 komplett ghosting- und schlierenfrei. allerdings ist ohne overdrive immernoch der schleier in css da.
    ich werde nachher mal bilder machen, wollte aber schonmal vorab fragen ob jemand ähnliche symptome hat...

    die halterung befindet sich hinter dem asus logo, also genau mittig auf der rückseite. das handbuch kann man bei asus runterladen, also kein grund zu mailen. ein summen/surren kann ich bei mir nicht hören. mir ist beim aufbauen zwar kein blaustich aufgefallen, allerdings habe ich blau jetzt per osd um 5 runtergeregelt, so gefällt mir das bild besser.


    das sollte deine fragen beantworten :)

    der Ijyama unterstützt soweit ich weiß kein HDCP - fällt also weg (und soll ich nicht grade die beste Ausleuchtung haben). Beim Acer gibt es wohl einige Modelle die HDCP unterstützen, allerdings ist das dann mehr oder weniger Glücksspiel. Jedenfalls soll es das nur vereinzelt beim WsD geben. Der Samsung ist an sich auch kein schlechtes Gerät. Die Ausleuchtung soll anfangs nicht so gut sein, allerdings habe ich schon öfter gelesen dass sich die ausleuchtung nach ein paar Stunden betrieb verbessern soll. bleibt aber immernoch das problem mit dem piependen netzteil, dass allgemein bei vielen samsung-monitoren auftritt. außerdem würde ich im vergleich samsung-asus den asus vorziehen, da man dort keiner der erwähnten probleme hat, dafür hat der asus aber keine höhenverstellbarkeit. also wenn du wenig geld ausgeben möchtest wäre der acer die richtige wahl, bei einem dickeren geldbeutel würde ich den asus empfehlen.


    zum zocken sind übrigens beide geeignet, auch für BF2 (obwohl widescreen vom spiel nicht unterstützt wird, da muss man sich mit ein paar tricks behelfen)


    über die viewsonic und den benq kann ich dir nicht viel sagen...

    verwendest du vielleicht eine andere auflösung als 1680x1050? wenn die auflösung interpoliert wird ist es normal dass die schrift unscharf ist, da kann man nichts machen. ansonsten könnte ich mir das nur mit dem vga-kabel erklären, hast du mal probiert den monitor per dvi anzuschließen? außerdem gibts im osd noch eine option namens schärfe, versuch das mal hochzudrehen.