Posts by King Rollo

    Wow! Ich bin überrascht, dass so viele Nutzer hier den Gammawert am L227WT auf "0" gestellt haben. Ist euch das nicht zu dunkel?


    Ich hatte mal eine kurze Zeit lang die Möglichkeit, einen Dell Ultrasharp 2208WFP mit meinem LG L227WT zu vergleichen. Auf dem LG waren viele dunkle Flächen einfach schwarz, die man auf dem Dell-Gerät noch gut erkennen konnte. Besonders gut sieht man diesen Effekt bei dem Programm "3Dmark2006" im Abschnitt "Firefly": die Oberfläche der meisten Bäumestämme war auf dem Dell-TFT in Grau- und Brauntönen dargestellt und man konnte die Strukturen noch wunderbar erkennen. Auf dem LG waren diese Flächen fast vollständig schwarz! Nur wenn ich den Gammawert des LG angehoben habe, besserte sich das Bild ganz leicht.

    Quote

    Original von gloom
    jetzt wollte ich den monitor (bzw. zwei) bestellen, aber der LG ist nirgends mehr verfügbar... und 50€ mehr bezahlen als 330€ wollte ich jetzt auch nicht. ;(
    X(


    Also hier wäre das gute Stück ab Lager verfügbar:


    Oder hier: auch sofort lieferbar:


    (Alle Informationen laut dieser Übersicht: )

    Für welchen Einsatzzweck soll das gute Stück denn sein? Und wann willst du kaufen?


    Wenn der Preis keine Rolle spielt und du nicht unter Zeitdruck stehst, könntest ja z.B. auch auf den neuen 22-Zöller von Eizo warten, der endlich mal kein TN-Panel verbaut haben wird.


    Ansonsten kann ich definitiv eine Empfehlung für den aktuellen LG L227WT aussprechen, auch wenn ich natürlich keinen direkten Vergleich zu den von dir genannten Modellen habe...

    Hallo.


    Seit kurzem nenne ich einen LG L227WT mein eigen. Ich habe das gute Stück auch schon kalibriert über die mitgelieferte Software. Diese erstellt ein ICC-Profil für Windows.


    Ich würde den Bildschirm aber gern hardwareseitig kalibrieren, da das ICC-Profil z.B. von einigen Spielen nicht unterstützt wird.


    Wie kalibriere in den TFT richtig von Hand? Oder hat jemand schon vernünftige Werte, die ich einstellen kann?

    Richtig. Genauso ist es! Ich habe allerdings "nur" mit den Testprogrammen getestet, die auf Prad.de zu finden sind. Und um das auch mal noch klarzustellen: die Unterschiede waren nicht riesig (aber sichtbar)!


    Und mal ganz allgemein: warum ist das so verwunderlich? Ich dachte immer, dass Korona- und Ghosting-Effekte nur auf ein schlecht justiertes Overdrive hindeuten; nicht aber, dass Overdrive allgemein schlecht ist.

    Ich konnte am Wochenende den LG L227WT direkt vergleichen mit dem neuen DELL 2208WFP. Der LG hat Overdrive (zumindest sagen das ja alle), der DELL meines Wissens nicht. Fazit der ganzen Aktion: Ghosting, Koronaeffekte und Schlieren waren beim LG deutlich weniger zu sehen als beim DELL. Von den Farben und dem Kontrast mal ganz zu schweigen...

    Meine Einstellungen (Helligkeit - Kontrast - Gamma): 80 - 60 - 50


    Auch ich hatte für einige Tage die Möglichkeit, den LG mit einem anderen TFT direkt zu vergleichen: dem neuen DELL Ultrasharp 2208WFP (dieser sollte nämlich angeblich auch wählbares Interpolationsverhalten können, was er aber leider doch nicht tat).


    Zugegeben, ich habe den DELL quasi auf Werkseinstellungen gelassen und nur die Helligkeit & Kontrast ein wenig angepasst; Farben habe ich nicht angerührt. Mein subjektiver Eindruck der Bildqualität (Kontrast, Schwarzwerte, Farben) spricht ganz deutlich für den LG (aber den habe ich ja auch mit dem Tool kalibriert)!


    Wo wir gerade dabei sind: kann ich die Farbkalibrierung nicht irgendwie hardwareseitig machen? Denn leider nutzen einige Spiele das LG-Profil nicht richtig...

    1. Hat jemand schon eine Möglichkeit gefunden, den dynamischen Kontrast zu deaktivieren? Im vergleich zu meinem DELL-TFT musste ich nämlich feststellen, dass auf einem Bild diverse dunkelgraue und dunkelbraune Stellen quasi schwarz dargestellt werden. Das finde ich nicht optimal.


    2. Der forteManager ist auch mir etwas suspekt. Wenn DAS, was ich jetzt über die Farbkalibrierung eingestellt habe, das sein soll, wie es richtig ist, dann habe ich Jahre lang ein völlig falsches Bild gehabt...


    3. Was ich interessant finde ist, dass der forteManager die Farbkalibrierung nicht über die Farbsteuerung des TFTs macht. Die Werte im Menü stehen sowohl vor als auch nach der softwareseitigen Kalibirierung auf 6500K-R50-G50-B50. Ich fände es aber viel besser, die Kalibrierung direkt am TFT vornehmen zu können. Wie bekommt man sowas hin?

    Hallo noch mal zusammen. Gestern habe ich nun meinen neuen L227WT bekommen und aufgebaut. Erster Eindruck: sehr zufrieden! Helligkeit sehr gleichmäßig, ein super Schwarzwert, satte Farben. Rein supjektiv ist das Bild besser als das von meinem Dell 2208WFP (aber das ist vielleicht auch eine Sache der Kalibrierung). Auch was Ghostigeffekte oder Schlieren angeht, kann ich nicht negatives feststellen, und auch hier ein leichter, aber deutlicher Vorteil für den LG.


    Was den dynamischen Kontrast angeht, kann ich leider noch nichts sagen. Aber auch ich habe keine Option gefunden, wo ich das deaktivieren könnte. Wie mache ich das?


    Und außerdem habe ich mal die Höhe gemessen von der Tischplatte bis zur unteren Kante des sichtbaren Displays (also die unter Kante vom tatsächlichen Bild, nicht vom TFT-Rahmen): 10,7 cm. Es hätte 1-2 cm mehr sein können, aber so ist es auch vollkommen in Ordnung.


    P.S. Was mich auch noch verwundert, ist die Einstellung zum hardwareseitigen Interpolationsverhalten: diese Option ist bei mir ausgegraut und damit nicht anwählbar. :( Ist das normal?

    Mein LG L227WT sollte morgen, spätestens übermorgen bei mir eintreffen. Dann kann ich alles ausmessen usw., wenn es bis dahin kein anderer gemacht hat. ;)


    Hoffentlich bereue ich nicht, dass ich 35,- EUR mehr ausgegeben habe und mich gegen den HP w2207h entschieden habe...