Posts by NavMan

    Quote

    da er deutlich günstiger als der Eizo ist und annähernd so eine gute Bildqualität haben soll. (<- Das ist natürlich streitbar...)


    Von jemandem der beide Monitore kennt:


    Tut euch den gefallen und schaut euch den Dell an! Der hat dasselbe S-PVA Panel wie der Eizo und macht ebenfalls ein wesentlich besseres Bild aus der BenQ!


    Gruß
    NavMan

    Das Ganze läuft unter dem Stichwort "Fernabsatzgesetz" bzw. "Widerrufsrecht".


    Theorie:
    Wenn du über Fernkommunikationsmittel (Telefon, Interner,...) einen Kaufvertrag abschließt, dann kannst du diesen innerhalb von 14 Tagen nach erhalt der Ware ohne Angabe von Gründen widerrufen.


    So hat der Käufer die Möglichkeit die Ware zu prüfen und zu schauen ob sie ihm gefällt.


    Praxis:
    Leider wird diese Möglichkeit immer wieder missbraucht, z.B. haben sich viele Leute vor der WM teure Beamer bestellt und wollten diese dann nach 14 Tagen wieder zurück geben.


    Daher sieht es inzwischen so aus, dass dir die Händler die Möglichkeit geben die Ware wie in einem Ladengeschäft zu prüfen. Dafür stehen dir der erste und vielleicht auch noch der zweite Tag zur Verfügung. Behältst du die Ware länger, sagen wir 7 Tage, so sagt der Händler, dass du die Ware nicht nur geprüft sondern auch wie ein Eigentümer in Gebrauch genommen hast, was den Warenwert vermindert hat. Somit wird dir der Händler nicht den vollen Kaufpreis zurückerstatten.


    Da man zum Suchen von Pixelfehlern aber max. 30 Minuten braucht sollte das kein Problem sein.


    Pixelfehlertest:
    Hier packt der Händler den Monitor vor dem Versand aus und prüft selbst ob Pixelfehler vorhanden sind und schickt dir nur einen Monitor bei dem er keine findet.
    Du kannst diesen Monitor dann immer noch zurück schicken falls du einen Fehler findest, bekommst dann allerdings die Gebühr/ den Preis für den Fehlertest nicht zurück.


    Gruß
    NavMan

    Ich würde ganz klar nur im Internet kaufen weil ich viel zu viel "Angst" vor Pixelfehlern habe, die ja nicht unter die Garantie fallen und somit beim Kauf im Laden ein Umtausch deswegen nicht möglich ist.


    Wenn ich im Netz bestelle habe ich 14 Tage Rückgaberecht und kann einen TFT mit Pixelfehlern wieder abstoßen. Oder man kauft im Netzt direkt einen Monitor der auf Pixelfehler überprüft wurde.


    Gruß
    NavMan

    Quote

    Naja, fast alle anderen Hersteller haben bei ihren 24 Zöllern auch noch oben genannte Anschlüsse. Nur Eizo scheint aus irgend einem Grund hier zu sparen, was ich extrem schade finde, da der Monitor sonst sicherlich top ist. Aber was hilft der beste Monitor, wenn man die Xbox nur über VGA anschießen kann?


    Du, das ist volle Absicht. Zu Beginn war sogar geplant, dass der S2411W zwar HDCP bekommt, aber nur für den Betrieb am PC freigegeben wird und externe Videoquellen (BluRay oder HD-DVD Player) gar nicht unterstützt werden.


    Darum hat der Monitor ja auch keinen DeInterlacer so dass digital nur progressive Bilder zugespielt werden können.


    Der Monitor ist einfach nicht als Multimediaspielzeug gedacht. Hier zählt die Bildqualität welche nur über digitale Zuspielung erreicht werden kann.


    Gruß
    NavMan

    Sagen wir es mal aus der Sicht eines PC-Users so:


    Dein MAC ist kompatibel zu allen TFTs. ;)


    Da deine Grafikkarte einen standard DVI Ausgang hat, gibt es da keinerlei Probleme was das Signal angeht.


    Gruß
    NavMan

    Hallo, ich habe bisher auch nur gutes über die Beiden gehört.
    NEC und Eizo bauen momentan auch einfach die besten Displays.


    Ich würde sagen das läuft auf eine Frage deines persönlichen Geschmacks hinaus. Ein spiegelndes Display käme für mich persönlich nicht in Frage.
    Und da der Input-Lag durch die Overdrive Technik verursacht wird, wirst du ihn auch beim NEC messen können. Die Frage ist nur ob du ihn auch spürst?!


    Ich persönlich habe ja den 24" Eizo, der bewiesenermaßen einen Inputlag von 30-35ms hat. Werde in Windows noch in Spielen ist davon was zu spüren, was auch von etlichen anderen Usern hier bestätigt wurde:
    Eizo S2411W (Prad.de User)


    Gruß
    NavMan

    Habe hier ein 4 Jahre altes Notebook mit einer Radeon 9000 Mobility am 24" Eizo S2411W und damit läuft unter Windows alles super und genau so schnell wie auf einem kleinen Monitor.


    Daher wirst auch du mit der neueren 9600 da keine Probleme haben.


    Bei Spielen sieht das in der hohen Auflösung allerdings ganz anders aus.


    Gruß
    NavMan

    Habe meinen S2411W dort bestellt weil der Herr Bender den einzigen Pixelfehler-Test hat, bei dem auch der Transport und die erste Betriebsstunde mit garantiert werden.


    Bei normalen Tests kann ein Händler theoretisch sage: Tja, der Pixelfehler den Sie da haben ist wohl während des Transports entstanden. Als wir ihn abgeschickt haben war der noch nicht da. Pech gehabt.


    Zudem war der Kontakt super nett und auf E-Mails wurde schnell geantwortet.


    Kann den Shop nur empfehlen.


    Gruß
    NavMan

    Ich habe bei gekauft und zwar mit Pixelfehlertest.


    Der Test kostet zwar 50€, dafür ist es aber der einige Test auf dem Markt, der auch den Transport und die erste Betriebsstunde mit einschließt.


    Bei allen anderen Tests kann der Händler einfach sagen, dass der Monitor keinen Fehler hatte als er abgeschickt wurde, und dass der Fehler dann wohl beim Transport entstanden sei.


    Daher: Wenn schon mit Test, dann richtig!



    Gruß
    NavMan

    pash0r


    Bei mir hat es am Anfang auch nicht geklappt. Erst als ich mein Windows letzte Woche endlich mal wieder neu installiert habe und die Reihenfolge beim Installieren eingehalten habe funktioniert jetzt auch bei mir der ScreenManager.


    1. Eizo Treiber installieren
    2. ScreenManager installieren
    3. erst jetzt USB Kabel anschließen


    Gruß
    NavMan

    Naja, dann hat Eizo wohl ein Problem!


    Denn selbst ihre 5000€ Monitore haben diese Beleuchtung und alle Welt sollte zur Bildbearbeitung nur noch Medion kaufen, die dann sicher eine bessere Hintergrundbeleuchtung haben!


    Das ist so als würde sich ein Rolls Royce Fahrer laut über die schlechte Rückenlehne einer S-Klasse aufregen und schon schreit jeder Opel Fahrer:


    "Zum Glück habe ich nen Opel, denn in der S-Klasse sind die Sitze scheiße!"


    Gruß
    NavMan

    Ich sehe bei mir überhaupt keine Unterschiede in der Helligkeit beim S2411W.


    Von wann ist denn dein S2410W? Wenn es eines der ersten Modelle ist, kann es ja sein, dass die Probleme inzwischen behoben wurden.
    Oder du hast einfach zu hohe Ansprüche für ein Gerät in der Preisklasse.


    Schau dir mal die "CG" Geräte von Eizo an oder versuche es mit einem NEC SpectraView Monitor.


    Fest steht, dass unter den normalen Monitoren die Ausleuchtung der Eizos wohl die Beste ist dank der über das ganze Bild verteilten Hintergrundbeleuchtung.


    Gruß
    Navman

    Wie gesagt, meine Radeon 9000 im Notebook liefert bei der Auflösung nur Matsch. Das ist echt ungenießbar.


    Bei analogen Signalen hängt die Qualität stark von den verwendeten Bauteilen ab. Kann gut sein, dass eine alte Graka die nur VGA hat da ein besseres Signal liefert als einen neue, bei der VGA nur als Alibifunktion integriert ist.


    Gruß
    Navman

    Analog ist allerdings nicht gleich Analog!
    Hier gibt es immense Qualitätsunterschiede was die VGA Ausgänge der verschiedenen Grakas betrifft.


    Eine Desktop-Grafikkarte wird in jedem Fall ein besseres und stabileres VGA Signal liefern als ein Notebook. Ich betreibe den Eizo an einem IBM ThinkPad T40p mit Radeon 9000 Mobility.
    Analog kann ich damit vergessen! Zum Glück gibt es für 95% aller IBM Notebooks eine Dockingstation mit DVI Ausgang.


    Gruß
    NavMan

    Wenn du schon einen Eizo hast wirst du mit dem BenQ nicht glücklich.


    Ich hatte den BenQ für ein paar Tage vor Weihnachten hier und habe ihn dann wieder zurück geschickt! Das P-MVA Panel im BenQ macht ein katastrophales Schwarz und schon bei kleinen Kopfbewegungen verändern sich dir Farben.


    Seit ein paar Wochen habe ich jetzt den S2411W und ich kann dir nur noch mal sagen, dass der Eizo da ein deutlich besseres Bild macht!
    Wenn er dir trotzdem zu teuer ist, dann würde ich dir zum Dell raten. Der Dell hat wie der Eizo das Samsung S-PVA Panel und ist damit immer noch dem BenQ überlegen.


    Gruß
    NavMan

    Auf der XBox 360 laufen die Spiele in 1280x720 und können dann über den VGA Ausgang auf 1080p skaliert werden.


    Erst die PS3 kann auch nativ in 1080p die Spiele berechnen.


    Gruß
    NavMan

    Quote

    was genau wundert dich denn daran?


    Mich wundert daran, dass von denen die den Monitor wirklich haben, keiner einen Lag spürt!


    Es sind immer nur Leute die von irgendwem irgendwo von dem Lag gehört haben.


    Gruß
    NavMan

    Quote

    Denke da tut sich zwischen MVA und PVA nicht viel.


    Das stimmt nicht!


    Ich hatte vor Weihnachten den BenQ hier für viert Tage und habe ihn wieder zurück geschickt wegen dem schlechten Bild des P-MVA Panels.


    Das S-PVA Panel von Samsung (verbaut im Dell, Eizo und natürlich im Samsung) ist da um Welten Besser!


    Der BenQ hat kein richtiges Schwarz geschafft (eher ein helles Grau) und schon bei kleinen Kopfbewegungen hat man Farbveränderungen sehen können (=> Bild stark vom Blickwinkel abhängig).


    Gruß
    NavMan