Posts by orca

    Hallo zusammen,
    ich möchte mir einen Flachbildfernseher zwischen 40 und 46 Zoll zulegen und wüsste gerne welche Modelle ihr da aktuell empfehlen könntet - das Preis/Leistungsverhältnis sollte möglichst gut sein und der Fernseher nicht nicht über 1500€ kosten...


    Nutzen möchte ich den Fernseher vorrangig an einem (HT)PC per HDMI. Ob ich auch den integrierten (ggf. DVB-T) TV-Tuner oder ihn an unseren Kabelanschluss anschliesse weiß ich noch nicht. Ggf. werde ich nur den DVB-T Tuner vom PC nutzen.


    Ich denke an ein LCD mit FullHD Auflösung, da der PC ja auch als PC-Monitor im Wohnzimmer dienen soll ist die FullHD Auflösung denke ich besser als HD Ready...


    Bei den Modellen habe ich mir die von Samsung schonmal angeschaut - könnt ihr mir sagen welche Modelle kein spiegelndes Panel haben?


    danke für eure Tipps

    Für absolute Silentfreaks ist der Monitor sicher keine gute Wahl. Der Lüfter ist bei ausgeschaltetem PC gut wahrnehmbar (für einige Sekunden bis der Monitor in den Standby geht ;-) ).
    Mein Rechner verfügt über einige 120mm Lüfter und ich würde ihn nicht als laut bezeichnen. Wenn der Rechner an ist, kann ich den Monitor auf jedenfall nicht mehr heraushören... Wollte erst auch auf den NEC warten, habe mich dann aber doch für den EIZO entschlossen da ich mich nicht noch zwei Monate gedulden wollte...


    Gruß
    orca

    Habe mal bei NEC nach der Verfügbarkeit für Deutschland gefragt.


    Laut NEC ist der 3090 erst ab April/Mai 08 hierzulande zu bekommen. HDCP wird er auch per DualLink untersützen - nicht nur per SingleLink wie der Eizo oder der Dell 3008 (per DVI).


    Gruß
    orca

    Quote

    Original von Crono
    jo im eizo thread hier im forum ist es nachzulesen


    danke hab ich gefunden...


    Noch eine Frage:


    Im Testbericht wird noch erwähnt das der 3008 keine Look up Table (LUT) benutzt. Habe im Forum schon gesucht und auch einiges dazu gefunden, verstehe aber nicht wirklich was gut bzw. nicht gut ist wenn es ein Monitor nicht hat.


    Kann mir das vielleicht einer von euch mit einfachen Worten erklären? Ich habe es soweit verstanden, dass durch den Einsatz einer LUT mehr Zwischenfarben dargestellt werden können...


    Gruß
    orca

    Quote

    Original von Crono
    der Eizo hat das selbe Problem


    der HP hat es nicht und auch der Delll 3007 HC hatte das Problem nicht


    und ja so wird es im hardforum geschrieben, man muss die Kabel wechseln


    danke für den Hinweis... Das es beim Eizo ebenso ist, ist ja sehr schade... Hast Du hierfür eine Quelle?


    HDCP per DualLink ist zwar für mich kein K.O.-Kriterium, wäre von wegen HD-DVD bzw. Blu-Ray für die nächste Zeit schon ein Feature, das ich gelegentlich nutzen würde...


    Mal sehen ob der NEC bald verfügbar ist...


    Gruß
    orca

    Quote

    Edit: sorry mist geredet mit der auflösung


    ich meinte ich hab keinen bock immer das Kabel zu wechseln wenn ich ne Blue Ray sehen will über den PC und wenn ich zb: nen Spiel zocken möchte wieder ein Dual Link DVI Kabel anschließen zu müssen um in 2560x1600 zu zocken...


    verstehe ich das jetzt richtig, dass es nicht aussreicht die Auflösung auf SingleLink Niveau herunterzustellen um HDCP geschützte Inhalte anzeigen zu können?


    Zwei Kabel zu verwenden wäre dann ja schonmal deutlich schlechter, wobei man ja ein Graka Ausgang mit einem SingleLink Kabel und den anderen mit einem DualLink Kabel mit dem Monitor verbinden könnte...


    Hat eigentlich auch der HP LP3065 und der Eizo SX3031W das gleiche "Problem" mit HDCP, wenn man es denn so nennen kann?


    Gruß
    orca

    wie bereits weiter oben von mir nachgefragt, unterstüzt der der 3008 HDCP nur im SingleLink Betrieb mit einer maximalen Auflösung von 1920*1200.


    Liegt diese Beschränkung nicht vielleicht eher an den von euch zum Test verwendeten Grafikkarten? Laut Computerbase unterstüzt die ATI X1950 XTX sowie die 8800GTX kein HDCP mit DualLink DVI.


    Gruß
    orca

    danke für den schnönen Testbericht...


    ihr habt in Bericht geschrieben:

    Quote

    Neben dem DisplayPort und HDMI-Eingang unterstützen auch die beiden Dual-Link-DVI-D-Eingänge im Single-Link-Betrieb den HDCP-Kopierschutz.


    Bedeutet das, dass ich im PC Betrieb mit nativer Auflösung keine HD-DVD bzw. BD-ROM per Player-Software abspielen kann? Müsste ich dann den Auflösung vorher auf 1920*1200 herunterstellen damit es klappt?!


    Noch eine Frage: unterstützt der HDMI Port DualLink? Ist glaube ich ab Version 1.3 so.


    Danke und Gruß
    orca

    danke für die Antwort...


    Hintergrund ist, dass ich noch nicht weiß, welche Graka ich mir holen soll. Sicher ist eigentlich nur, dass ich mir einen 30Zöller anschaffen werde (wahrscheinlich HP wegen mehreren DVI Ports).


    Ggf. möchte ich später dann auch mal eine BluRay/HD-DVD auf dem Bildschrim schauen, falls ich bis dahin noch keinen HD-Fernseher habe ;-)


    Wäre dann sehr schade wenn ich es nicht formatfüllend schauen könnte...


    Das die bisherigen HighEnd GPU (8800GTX/GTS, 2900XT) keine so "gute" Video Engine wie die MidRange Modelle haben weiß ich. Damit der Film auf 2560x1600 läuft muss er ja skaliert werden von 1080p. Übernimmt das dann die Graka selbst oder das Player Programm?


    Gruß
    orca

    Du hast geschrieben, dass Du dich gerne "vergrößern" möchtest... Ich weiß nicht ob Du das rein von der Bildschirmgröße meinst oder auch von dem darzustellenden Inhalt... dein 2080 hat ja schon 1600*1200 Punkte - die 24-26 Zöller haben ja i.d.R. 1920*1200 Punkte - kein wirklicher Platzgewinn aus meiner Sicht...


    Aus diesem Grund liebäugle ich mit einem 30er... der hat 2560*1600 Punkte - da kann man auch inhaltlich von Platzgewinn sprechen... Leider kostet dieser Gewinn noch mindestens 1300€... ;-)


    Gruß orca

    Hallo zusammen,
    ich plane mir den LP3065 von HP zuzulegen, da ich einen Monitor jeneseits von UXGA mit mind. 2 DVI Eingängen suche, um ein Notebook sowie einen PC anschließen zu können ohne umstöpseln zu müssen...


    Da ich ggf. später auch mal einen HDDVD bzw. BluRay Film auf dem Monitor ansehen möchte, interessiert mich ob er HDCP unterstützt?


    Im Netz und hier findet man abweichende Information hierzu und ich wüsste gerne ob es jemand wirklich wirklich definitiv bestätigen kann, der es z.B. selbst mit einem entsprechenden HD-Laufwerk sowie einem geschützten Film ausprobiert hat?
    Der prad Test oder auch die C´t sagt, dass er HDCP unterstüzt wohingegen sich HP selbst dazu nicht äußert...


    Ich habe auch gehört das die meisten aktuellen Grafikkarten HDCP nur über SingleLink anbieten. Welche Modelle können es denn definitiv auch über DualLink? Ich plane mir die neue Nvidia 8800 GT mit dem Monitor zuzulegen.


    Danke für Hilfe im voraus


    Gruß
    Orca

    Hallo,
    stehe gerade vor der gleichen Entscheidung - habe mich nur noch nicht entschieden ob ich gerade überhaupt in einen neuen Monitor inverstieren soll ;-)


    Bist Du sicher, dass der Benq G2400W wirklich zwei digitale Eingänge hat und nicht einen analogen Sub-D sowie einen DVI mit HDMI Adapter oder umgekehrt?


    Also ich habe folgende Modelle ins Auge gefasst:


    HP LP2465, 24", 1920x1200, 2x DVI (ca. 700€) - kein HDCP!


    Eizo FlexScan S2411W-WS hellgrau, 24", 1920x1200, 2x DVI (ca. 1050€)


    Eizo FlexScan HD2441W-BK schwarz, 24", 1920x1200, VGA, DVI, 2x HDMI, Audio (ca. 1250€)


    oder ggf. das Sondermodell des Eizo S2411, welches eigentlich für medizinische Zwecke gedacht ist:


    Eizo FlexScan S2411WM-BK schwarz, 24", 1920x1200, 2x DVI (ca. 850€)


    Gruß
    orca


    P.S.: Sorry - hatte Deinen Preisrahmen übersehen...