Posts by thk

    @ bright and right...


    eigentlich egal was DU denkst. Für 40-50€ kann ich aber schon zwei Abende mit Bier in netter Gesellschaft verbringen ;) Wenn Dir solche Beträge egal sind... ;)


    Tatsache ist, der Käufer bekommt den Pixeltest sozusagen von mir geschenkt. Wirklich tadelos, das Gerät.


    Mir ist er einfach nur etwas zu hell! Und wenn man sich die Beiträge im Prad-Forum durchliesst, scheint der Non-HC ja wohl einfacher zu händeln zu sein als der 2407-HC.


    Somit ist es durchaus eine Überlegung wert auf das Vorgängermodell zu sezten.


    LG, THK

    Per E-Mail ein Angebot über 600€ inc. Versand.


    Da mein Zielbereich erreicht ist werde ich Morgen Abend (Sonntag) die "Auktion" beenden. Wer möchte kann also noch... =)

    Gruß, THK


    ps: Meine Handelsbewertungen bei Ebay: Nutzer "thkuster"

    120 cd/m² schaffe ich nicht mit der Runtergegelung des Backlights. Da müsste ich die Farbregler (RGB) mit dazu nehmen. Kontrast geht ja beim Non-HC nicht. Das fördert das Bending.


    Gruß, THK


    ps: Habs schon woanders gefragt aber keine Antwort erhalten (Redakteur im Urlaub :) Warum ist es bei m2407-HC überhaupt möglich im Digitalbetrieb den Kontrast zu verstellen?? Von der Theorie ja unlogisch...


    Vielen Dank.


    Gruß, THK

    Hallo,


    die Sache mit den Dell 2407 ist doch ganz einfach. Prinzippiell ist die Darstellung von Verläufen etc. sehr gut. Nur leider kann man die Helligkeit nicht so sehr runterregeln. Und wenn man es über die Krücke RGB oder Kontrast macht werden Verläufe einfach grober. Habs selber ausgetestet!


    Wer seinen Dell bei normaler Umgebung, Tageslicht oder Bürolicht, betreibt kann ihn wohl ohne Probleme nehmen.


    Mein Dell 2407 Rev04, nagelneu, möchte ich deshalb auch abgeben (siehe TFT-Börse). Ist mir einfach ein Tacken zu hell.



    Gruß, THK

    Hallo,


    ich möchte meinen Dell 2407 WFP verkaufen. Das Gerät ist knapp 2 Monate alt und hat die 5 Jahres Garantie von Dell. Bezogen habe ich das Gerät über den TFT-Shop. Rechnung ist natürlich vorhanden.


    Das Gerät ist seines Alters entsprechend wenig benutzt und neuwertig: Keine Kratzer geschweige denn eingestaubt =)


    Das Gerät hat keine Pixelfehler! Die Ausleuchtung empfinde ich als tadellos. Verkaufen möchte ich das Gerät weil mir die Grundhelligkeit etwas zu hell ist.


    Den Preis setzte ich mal einfach als VB. Ernsthalfe Preisvorschläge sollten aber schon Richtung 600€ gehen. Vorschläge hier im Forum oder per Mail.


    Gruß, THK

    Hallo Gustav,


    schon einmal vielen Dank für Deine Antworten. Zwei letzte Fragen noch :)


    Warum verschiebt sich bei dem "Farbkreis" (siehe Anhang, erster Thread) die Farbdarstellung? Welches Profil, oder sonst was, verwendet PS für die Richtige Darstellung im Gegensatz zu anderen Programmen?


    Mein Bildbetrachter Cam2PC hat eine andere Farbdarstellung. Zum einen wird der Farbkreis nicht richtig dargestellt (s.o.) aber auch die Darstellung der Testbilder "Zahlen auf Grauflächen". In Fotoshop kann ich zum Teil noch die "1" auf meinem Dell2407 sehen, in meinem Bildbetrachter geht die Darstellung noch bis zur "4". Das verstehe ich nicht weil doch mein Monitorprofil per Windows auf alle Programme wirkt!?!


    Vielen Dank, THK

    Hallo miteinander,


    wie ist eigentlich die Revisionspolitit bei der Fa. Eizo? Gibt es überhaupt oft neue Revisionen der Monitore und werden die auch öffentlich gemacht?


    Vielen Dank, THK

    Hallo Gustav,


    verstehe ich alles nicht so richtig. Erst einmal: Habe ich RGB-Nummern erhalten" angeclickt sind die Farben nicht mehr richtig dargestellt (siehe Bild).


    Dann werde ich leider aus Deiner Antwort nicht schlau bezüglich der Verwendung meines selbst erstellten Monitorprofils aus der Kalibrierung.
    Wenn ich es doch richtig verstehe muss ich doch garnichts simulieren in PS wenn ich nur eine Farbrichtige DArstellung (sRGB) haben möchte. Das neue Monitorprofil wird doch schon mit dem Windows-Start geladen. Also FARBProof eventuell sogar ausschalten??


    Vielen Dank, THK

    Hallo,


    wie binde ich ein Monitorprofil richtig in Photoshop (oder ähnliche Programme) ein?


    Muss ich dies überhaupt wenn meine Kalibrierungssoftware (Spyder2) doch beim Windows-Start ein Profil läd!?!


    Im Anhang findet ihr ein Desktop-Abbild mit der Einstellung wie ichs in PS gemacht habe. Alles richtig? Wichtig ist wohl die Einstellung RGB-Nummern erhalten. Nicht anklicken!?


    Vielen Dank, THK

    Hallo,


    nun, so ganz krass wie in der CT habe ich es nicht nachvollziehen können. Das der Monitor " nur noch schwarz" ist wenn man den Kontrast runterregelt (Nochmal, warum kann man hier den Kontrast überhaupt verstellen bei Digitalbetrieb??? Ich kann es beim Non-HC nicht.) habe ich nicht reproduzieren können. Eben auch weil ich den Kontrast nicht ändern kann.


    Eine Abstufung (Bending) in Grauverläufen sehe ich aber schon. In den Zahlen-Bilder (Einser-Bilder) sind in tiefen Grauwerten die Zahlen nicht zu erkennen.
    Ich habe mein Monitor mit der Helligkeit "0" kalibriert und muss auch feststellen, dass ich ihn nicht dunkel genug bekomme (155cd/m2).

    Leider fehlt mir der Vergleich zu anderen Produkten um für mich zu endscheiden ob eine Investition in ein anderes Produkt (z.B Eizo)angebracht wäre. Auch weil es sich im Prad-test anhört, dass der Non-HC igrndwie besser auf sRGB zu kalibrieren ist und Bending ein nicht ganz so großes Problem darstellt.


    LG, THK

    Hallo liebe Dell-Nutzer!


    auch die CT 20/2007 hat den 2407-HC ziemlich verrissen!!!!


    "...Genau diesen Vorteil verspielt der der 2407 vonDell: Bei ihm manipuliert der Helligkeitsregler auch den Schwarzpegel. Durch diese unsinnige Verknüpfung lässt sich der Monitor nicht auf eine zum arbeiten angenehme Helligkeit einstellen ohne dabei die Graustufeneinstellung zu ruinieren. ... saufen dunkleGrautöne ins Schwarze ab. Ausserdem scheint der Kontrastregler nicht nur den Weißpegel, sonder nauch die Gammakurve und den schwarzpegel zu verändern, denn er haut unschöne Kanten in den Graukeil. Mit abnehmender Kontrasteinstellung saufen zunächst dunkle Töne ab und schliesslich brechen selbst Weiß und Hellgrau weg, bis der monitor schliesslich nur noch ein schwarzes Bild anzeigt ... doch für die Bildbearbeitung ist das indiskutabel."


    Prad.de schreibt ebenfalls:
    "Standardeinstellung der Helligkeit beträgt 50. Der Kontrast ist mit der Werkseinstellung 50 optimal eingestellt. Korrigiert man ihn nach oben, fallen ab einer Einstellung von 60 helle Farbabstufungen weg. Nach unten hin bleiben bis zu einem Wert von ca. 20 alle Stufen erhalten, danach werden dunkle Grautöne durch Schwarz ersetzt."


    Wieso kann man bei dem Modell denn überhaupt den Kontrast verändern??? Ist dies bei DVI-D-Betrieb nicht ehh unsinnig??? Bei meinem 2407 no-HC kann ich den Kontrast nicht verändern. Kann "prad" denn auch bestätigen, dass der Grauverlauf schon beim verändern der Helligkeit runiniert wird, eben auch beim 2407-No-HC?


    Leider kann ich das absaufen in den Schwarzwerten bei meinem 2407-No-HC nachvollziehen. Trotz Kalibrierung habe ich Streifen im Grauverlauf und in den Schwarzwerten keine Abstufung mehr. Können das andere Monitore wirklich besser???


    Gruß, THK

    Hallo,


    danke für Deine Erklärungen. Nun ist mir aber eines nicht mehr ganz klar:


    Was mache ich eigentlich? Ein Hardware- oder Softwarekalibrierung. Die Spydersoftware gibt mir Anweisungen die RGB-Fareben am Monitor zu verändern (Hardware!?). Andererseits wird aber beim Computerstart eine ICC Datei gestartet (Software).


    Was ist richtig?


    Vielen DAnk, THK

    Danke für die Antworten. Werde einfach mit etwas niedriger Auflösung spielen. Grafisch siehts dann auch noch sehr gut aus.
    Vielleicht mal zum Winter nach einer potenteren GK umschauen. Welche GK wäre denn eine sinnvolle Aufrüstung? Würde ja gerne eine Gebrauchte in der Bucht kaufen...


    Vielen Dank.


    Gruß, THK